Nier Automata: Steam-Version bekommt nach Fan-Kritik ein Update spendiert

Nier: Automata wurde im Game Pass mit vielen Verbesserungen veröffentlicht. Steam-Spieler warteten hingegen vier Jahre darauf. Nach viel Kritik kommt jetzt endlich ein Update.

von Dennis Zirkler,
14.04.2021 08:55 Uhr

Nier: Automata kämpft seit dem Steam Release mit technischen Problemen. Nier: Automata kämpft seit dem Steam Release mit technischen Problemen.

Update vom 14. April 2021: Square Enix lenkt nach über vier Jahren, in denen sich Spieler von Nier: Automata über fehlende Patches, Bug-Fixes und allgemeine Verbesserungen beschwerten, ein. Der Publisher hat jetzt offiziell bekannt gegeben, dass man die Steam-Version ähnlich zu der des Xbox Game Pass überarbeiten wird.

Details zu den genauen Inhalten und dem Release des Patches für die Steam-Version von Nier: Automata gibt es derzeit nicht. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sich viele Verbesserungen mit denen der Game-Pass-Variante überschneiden.

Link zum Twitter-Inhalt

Originalmeldung: Nier: Automata ist seit dem 18. März 2021 als Teil des Abo-Service Xbox Game Pass spielbar. Allerdings unterscheidet sich die die Version aus dem Microsoft Store technisch deutlich von der Steam-Variante: Spieler der Game-Pass-Version bekommen zahlreiche Verbesserungen, während Nutzer der Valve-Plattform seit vier Jahren vergeblich auf Bug Fixes warten.

Deshalb lassen die verprellten Fans des japanischen Rollenspiels jetzt in den Steam Reviews ihrem Frust freien Lauf und strafen Nier: Automata mit schlechten Bewertungen ab.

Das macht die Game-Pass-Version besser

Im Microsoft Store und im Game Pass bekommen Spieler die technisch überarbeite »Become As God Edition« von Nier: Automata. Diese basiert nicht auf der PlayStation-4-Version, sondern auf der rund ein Jahr später veröffentlichten Xbox-One-Portierung.

Laut Entwickler QLOC, der für den Port der Microsoft-Version verantwortlich zeichnet, stecken hier folgende Verbesserungen drin:

  • Rahmenloser Fenstermodus hinzugefügt
  • Hochauflösende UI-Texturen bis 4K
  • Optische Verbesserungen wie HDR-Unterstützung und FidelityFX
  • Bessere Performance
  • Zahlreiche Bug Fixes

Spieler der Steam-Version warten seit fast vier Jahren vergeblich auf einen Patch, der eine große Anzahl an Fehlern und Portierungsproblemen behebt, die wir schon in unserem Test 2017 bemängelten. Seitdem hat das Spiel keinen einzigen erhalten. Zu den auf Steam immer noch existierenden Problemen gehören unter anderem die Auflösung, mangelnde Optimierung und tonnenweise Bugs.

Einen Eindruck des technischen Zustands der Steam Version könnt ihr euch in folgendem Video verschaffen:

Keine Liebe für den PC - Video-Kolumne: Eine Schande namens Nier: Automata 3:20 Keine Liebe für den PC - Video-Kolumne: Eine Schande namens Nier: Automata

Review Bombing für fehlenden Support

Während Abonnenten des Game Pass nun das deutlich bessere Produkt bekommen, müssen Steam-Spieler seit Jahren auf Hilfe durch Mods wie FAR - Fix Automata Resolution setzen, um die angesprochenen Probleme zu heben.

Ihren Unmut über die Ungleichbehandlung lassen die Steam User nun in den Nutzerrezensionen raus: Im Steam-Diskussionforum riefen Spieler zum Review Bombing auf. Seit dem Release der »Become as Gods Edition« im Microsoft Store straften die Fans die 2017 veröffentlichte Version mit knapp 1.000 negativen Bewertungen ab, denen lediglich rund 100 positive gegenüberstehen.

Nier: Automata kassiert aktuell haufenweise negative Steam-Nutzerwertungen. Nier: Automata kassiert aktuell haufenweise negative Steam-Nutzerwertungen.

Das schreiben die Steam-Nutzer

Santiago Santiago:

"Ich kann diese Version nicht mehr empfehlen, da die »Become as Gods Version« auf GamePass für PC verfügbar und ein besserer PC-Port als dieser ist. Square Enix hat die Steam-Version NIE GEPATCHT, obwohl wir als erste den vollen Preis für das Spiel bezahlt haben. Hoffentlich patchen sie das auch bald, damit wir das Ruckeln auch hier behoben bekommen."

Juinnn:

"Das Spiel ist fantastisch, aber dies ist die schlechteste Version, die du bekommen kannst. Hol es dir stattdessen auf dem Xbox Game Pass für den PC (oder Windows Store), der überlegenen Version!"

Benjamin Dean:

"Also haben wir jetzt (Plattform-)exklusive Patches? Großartig."

Jaedien:

"Dies ist eine kaputte Version des Spiels. Die funktionierende digitale PC-Version von Nier ist leider NUR auf dem Xbox Game Pass verfügbar. Dies ist aus meiner Sicht unentschuldbar und geradezu betrügerisch, Boo Squarepenis, BOOOO."

Aktuell ist nicht bekannt, ob Publisher Square Enix die überarbeite Version auch auf Steam veröffentlichen wird.

Am 23. April 2021 erscheint mit Nier: Replicant das nächste Spiel der Serie, dessen Handlung 1.000 Jahre vor den Geschehnissen aus Nier: Automata spielt. PC-Spieler werden sicher hoffen, dass die Entwickler von Platinum Games hier einen besseren PC-Port liefern als bei ihrem letzten Titel.

zu den Kommentaren (122)

Kommentare(122)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.