Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Die nutzlosen Nutzfahrzeuge von Battlefield - Vom Tuk-Tuk zum Traktor – nicht alles ist im Krieg brauchbar

Ein spielbarer Traktor in Battlefield 5 sorgt für große Freude bei Fans. Doch der Trecker ist nicht das erste Witz-Fahrzeug in einem Battlefield-Spiel…

von Sandro Odak,
10.02.2019 21:26 Uhr

Dieser Traktor ist bei Fans offenbar jetzt schon ein großer Lacher. Wir werfen daher einen Blick zurück auf die nutzlosesten Nutzfahrzeuge in der Geschichte von Battlefield. Dieser Traktor ist bei Fans offenbar jetzt schon ein großer Lacher. Wir werfen daher einen Blick zurück auf die nutzlosesten Nutzfahrzeuge in der Geschichte von Battlefield.

Als vor einigen Wochen der Teaser-Trailer für das zweite Tides-of-War-Kapitel "Blitzeinschlag" veröffentlicht wurde, waren nicht die neuen Waffen, die neuen Panzer oder der neue Spielmodus Squad Conquest das große Gesprächsthema, sondern ein Traktor.

Der wurde am Ende des Trailers für den Battle-Royale-Modus Firestorm angekündigt - und scheint zumindest ein wirklich fahrbares Gefährt zu werden. Hundertprozentig sicher sind sich da selbst Fans noch nicht, denn der kurze Clip blendet genau in dem Moment ins Schwarze über - man hört den Traktormotor aber noch lostuckern.

Battlefield 5: Lightning Strikes - Trailer zeigt Koop, Rush & Traktor in Battle Royale 1:43 Battlefield 5: Lightning Strikes - Trailer zeigt Koop, Rush & Traktor in Battle Royale

Warum sich so viele Spieler drauf freuen: Obwohl der Trecker vermutlich langsam und laut ist und wenig bis keine Panzerung bietet, freuen sich viele Spieler offenbar schon schelmisch darauf, ihre Feinde zu überfahren. Über einen Roadkill freut sich jeder - aber so ein Roadkill mit einem gemächlichen Zweitakter, der löst ungemeine Schadenfreude aus!

Als ich den Trailer gesehen habe, dachte ich selbst zuerst "was für ein Unsinn." Aber je mehr ich darüber nachdenke, desto eher komme ich zu dem Schluss, dass alberne Spezialfahrzeuge schon immer ein Zuhause in Battlefield-Spielen hatten.

Hier ist daher meine kleine "Geschichte der nutzlosen Nutzfahrzeuge" aus Battlefield. Wenn euch noch weitere Beispiele einfallen, berichtet davon in den Kommentaren!

So fanden wir Battlefield 5: Warum das neue Battlefield wieder eine Größe am Multiplayer-Himmel darstellt

Rettungsfloß in Battlefield 1942

Nutzlose Fahrzeuge gab es schon seit dem allerersten Teil der Battlefield-Reihe. Solche, die man selbst dann in der Main Base zurückgelassen hat, wenn das bedeutete, hunderte Meter zu Fuß über ein Schlachtfeld zu laufen.

Mein erstes Beispiel nutzloser Fahrzeuge fällt aber gar nicht in dieses Raster. Denn die Rettungsboote von Battlefield 1942 konnte man nicht in Basen finden. Sie wurden erst entfaltet, wenn ein Elco 80 Torpedoboot unterging - das Elco 80 kam jedoch nur auf der Map Invasion of the Philippines vor.

Auf der Karte Liberation of Caen gab es am Flussübergang auch Schlauchboote, jedoch nur, wenn die South River Base dem kanadischen Team gehört.

Die Geschichte beginnt ganz am Anfang: Schon BF 1942 hatte nutzlose Fahrzeuge. Die Geschichte beginnt ganz am Anfang: Schon BF 1942 hatte nutzlose Fahrzeuge.

Wozu die Rettungsboote dienen sollten: Auf der Inselkarte Invasion of the Philippines dienen die Schlauchboote wirklich als Rettungsboote. Weil man in Battlefield 1942 Schaden genommen hat, wenn man länger als 90 Sekunden im Wasser war, dienten die Boote dazu, wieder sicher an Land zu kommen. Auf der Caen-Map hingegen dienten sie der schnelleren Überquerung des Flusses und sollten so das Ungleichgewicht der Flaggenverteilung (vier Flaggen auf der anderen Seite des Flusses, eine Flagge auf der Boots-Seite) ausgleichen.

Warum die Rettungsboote nutzlos waren: Im Schlauchboot konnte man zwar zu zweit fahren (ein Fahrer, ein Passagier), jedoch konnte man - im Gegensatz zu so ziemlich jedem anderen Fahrzeug der Battlefield-Geschichte - auch auf dem Passagierplatz keine Waffe abfeuern. Man war also schutzlos ausgeliefert - und dazu noch so gut wie gar nicht gepanzert.

Fun Fact: Auf der Seekarte Invasion of the Philippines verlieren die Rettungsboote stetig Lebenspunkte und gehen mit der Zeit unter - was die Boote sogar noch nutzloser macht. Auf der Caen-Karte passiert das nicht.

Hall of Fame: Was von Battlefield 1942 übrig bleibt

Transport-LKW in Battlefield Vietnam

Der BM-21 ist ein Cargo-Truck (4,5 Tonnen) des Viet Cong in Battlefield Vietnam. Doch trotz seiner mächtigen Abmaße, gehört er für mich zu den unsinnigsten Fahrzeugen der Reihe. Denn der bullige LKW war relativ gemächlich unterwegs (mittlere Geschwindigkeiten waren immerhin drin), dafür aber sehr schwerfällig in der Steuerung.

Waffen gab's keine, sodass man entweder improvisieren musste oder das Gerät von vornherein nur als Transporter über weite Distanzen genutzt hat. Wenigstens konnten Kameraden auf der Ladefläche zusteigen und mit ihren Schusswaffen oder Raketenwerfern Schaden anrichten.

Sieht groß und bullig aus, ist aber schon nach kurzem Beschuss hinüber: Der BM-21 Cargo-Truck aus Battlefield Vietnam. Sieht groß und bullig aus, ist aber schon nach kurzem Beschuss hinüber: Der BM-21 Cargo-Truck aus Battlefield Vietnam.

Wozu der Transport-LKW dienen sollte: Der BM-21 wurde erst mit einem Patch zu Battlefield Vietnam hinzugefügt und sollte dem Viet Cong ermöglichen, mehrere Soldaten auf einmal über die Karte zu transportieren.

Warum der Transport-LKW nutzlos war: Obwohl der BM-21 groß und bullig aussieht, ist er so gut wie wehrlos. Wegen seiner niedrigen Panzerungswerte ist schon nach einer Rakete oder einer Panzergranate Schicht im Schacht.

Wie Spieler versucht haben, den BM-21 trotzdem zu nutzen: Die einzige Option, den Transport-LKW offensiv zu nutzen, war mit einem Squad auf der Ladefläche, das mit MGs und Raketen den Feind eindecken konnte. Doch auch diese Taktik war sehr eingeschränkt: Hatte man einmal die Aufmerksamkeit des Feindes auf sich gelenkt, war man eigentlich so gut wie tot.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen