Overwatch - Ab sofort härtere Strafen für schlechtes Spielerverhalten

Das Gerücht kursierte bereits, jetzt ist es offiziell: Wer in Overwatch Quatsch macht, muss mit härteren Player Penalties rechnen. Hier die Details.

von Dimitry Halley,
26.07.2017 11:11 Uhr

Overwatch will eine freundliche Abschieß-Atmosphäre. Deshalb werden Störenfriede ab sofort härter bestraft.Overwatch will eine freundliche Abschieß-Atmosphäre. Deshalb werden Störenfriede ab sofort härter bestraft.

Es gab bereits erste Hinweise, dass Blizzard an dem Penalty-System von Overwatch schraubt - und jetzt ist es offiziell: Für Chat-Gespamme, Belästigungen, absichtliche Match-Inaktivität und Griefing (also Störung des Spiels) gibt's ab sofort noch härter auf den Deckel. Das verkündet Blizzards Community Manager im offiziellen Battle.net-Forum.

"Spieler, die gegen die Regeln verstoßen, werden künftig stummgeschaltet, rausgeworfen oder gebannt. Wir wollen, dass sich Overwatch langfristig zu einer friedlichen und konstruktiven Plattform entwickelt. Im Verlauf der kommenden Monate werden wir auf Basis des Spieler-Feedbacks zahlreiche Verbesserungen am Penalty-System vornehmen. Unter anderem planen wir komplette Season-Bans und Benachrichtigungen, falls ein Spieler, den Sie gemeldet haben, bestraft wird. "

Darüber hinaus sollen auch Konsolenspieler auf PS4 und Xbox One endlich ein funktionierendes Report-System bekommen, mit dem sie schädliche Spieler melden können. Was genau sich am aktuellen Zustand auf dem PC geändert hat, bleibt allerdings recht offen: Offenbar richtet Blizzard jetzt den internen Fokus darauf, schneller und konsequenter auf gemeldete Störenfriede zu reagieren. Ob sich das spürbar auf die Chemie im Match auswirkt, müssen wir allerdings abwarten.

Der neue Held: Alle Infos zu Doomfist
Kommen bald Waffenskins? Der Doomfist-Trailer offenbar interessante Details

Valve Anti Cheat - VAC-Bans, Overwatch & Co: Der endlose Cheater-Krieg 7:01 Valve Anti Cheat - VAC-Bans, Overwatch & Co: Der endlose Cheater-Krieg


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen