Overwatch League - Wochenschau Stage 3, Woche 3: Dallas implodiert, Korea hasst OGE und mehr

Die dritte Woche der Phase 3 der Overwatch League wartet. Wir schauen Dallas Fuel live beim Zerbrechen zu, erwarten Expansionspläne der Liga und mehr.

von Stefan Köhler,
18.04.2018 17:29 Uhr

Overwatch League: Bei Dallas Fuel brennt es.Overwatch League: Bei Dallas Fuel brennt es.

Ein neuer Mittwoch ist da, eine neue Woche im Kalender der Overwatch League steht an. Genauer gesagt die Woche 3 der Phase 3. Welche Themen sind in der Liga gerade aktuell, was passiert bei den Teams und welches Match sollte niemand verpassen? Wir schauen es uns in der Wochenübersicht an. Letzte Woche verpasst? Hier die Zusammenfassung der Themen der Phase 3, Woche 2.

Diesen Freitag in der Matchanalyse: Dive, Anti-Dive, Pirate Ship, Triple Tank - wir erklären Team-Kompositionen anhand von Profi-Matches und zeigen Stärken und Schwächen auf.

Live-Video von OverwatchLeague auf www.twitch.tv ansehen

Spielplan und Tabelle vor Phase 3, Woche 3

Spielplan Phase 3, Woche 3Spielplan Phase 3, Woche 3

Los Angeles Valiant bleibt mit superben Ergebnissen an der Spitze, 4 Siege (14:1:1 Map-Siege/-Niederlagen/-Unentschieden) bedeuten aktuell die Tabellenführung. Boston Uprising scheint der Skandal und Abgang um Dreamkazper nicht geschadet zu haben, auch mit dem neuen Spieler Mistakes bleiben sie mit ebenfalls 4 Siegen oben.

Besonders beeindruckend ist die Leistung von Boston im Sieg gegen New York Excelsior. Für Excelsior ist das erst die dritte Niederlage überhaupt in dieser Saison.

Tabelle der Phase 3 zu Beginn der Woche 3 (mit aktuellen Playoff-Teams).Tabelle der Phase 3 zu Beginn der Woche 3 (mit aktuellen Playoff-Teams).

Aktuelle Gesamttabelle der Saison vor Woche 3 der Phase 3.Aktuelle Gesamttabelle der Saison vor Woche 3 der Phase 3.

Dallas Fuel implodiert

Dallas Fuel galt als westliche Hoffnung, aber das ist schon viele Monate her.Dallas Fuel galt als westliche Hoffnung, aber das ist schon viele Monate her.

Fans von Dallas Fuel haben es alles andere als leicht. Mit großen Hoffnungen als »bestes westliches Team« in die Saison gestartet, kann kurz nach der Halbzeit eigentlich schon das Handtuch geworfen werden. Fuel ist derzeit vor allem für eines gut: Drama.

Und das gab es auch jüngst wieder: Der Cheftrainer Kyle "KyKy" Souder und der koreanische Spieler Dong-jun "Rascal" Kim wurden entlassen. Der offiziellen Pressemeldung nach konnte KyKy zwar nichts für Probleme im Team (der Fall xQc bleibt im Gedächtnis), nun sei aber ein Wechsel im Team nötig. Beim Koreaner Rascal werden Kommunikationsprobleme als Begründung genannt.

Die Personaländerungen werden das Ruder wohl nicht mehr herumreißen: Dallas Fuel ist auf Rang 10 von 12 in der Tabelle (6:18 Siege/Niederlagen). Und es brodelt weiter unter der Oberfläche, Hyeon "Effect" Hwang und Timo "Taimou" Kettunen klangen in Twitter-Nachrichten alles andere als zufrieden. Für die Fans bleibt nur zu hoffen, dass Dallas vor Saisonende nicht komplett zerbricht. Dass große Teile des Kaders zur Saison 2 zurückkehren werden, erwartet wohl aktuell niemand mehr.

Mehr in der Matchanalyse der Phase 1: Was läuft schief bei Dallas Fuel?

Koreanische Kommentatoren ignorieren OGE

Ein herzliches Willkommen für OGE gab es nur von der Liga und den Fuel-Fans. Koreanische Medien ignorieren den Spieler, weil er sich des Boostings schuldig gemacht hat.Ein herzliches Willkommen für OGE gab es nur von der Liga und den Fuel-Fans. Koreanische Medien ignorieren den Spieler, weil er sich des Boostings schuldig gemacht hat.

Als wenn das alles wäre, aber Dallas Fuel hat derzeit auch ein kleines Drama in der koreanischen Szene. Die Kommentatoren aus Asien weigern sich derzeit strikt, den Tank-Spieler Min-seok "OGE" Son beim Namen zu nennen.

OGE ist nun kein Voldemort aus Harry Potter, tatsächlich geht es hier aber um ein kulturelles Stigma: OGE ist ein (durch die Liga verurteilter) Booster, hat also auf Overwatch-Accounts anderer Spieler gespielt. Dafür wurde er für vier Spiele suspendiert. Als Europäer mag man die Sache abhaken, in Korea gelten Booster aber genauso als unterste Schicht im Gaming, wie hierzulande Cheater gesellschaftlich verurteilt werden.

In Korea sind Booster auch ein größeres Problem: Profis tauchen in großen Mengen mit Accounts schlechter Spieler in niedrigen Skillstufen auf und spielen ihre Gegner selbstverständlich an die Wand. Gegen Bezahlung verbessern die das Skillrating des Accounts, dann spielen die Besitzer dieser Accounts auf hohen Niveaustufen, wo sie wiederum nichts verloren haben. Am Ende ruinieren die Booster gegen Bezahlung die Integrität des E-Sports und den Tag vieler Gamer, die einfach nur Overwatch und Co. spielen möchten. Entsprechend gilt OGE also in der koreanischen Szene als Persona Non Grata.

Nicht jeder ist mit der Aktion einverstanden - gerade der westliche Overwatch-Kommentator Monte sprach sich gegen den Vorstoß der Koreaner aus. Als professioneller Kommentator werde man nicht dafür bezahlt, ein solches Politikum vor der Kamera mitzutragen, sondern soll schlicht die Spielszenen moderieren. Daran und an der Entscheidung der Liga, OGE nach einer befristeten Sperre spielen zu lassen, solle man sich halten.

Teams mit gemischten Nationen auf dem Vormarsch

Der Koreaner Fissure gilt als einer der besten Tank-Spieler der Welt. Er kann aber nur dominieren, weil sein sprachgewandter Teamkollege Bischu die Kommunikation von Koreanern und westlichen Spielern bei den LA Gladiators im Griff hat.Der Koreaner Fissure gilt als einer der besten Tank-Spieler der Welt. Er kann aber nur dominieren, weil sein sprachgewandter Teamkollege Bischu die Kommunikation von Koreanern und westlichen Spielern bei den LA Gladiators im Griff hat.

Kommunikationsprobleme mögen Rascal bei Dallas Fuel den Job gekostet haben, aber aktuell zeigt sich, dass der Mix aus westlichen Spielern und Koreanern ausgezeichnet funktioniert. Drei der aktuellen vier Playoff-Teams der Phase 3 sind gemischte Mannschaften aus West und Ost, das vierte Team sind die koreanischen Überflieger bei New York Excelsior. Was Dallas Fuel nicht gelungen ist, klappt bei Los Angeles Valiant, Boston Uprising und bei den Los Angeles Gladiators ausgezeichnet.

Gerade die Gladiators sind hier das beste Beispiel: Das Bindeglied zwischen den Kulturen ist der Spieler Hyung-seok "Bischu" Kim, der fließend Englisch und Koreanisch spricht. Er ermöglicht es dem Team, trotz der gewaltigen Sprachbarriere zu funktionieren. Denn Koreaner sind zwar sehr begehrte Topspieler, können aber nur selten akzeptables Englisch. Teams müssen sich deswegen ganz genau überlegen, ob sie sich Koreaner ins Boot holen wollen, oder wie Dallas Fuel an Spielern wie Rascal die Finger verbrennen.

Die aktuellen Top-Teams zeigen, dass mit der richtigen Planung der Mix aus koreanischen und westlichen Spielern funktioniert. Dallas Fuel zerbricht hingegen gerade und auch bei den Shanghai Dragons, die immer noch keinen einzigen Sieg einstreichen konnten, soll es Kommunikationsprobleme zwischen den chinesischen und koreanischen Spielern geben.

Expansionspläne, bessere Match-Zeiten für europäische Fans

Die Overwatch League will nach Europa expandieren - auch nach Deutschland mit einem Team in Berlin.Die Overwatch League will nach Europa expandieren - auch nach Deutschland mit einem Team in Berlin.

Europäische Fans haben es in der ersten Saison der Overwatch League alles andere als leicht, die Matches live zu verfolgen. Der Spielstart erfolgt in der Regel um 1 Uhr morgens, das dritte Spiel des Tages beginnt um 5 Uhr. Das ist alles andere als akzeptabel, wie auch der Ligapräsident Nate Nanzer in einem Interview zugibt. In der Saison 2 werde man den Terminplan etwas anpassen. Natürlich möchte man die Arena in Los Angeles zur dortigen Primetime voll kriegen, das muss aber nicht unbedingt auf Kosten der gesamten Fanbasis anderer Kontinente passieren.

Außerdem erklärte Nanzer im Interview, welche Städte man zur Vergrößerung der Liga in der zweiten Saison im Auge habe. Konkret wurde auch Berlin genannt, weitere Pläne gebe es für Paris, die chinesischen Städte Peking und Guangzhou sowie Bangkok. Zwar habe die Overwatch League natürlich auch noch den eigenen Kontinent Nordamerika im Blick, für eine Expansion fokussiert man sich derzeit aber ganz auf Europa und Asien.

Bleibt zu hoffen, dass deutsche Overwatch-Fans bald ein lokales Team anfeuern können - und das zu akzeptablen Uhrzeiten.

Match der Woche: LA gegen New York am Sonntag

Findet New York Antworten auf die von Woche zu Woche besser werdenden LA Gladiators?Findet New York Antworten auf die von Woche zu Woche besser werdenden LA Gladiators?

Letzte Woche hatten wir das Playoff-Rematch zwischen London und Philadelphia empfohlen und mit einer knappen 3:2-Entscheidung für Philly war das Match auch erwartbar knapp. Diese Woche könnten wir euch mit Philadelphia gegen New York das zweite Playoff-Rematch nahelegen und bestimmt wird es auch äußerst spannend. Aber um 5 Uhr morgens läuft die Partie alles andere als zur besten Sendezeit.

Also empfehlen wir lieber ein anderes Match für New York Excelsior: Die Runde gegen Los Angeles Gladiators am Sonntag um Mitternacht. Excelsior hat bereits ein knappes Match gegen Boston Uprising in der vergangenen Woche verloren und kriegt in dieser Woche knallharte Kost mit Philadelphia Fusion und den Gladiators vorgesetzt. Setzt sich New York durch, oder wird die Mannschaft erstmals sterblich aussehen?

Die Gladiators feiern hingegen stetige Erfolge: Die Phase 1 wurde nur auf Tabellenrang 8 abgeschlossen, in Phase 2 war schon Rang 5 drin und nun sitzen sie in der Phase 3 mit drei Siegen und einer Niederlage auf Rang 4 und halten damit eine Playoff-Platzierung. Ein Sieg gegen das stärkste Team der Liga wäre ein eindeutiges Signal, dass die Gladiators auf dem richtigen Weg sind und sich stetig verbessern.

Beide Teams haben in Phase 1 und 2 noch kein einziges Mal gegeneinander gespielt, entsprechend frisch wird die Erfahrung für New York und Los Angeles.

Mehr in der Matchanalyse: Warum LA Valiant derzeit jedes Match dominiert

Overwatch - Team-Skins zur Overwatch League ansehen


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen