Adventskalender 2019

Playlist-Updates für Rainbow Six Siege - Die wichtigsten Änderungen für Anfänger & Ranked-Spieler

Rainbow Six: Siege krempelt im Year 4 den Ranglisten-Modus um und führt eine neue Beginner-Playlist ein.

von Philipp Elsner,
18.02.2019 16:23 Uhr

Rainbow Six Siege bekommt auch 2019 viel Nachwuchs. Die neuen Operator Mozzie & Gridlock machen den Anfang. Rainbow Six Siege bekommt auch 2019 viel Nachwuchs. Die neuen Operator Mozzie & Gridlock machen den Anfang.

Mit der wachsenden Zahl an Maps, Operator und entsprechenden Gadgets, steigt die Einstiegshürde von Rainbow Six: Siege mit jeder neuen Season an.

Um die Lernkurve etwas weniger steil zu gestalten und Frust bei Anfängern und Veteranen gleichermaßen zu vermeiden, führt Ubisoft in Jahr 4 die Beginner-Playlist ein.

Die Anfänger-Playlist

  • Nur spielbar von Level 1-50
  • Modus ist ausschließlich Bombe
  • Drei Maps in regelmäßiger Rotation
  • Karten zum Start: Konsulat, Bank, Chalet

Durch die klare Abgrenzung von Casual und vor allem von Ranked, sollen sich Neulinge schneller und einfacher an die Mechaniken von R6 Siege herantasten können, ohne dabei Profi-Spielern unnötig zu Last zu fallen.

Rainbow Six Siege - So geht's 2019 weiter: Entwickler-Video zu den Plänen für Year 4 5:55 Rainbow Six Siege - So geht's 2019 weiter: Entwickler-Video zu den Plänen für Year 4

Änderungen für Ranked

Die Ranked-Playlist soll 2019 endlich aus der Beta in eine finale Version wechseln. Folgende Änderungen werden zum Launch umgesetzt:

  • Rang 30 wird Voraussetzung für Ranked (vorher Level 20)
  • Einziger Spielmodus ist Ranked ist Bombe
  • Pick&Ban wird zum Standard für Ranked
  • Map-Auswahl rotiert jede Season

Die beiden Spielvarianten "Geisel" und "Bereich sichern" werden künftig also nur noch im Casual spielbar sein. Ubisoft erklärt, dass Bombe der taktisch anspruchsvollste und auch am besten ausbalancierte Modus sei und daher die logische Wahl für Ranked.

Man schließe aber nicht aus, dass die anderen Modi in Ranked zurückkehren werden falls Nachfrage besteht, erklärt R6 Brand Director Alexandre Remy gegenüber IGN Deutschland.

Neues Zeitlimit für Casual

Um die Spielerfahrung von Ranked und Casual trotz der Unterschiede etwas mehr aneinander anzugleichen, wird die Rundenzeit der Aktionsphase von Casual-Matches von 4 Minuten auf 3:30 Minuten gesenkt. Angreifer können außerdem ihre Spawn-Punkte festlegen, was zuvor lediglich in Ranked möglich war.

Peru, Dänemark, Indien: aus diesen Ländern kommen die neuen R6-Operator

Rainbow Six Siege: Burnt Horizon - Gadget-Video zu Gridlock & Mozzie: Das können die neuen Operator 6:00 Rainbow Six Siege: Burnt Horizon - Gadget-Video zu Gridlock & Mozzie: Das können die neuen Operator


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen