RuneScape: Das einst größte MMORPG der Welt kommt jetzt auf Steam

Fast 20 Jahre hat RuneScape bereits auf dem Buckel. Das feiert das einst größte MMORPG der Welt mit einem Steam-Release. Wir liefern euch alle Infos.

von Vali Aschenbrenner,
25.09.2020 12:40 Uhr

Noch vor seinem 20-jährigen Jubiläum erscheint der MMO-Klassiker RuneScape auf Steam. Noch vor seinem 20-jährigen Jubiläum erscheint der MMO-Klassiker RuneScape auf Steam.

Könnt ihr euch noch an RuneScape erinnern? Oder spielt ihr sogar noch? Für viele Fans stellte das Videospiel der Entwickler von Jagex möglicherweise den ersten Berührungspunkt mit dem MMO-Genre dar. Jetzt, fast 20 Jahre nach dem ursprüngliche Release, bekommt Runescape sein längst überfälliges Steam-Debüt.

Das ist gleich doppelt spannend, weil RuneScape seit seinem ursprünglichen Release im Jahr 2001 primär sein Dasein in Web-Browsern fristete. Wie der Entwickler auf der offiziellen Homepage bekannt gegeben hat, steht nun der Steam-Launch zweier Versionen von RuneScape an:

  • Die aktuellste Version von RuneScape startet am 14. Oktober 2020 auf Steam
  • Die Retro-Version »Old School RuneScape« soll irgendwann 2021 folgen

Alle Infos zum Steam-Launch von RuneScape

Was ändert sich mit dem Steam-Release von RuneScape? Mit dem Launch auf Steam bekommt RuneScape die üblichen Features, die für Titel der Valve-Plattform mittlerweile üblich sind: Spieler können sich Achievements, Badges und Sammelkarten für ihren Steam-Account erspielen.

Jagex verspricht Verbesserungen für die Zukunft: So soll die Spielerfahrung zugänglicher und übersichtlicher und beispielsweise das UI umfangreich optimiert werden. An der Engine selbst möchte man ebenfalls schrauben, um ein stabiles Spielerlebnis unabhängig von den persönlichen Einstellungen zu garantieren.

Von den Steam-Features profitiert auch der Entwickler: Steams Community Hub möchte Jagex dazu nutzen, das Feedback der Spieler unmittelbar zu berücksichtigen und verwerten. Ebenso werden die Fans selbst durch etwaige Ankündigungen auf die wichtigsten Neuigkeiten und Infos zu RuneScape aufmerksam gemacht.

Zusätzlich können Fans die weitere Entwicklung von RuneScape durch den Kauf kostenpflichtiger »Membership Packages« zu unterstützen, die euch kosmetische Gegenstände bescheren. Sowohl RuneScape als auch Old School RuneScape sind genau genommen free2play, allerdings lassen sich viele Inhalte mit eben jener Membership Packages freischalten.

Meinung:   204     23

Mehr zum Thema

Meinung: "Steam bekommt jetzt das coolste Feature seit Jahren!"

Kann ich meinen bereits bestehenden Charaktere weiterspielen? Ja, auf Steam müsst ihr mit RuneScape nicht bei Null anfangen. Sofern ihr bereits einen bestehenden RuneScape-Account besitzt, müsst ihr diesen lediglich mit Steam verlinken, um euren bestehenden Charakter weiter zu verwenden.

Runescape: Seit (fast) 20 Jahren ein MMO-Hit

RuneScape gehört durchaus schon zu den älteren Eisen des MMO-Genres, schlägt sich aber weiterhin wacker: Erst im Juni 2020 verkündeten die Entwickler den Höchststand aller täglich gleichzeitig aktiven Spieler. Momentan reiht sich Old School RuneScape hinter Schwergewichten wie World of Warcraft oder The Elder Scrolls Online ein, was die aktive Spielerzahl anbelangt - wie AltarOfGaming berichtet.

In den Jahren 2008, 2009 und 2019 wurde RuneScape vom Guinness Buch der Rekorde übrigens als das weltweit größte und beliebteste Free2Play-MMO ausgezeichnet und kann bis heute über 250 Millionen registrierte Accounts für sich verweisen.

Mittlerweile ist RuneScape übrigens auch als Mobile-Variante für Android- und iOS-Geräte verfügbar, welches sich unter Spielern ebenfalls großer Beliebtheit erfreut.

Link zum YouTube-Inhalt

Falls ihr euch außerdem für den Werdegang von RuneScape interessiert, empfehlen wir euch die offizielle Dokumentation der Entwickler, der ihr euch auf YouTube widmen könnt.

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.