Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Wertung: Sekiro: Shadows Die Twice im Test - Und ihr dachtet, Dark Souls sei hart

Wertung
88

»Sekiro zwingt euch, das Katana zu meistern. Wer sich darauf einlässt, bekommt die besten Samurai-Fights überhaupt. Aber der Weg ist hart.«

GameStar
Präsentation
  • stimmungsvoll inszeniertes Szenario
  • grotesk faszinierende Gegnerdesigns
  • gelungene Vertonung in mehreren Sprachen
  • butterweiche Kampfanimationen
  • Texturen und Modelle an vielen Stellen altbacken

Spieldesign
  • ein meisterhaftes Kampfsystem!
  • gelungene Schleichpassagen
  • tolles Bewegungsgefühl (zu Fuß und mit Greifhaken)
  • spannende Bosse und Levelgebiete
  • jeder Feind mit eigenen Stärken und Schwächen

Balance
  • knallhart, aber fair
  • viele Tutorials inklusive Kampftrainer
  • Prothesen-Gadgets lassen sich sinnvoll aufrüsten
  • mehrere Flaschenhals-Bosse, die zu Sackgassen werden können
  • Skills schwanken in ihrer Nützlichkeit

Story/Atmosphäre
  • interessantes Fantasy-Japan-Setting
  • viele versteckte Hintergründe lassen sich erkunden
  • Levelumgebungen erzählen eigene Geschichten
  • Plot um den Göttlichen Erben bleibt bis zum Ende spannend
  • frühere From-Software-Welten hatten mehr kreatives Genie

Umfang
  • umfangreiche Kampagne für ein Action-Spiel
  • optionale Areale, Quests und Bosse
  • viele geheime Gegenstände zu entdecken
  • üppiges Arsenal an Prothesen
  • einige Bosse und Areale werden recycelt

Awards

So testen wir

Wertungssystem erklärt

5 von 5


zu den Kommentaren (252)

Kommentare(252)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.