Sekiro: Shadows Die Twice - Warum der Ritter »Robert« ruft

In Sekiro ruft der gepanzerte Krieger »Robert!«, wenn ihr ihn besiegt. Aber warum? Dahinter steckt eine herzerwärmende, aber traurige Geschichte.

von Dimitry Halley,
02.04.2019 12:48 Uhr

Der gepanzerte Krieger gehört zu den leichteren Bossen von Sekiro (Bild von Shirrako).Der gepanzerte Krieger gehört zu den leichteren Bossen von Sekiro (Bild von Shirrako).

Achtung Spoiler: Wenn ihr diesen Artikel anklickt, gehen wir davon aus, dass ihr euch für Story-Hintergründe von Sekiro interessiert. Trotzdem wollen wir hier nochmal dediziert eine Spoiler-Warnung aussprechen, dass wir auf die Geschichte des gepanzerten Kriegers eingehen. Ihr wurdet gewarnt.

Auf unseren Reisen über Berg Kongo müssen wir in Sekiro früher oder später eine Brücke überqueren. Doch der Weg wird versperrt. Euch tritt ein riesiger gepanzerter Krieger entgegen, ein Ritter in europäischer Rüstung, der eine Warnung ausspricht: Kehre um, oder es gibt Haue. Der Wolf muss allerdings über die Brücke, es kommt zum Kampf und nach ein paar Versuchen besiegt ihr den gepanzerten Krieger. Schreiend stürzt er in die Tiefe. Sein letztes Wort ist ein lang gezogenes »Robert!«.

Doch wer ist Robert? Sekiro erklärt seine Geschichte zwar um einiges verständlicher als Dark Souls, aber gerade die Nebenquests und -handlungen bleiben auch im neuesten FromSoftware-Titel kryptisch. So auch hier. Um herauszufinden, was den Ritter mit diesem ominösen Robert verbindet, muss man Item-Beschreibungen wälzen - und sich töten lassen.

Wenn der Ritter euch nämlich im Kampf besiegt, wispert er sinngemäß: »Mein Sohn wird das heilige Wasser erhalten.« Auch die Warnung an den Wolf erwähnt seinen Sohn: »Um meines Sohnes willen - senkt Euer Schwert.« Und ja, ihr denkt in die richtige Richtung: Bei diesem Sohn handelt es sich um besagten Robert.

Wer ist Robert? Und wo steckt er?

Robert ist der Sohn des Ritters. Beide sind nach Japan gereist, um mit dem legendären Rejuvenating Water, also dem verjüngenden Wasser das Leben des kleinen Robert zu verlängern. Offenbar leidet er an einer Krankheit - und die Unsterblichen im Ashina-Land scheinen genau das zu sein, was den beiden Ausländern helfen könnte. Das verrät der Beschreibungstext von Roberts Feuerwerk:

"Feuerwerk von jenseits der südlichen Meere. Kann in der Shinobi-Prothese als Prothesen-Modul genutzt werden. Erzeugt ein ohrenbetäubendes Geräusch, das Tieren Angst macht. Der kleine Robert und sein Vater verkauften sie, um ihre Reisen zu finanzieren. Um Roberts Leben zu verlängern, reisten sie nach Japan und begannen, nach der 'Unsterblichkeit' zu fragen."

Roberts Feuerwerk findet ihr beim Händler im Rabennest im Ashina-Umland. Offenbar haben die beiden Reisenden genau diesem Händler ihr Hab und Gut verkauft, um sich in Japan über Wasser halten zu können. Die letzten kummervollen Worte des Ritters gelten also seinem kleinen Jungen, der ohne den Vater womöglich keine rettende Gabe erhält. Drei Fragen verbleiben allerdings.

Ungeklärte Frage Nummer 1: Woher genau kommen Robert und sein Vater? Der Beschreibungstext spricht von jenseits des südlichen Meeres, aber Europa liegt nicht unbedingt im Süden von Japan. Auf Reddit wird spekuliert, dass die Beiden von den Philippinen losgezogen sein könnten, denn dort gab es um das Jahr 1565 herum bereits spanische Besiedlungen. Im Japanischen spricht der Ritter den Namen seines Sohnes zudem als Roberto aus, was für eine spanische Herkunft sprechen würde. Aber bei diesem »O« kann es sich auch um eine typische Lautanpassung im Japanischen handeln, wie GameStar-Leser Pucaacup anmerkte. Also wer weiß?

Ungeklärte Frage Nummer 2: Wo steckt Robert? So kurz nach Release könnte es durchaus sein, dass Robert einfach noch nicht gefunden wurde und sich irgendwo in der Spielwelt versteckt. Oder FromSoftware hebt sich diese Nebengeschichte für einen Sekiro-DLC auf. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden darüber, ob und wie Robert gefunden wurde. Ebenso bleibt offen, ob sein Vater eventuell die Konfrontation mit dem Wolf überlebt, denn am Ende des Kampfes stürzt er in die Tiefe - und ward nicht mehr gesehen.

Ungeklärte Frage Nummer 3: Hat Carmen Geiss etwas mit dem Verschwinden von Robert zu tun?

Plus-Report: Sekiro, Hidetaka Miyazaki und die Seele der Souls-Spiele

Das Geheimnis hinter Dark Souls - Sterben ist Pflicht PLUS 8:46 Das Geheimnis hinter Dark Souls - Sterben ist Pflicht


Kommentare(72)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen