Skyrim Anniversary: Neuer Patch bringt wenig Neuerungen, dafür aber viel Ärger

Die Patch Notes für das neue Update der Skyrim Anniversary Edition fallen spärlich aus, dafür werden mal wieder die Mods vieler SE-Spieler zerschossen.

von Sören Diedrich,
23.11.2021 10:55 Uhr

Da wird doch der Drache in der Pfanne verrückt! Kaum haben Besitzer der Skyrim Special Edition ihre geliebten Mods wieder funktionstüchtig gemacht, erscheint ein neuer Patch für die Anniversary-Version und zerschießt ihnen abermals alles. Wenn man sich dann noch als Betroffener die mickrigen Patch Notes durchliest, möchte man am liebsten den Schreibtisch mit einem Drachenschrei verwüsten.

Wir erklären euch kurz und knapp, was der neue Patch ändert - das dauert ohnehin nicht lange. Danach, und das dürfte für die meisten von euch viel wichtiger sein, erklären wir euch, wie ihr eure Mods jetzt und auch in Zukunft wieder lauffähig kriegt.

Was die Graubärte unserer Redaktion zur Anniversary Edition sagen, erfahrt ihr in unserem Test:

Skyrim Anniversary: Das hat die RPG-Legende nicht verdient   75     38

Test

Skyrim Anniversary: Das hat die RPG-Legende nicht verdient

Das bringt der Patch für die Anniversary Edition

Wer sich jetzt schon mal freigenommen hat und mit einem Humpen Met die ausführlichen Patch Notes durchlesen möchte, schaut in die Röhre. Denn die vollständige Liste mit allen Änderungen liest sich folgendermaßen:

  • Fixed a problem preventing some doors in Rielle from opening properly.
  • Fixed an issue where Russian and Polish notes were not displaying text properly.
  • Fixed an issue where German and French players were given incorrect menu text when leveling up.
  • Fixed an issue where players were experiencing a “black screen” and upon launching.

Zusammengefasst: Türen öffnen sich nun wie vorgesehen und Texte werden in der korrekten Sprache angezeigt.

Die wichtigste Änderung und der Grund allen Übels findet sich in der letzten Zeile: Man habe einen Fehler behoben, der Spieler mit einem schwarzen Bildschirm beim Laden ihres Spielstands konfrontiert. Ist doch nett, oder?

Leider bedeutet dieser Eintrag im Klartext, dass wieder einmal im Hintergrund an der Funktionsweise von Mods herumgeschraubt wurde. Das bedeutet im schlimmsten Fall, dass eure Zusatzinhalte den Dienst quittieren, wie es schon zum Launch der Anniversary Edition vorgekommen ist.

So kriegt ihr eure Mods wieder zum Laufen

Ich besitze die Anniversary-Edition gar nicht, warum habe ich Probleme? Diese Frage stellen sich wohl viele Dovahkiins, wenn sie resignierend vor ihrem Launcher sitzen und auf die Liste an defekten Mods schauen. Da das Anniversary-Upgrade aber nur ein Aufsatz für die altbekannte Special Edition ist, werden alle Patches auch auf die 2016 erschienene Ausgabe des Rollenspiel-Epos angewendet - und das sorgt für den Mod-Ärger.

Schon kurz nach dem Launch der Anniversary Edition haben wir euch in einem Guide erklärt, wie ihr eure in jahrelanger Detailarbeit zusammengestellten Mods nicht nur wieder lauffähig bekommt, sondern auch gegen zukünftige Patches absichert:

Kaputte Mods in Skyrim – diese Tipps helfen euch   17     2

Notfallhilfe für eure Mods

Kaputte Mods in Skyrim – diese Tipps helfen euch

Die Kurzfassung dieses Artikels: Installiert die aktuelle Ausgabe des Skyrim Script Extenders und, ganz wichtig, deaktiviert die automatischen Updates von Skyrim in Steam. Wo und wie ihr das macht, erklären wir euch im Guide.

Es bleibt zu hoffen, dass zukünftige Patches keine neuen Mod-Probleme mehr entstehen lassen. Dennoch legen wir euch ans Herz, unsere Tipps zu befolgen, um euch in Zukunft diesen Ärger zu ersparen und eure freie Zeit lieber in Himmelsrand zu verbringen.

Seid ihr auch von defekten Mods betroffen und wenn ja, haben euch unsere Tipps geholfen? Gibt es populäre Mods, die auch mit dem neuesten SKSE noch nicht laufen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (20)

Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.