Star Citizen: Neue Alpha-Version 3.11 jetzt spielbar und macht einen auf GTA

Nach weiterer Testzeit ist die Alpha 3.11 für Star Citizen nun veröffentlicht. Ab sofort bekommen es Verbrecher mit der Polizei zu tun.

von Mathias Dietrich,
09.10.2020 16:20 Uhr

Die Updates für Star Citizen erweitern das Spiel langsam, aber stetig. Die Updates für Star Citizen erweitern das Spiel langsam, aber stetig.

Update vom 09. Oktober 2020: Die Alpha 3.11 für Star Citizen ist ab sofort für alle Spieler verfügbar. Am Inhalt des Updates hat sich im Vergleich zum Testserver nicht mehr viel geändert. Die neuen Inhalte sind demnach eher rar, dafür aber gibt es nun eine Prise GTA im Weltraum.

Das Update hat wie angekündigt die Waffenverbotszonen abgeschafft. Wer jedoch in der Nähe von ehemals sicheren Stationen anfängt zu schießen, muss fortan mit der Weltraumpolizei und starken Beschuss rechnen.

Die kompletten Patch Notes für Alpha 3.11 gibt es wie gewohnt auf der Star-Cititzen-Website.

Ursprüngliche Meldung: Der Testserver zur kommende Alpha 3.11 von Star Citizen wird jetzt immer mehr und mehr Spielern zugänglich gemacht. Das bedeutet, dass der Release des nächsten Updates kurz bevorsteht und sich auch dessen Inhalte nicht weiter ändern sollten.

Was kommt mit Alpha 3.11?

Obwohl die Inhalte des Patches überschaubar sind, werden sie sich stark auf das Gameplay auswirken. Dafür sorgt neben einem Umbau vieler Raumstationen vor allem die Abschaffung von Waffenverbotszonen. Das ermöglicht Piraten, die jetzt auch in der Nähe von sicheren Stationen aktiv sein können, neue spielerische Möglichkeiten. Gesetzestreue Spieler hingegen müssen besser aufpassen.

Interessant ist das vor allem deshalb, da die sicheren Zonen nicht einfach verschwinden. In Zukunft sorgen Geschütztürme und eine Polizei dafür, dass sich die Spieler an das Gesetz halten. Dadurch dürfte es zudem einfacher werden, Schlachten gegen NPC-Flotten zu organisieren.

Wie das funktionieren soll? Sobald eine Spielerschaft mit einem gewissen Crimestat ein Gebiet betritt, reagiert Star Citizen darauf. Und zwar, indem eine entsprechend starke Polizeiflotte generiert wird, die in der Lage ist, auf eine potentielle Bedrohung dieses Ausmaßes zu reagieren. Dabei handelt es sich zumindest momentan noch um eine Theorie - ob sich das Verfahren in der Praxis genauso umsetzen lässt, muss sich zeigen, sobald Alpha 3.11 live geht.

Die Fans von Star Citizen finden trotz des unfertigen Status des Spiels schon jetzt zahlreiche Möglichkeiten, sich ihre Zeit zu vertreiben. Von der Community organisierte Auseinandersetzung stellen dabei nur eine Methode von vielen dar:

Star Citizen jetzt schon spielen? So machen sich Tausende im Weltraum-MMO ihren eigenen Spaß   74     11

Mehr zum Thema

Star Citizen jetzt schon spielen? So machen sich Tausende im Weltraum-MMO ihren eigenen Spaß

Das sind die neuen Inhalte in Alpha 3.11

  • Weniger Restriktionen: Die Waffenverbotszonen werden aufgelockert, die Polizei setzt nun die Gesetze durch.
  • Frachtdeck: Die Raststationen im Weltall erhalten ein eigenes Frachtdeck.
  • Neue Raumschiffe: Mit der Origin 100i, Origin 125a, Origin 135c und Mercury Star Runner soll es insgesamt vier zusätzliche Raumschiffe geben.
  • Mehr Waffen: Für die Shooter-Abschnitte des Spiels könnt ihr bald die Behring BR2 Ballistic Shotgun sowie den Behring GP-33 Granatwerfer in den Läden der Spielwelt kaufen.
  • Inventar: Das Inventar erhält weitere Verbesserungen und lässt euch Lebensmittel, Getränke und abgebaute Materialien verwalten.
  • Bessere Physik: Die Charaktere werden zukünftig auf direkte und indirekte physische Kräfte reagieren. Zudem wird die Wurfmechanik verbessert.
  • Bessere aussehende Planeten und Monde: Sämtliche Planeten und Monde des Spiels wurden für Kompatibilität mit PlanetTech v4 neu gezeichnet und auch deren Texturen sowie Geologie aktualisiert.

Star Citizen hat bereits jetzt eine lange Entwicklungsgeschichte hinter sich. In unserem Plus-Report schauen wir uns diese an und zeigen euch, was sich vom Beginn des Projekts bis jetzt alles geändert hat.

Sieben Jahre Star Citizen und kein Ende: Historie von den Anfängen bis heute   58     21

Mehr zum Thema

Sieben Jahre Star Citizen und kein Ende: Historie von den Anfängen bis heute

Das testet man noch auf dem PTU

Außerdem startet jetzt die erste PTU-Welle, mit der man die neuen Inhalte vor Release testen will, um etwaige Bugs ausfindig zu machen und zu beheben. Derzeit konzentriert man sich auf insgesamt zehn verschiedene Fokuspunkte.

Besonderes Augenmerk liegt derzeit unter anderem auf den kommenden Frachtdecks, veränderten Layouts der Raumstationen und dem neuen Gesetzsystem ohne Verbotszonen. Aber auch kleinere Änderungen wie die beiden neuen Waffen sowie die Physik-Verbesserungen betrachtet man bereits genauer.

Wie schreitet das Projekt voran?

Bei den Arbeiten an Patch 3.11 halfen dem Studio auch die Erfahrungen, die man erst mit dem letzten Update auf Version 3.10 erlangte. In einem Postmortem erklärte das Team erst kürzlich, welches Wissen man aus dem Release des letzten Patches mitgenommen hat.

Derweil arbeitet das Team zudem an einer verbesserten Roadmap, weil es der Meinung ist, dass die aktuelle den tatsächlichen Arbeitsfortschritt nicht gut widerspiegelt. Wie diese aussehen wird, zeigten sie bereits. Doch wann genau man sie veröffentlicht, ist nach wie vor unbekannt.

Star Citizen ist   0     4

Mehr zum Thema

Star Citizen ist "kein Luftschloss": Chris Roberts reagiert auf harsche Kritik

Chris Roberts selbst verteidigt derweil das Star Citizen, welches häufig wegen der langen Entwicklungszeit in Kritik steht. Er versichert, dass es sich beim Spiel um »kein Luftschloss« handelt und zudem zeitnah fertig werden wird.

Wo sind die Kommentare?

Meldungen zu Star Citizen sind häufig mit hoher Emotionalität verbunden. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, die Kommentare in das aufgrund der Technik für uns einfacher zu moderierende Forum zu verlegen. Den Thread findet ihr hier:

Link zum Thread