Star Wars Squadrons: Update 4.0 mit B-Wing und Tie Defender ist da

EA hat Update 4.0 für Star Wars: Squadrons veröffentlicht. Wie zuvor bereits angekündigt, fügt das neue spielbare Raumschiffe hinzu.

von Mathias Dietrich,
12.12.2020 08:17 Uhr

Star Wars: Squadrons - Trailer zu Update 4.0 zeigt den B-Wing und TIE Defender 0:54 Star Wars: Squadrons - Trailer zu Update 4.0 zeigt den B-Wing und TIE Defender

Das bereits zuvor angekündigte Update 4.0 für Star Wars: Squadrons ist erschienen und erweitert den Flugpark des Spiels um zwei neue Schiffe: Die Rebellen können jetzt mit dem B-Wing in die Schlacht ziehen und das Imperium kann den TIE/d Defender einsetzen. Auf beide haben alle Spieler sofort Zugriff. Nach wie vor hält der Entwickler sein Versprechen und es gibt keinerlei Mikrotransaktionen.

Der oben eingebettete Trailer präsentiert euch nicht nur die Neuzugänge von Update 4.0, sondern gibt euch auch noch einmal einen Blick auf die Inhalte, die das Team bereits zuvor mit Update 3.0 integrierte.

Was können die beiden Raumschiffe?

Bei dem B-Wing und dem TIE/d Defender handelt es sich nicht einfach nur um eine Kopie existierender Schiffe mit anderen Werten. Beide haben komplett einzigartige Fähigkeiten, mit denen sie eine jeweils eigene Nische füllen.

B-Wing - Ein schweres Kampfschiff

Der B-Wing ist nicht besonders wendig und muss stark auf Boosts und Driffts zurückgreifen. Dafür hält er einiges aus und kann zudem genauso gut austeilen. Das Schiff hat zwei Besonderheiten, die kein anderer Flieger der Rebellen besitzt:

  • Ion Beam: Der B-Wing ist das einzige Schiff der Rebellen, das den Ion Beam nutzen kann, der besonders effektiv gegen Schilde und Subsysteme von Großkampfschiffen ist.
  • Gyro-Modul: Eine weitere Besonderheit ist das Gyro-Cockpit. Ihr könnt das gesamte Schiff um euer Cockpit herum rotieren. Damit ändert ihr den Abwurfwinkel eurer Bomben.

TIE/d Defender - Imperialer Jäger mit Schild

Der TIE Defender ist auf den Frontalangriff ausgelegt und kann dank seiner beim Imperium sehr einzigartigen Schilde einiges an Feuer abhalten. Gleichzeitig ist er dadurch besonders anfällig gegen Ionenwaffen. Auch der TIE Defender hat einige Besonderheiten im Vergleich mit dem Rest der imperialen Flotte:

  • Schild: Der TIE Defender teilt die Besonderheit des TIE Reapers und besitzt Schilde. Während der Reaper jedoch auf Support ausgelegt ist, ist die Spezialität des Defender der Angriff.
  • Erweitertes Energiesystem: Überläd das System mit der aktuell maximalen Energie. Nutzen gerade alle Systeme gleich viel Energie, gibt es eine geringere Überladung sämtlicher Systeme.

Weitere Änderungen von Update 4.0

Neben den neuen Raumschiffen gibt es noch weitere Änderungen wie etwa neue kosmetische Gegenstände, die im Laufe der Zeit über Ingame-Events und Operationen freigeschaltet werden. Außerdem gibt es jetzt einen Server Browser und benutzerdefinierte Spiele.

Wie zudem bei Updates üblich nutzt der Entwickler die Chance und behebt gleichzeitig noch eine ganze Reihe von Fehlern und nahm zudem kleinere Anpassungen am Balancing vor. Beispielsweise sind Ionenraketen jetzt etwas langsamerund das Schild des A-Wing regeneriert sich etwas langsamer.

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.