Wie umgehen mit nutzlosen Steam-Reviews? Nutzer fordern neues Filter-Feature

Rezensionen sollen eigentlich Orientierung bieten. Steam-Nutzer beklagen jedoch Unmengen an nutzlosen Reviews und fordern einen Report-Button.

Muffin-Rezepte, Bierwetten - In den Steam-Rezensionen tummelt sich viele Kommentare, die gar nichts mit dem bewerteten Spiel zu tun haben. Muffin-Rezepte, Bierwetten - In den Steam-Rezensionen tummelt sich viele Kommentare, die gar nichts mit dem bewerteten Spiel zu tun haben.

Wer kennt das nicht: Bevor ihr ein neues Produkt auf Amazon oder in sonsteinem der zigtausenden gegenwärtigen Online-Shops kauft, werft ihr einen Blick in die Rezensionen, um nachzuschauen, was andere Leute darüber denken – und ob die Ware etwas taugt.

Das beliebte Rezensionsfeature ist mittlerweile ein fester Bestandteil vieler Shops. Logisch – Nutzerkritiken bieten Orientierung und schaffen Vertrauen. Auf manchen Seiten dürft ihr Sterne vergeben, bei Steam werden die Bewertungen etwas gröber in Form von Daumen erfasst. Daumen hoch für empfohlen, Daumen runter für nicht empfohlen.

Doch was, wenn die Rezensionen anderer User nicht hilfreich sind, sondern … einfach nur blöd oder gar nichts mit dem bewerteten Spiel zu tun haben? Im Steam-Subreddit haben nun einige User eine kreative Lösung für das Problem gefunden.

Steam Summer Sale: Diese Woche gehts los, der erste Trailer verrät schon viele Angebote Video starten 1:01 Steam Summer Sale: Diese Woche geht's los, der erste Trailer verrät schon viele Angebote

Sinnlose Reviews verbergen

Angestoßen hat die Debatte Nutzer PointAtLair, der am 2. Juli den Screenshot einer Rezension teilte, in der der schreibende Nutzer versprach: Da diese Rezension ohnehin niemand lesen wird, werde ich zehn Liegestützen für jeden Like machen, den dieser Post bekommt. Die sinnfreie Review bekam über 6.300 Likes.

Dazu schrieb PointAtLair: Sinnlose Einträge wie dieser überschwemmen die oberen Ränge in den Rezensionen und nehmen ernst gemeinten Posts den Platz weg. Wir sollten die Möglichkeit haben, sie zu verstecken oder sogar zu melden, damit sie entfernt werden.

Tatsächlich sind solche Blödsinns-Kritiken keine Seltenheit. Unter dem jüngst erschienen, kontrovers diskutierten Loot-Shoot The First Descendant findet sich etwa ein Rezept für Jägermeister-Muffins oder Werbung für eine Wette um einen Kasten Bier. Dabei wären gerade bei einem solchen Spiel wirkliche Reviews zur Orientierung für andere Nutzer wichtig.

Ihr wollt auch leckere Jägermeister-Muffins backen? Dank dieser Steam-Review wisst ihr jetzt, was ihr dazu braucht. Ihr wollt auch leckere Jägermeister-Muffins backen? Dank dieser Steam-Review wisst ihr jetzt, was ihr dazu braucht.

Dem Vorschlag von PointAtLair pflichteten umgehend zahlreiche User bei. Phthalo-azure etwa schreibt, er wünsche sich einen Ignorieren-Knopf, mit dem man die Rezensionen und vergebenen Daumen bestimmter Accounts dauerhaft ausblenden könne.

Er habe viel Zeit damit verbracht, sich eine individuelle Liste von für ihn relevanten Rezensenten zu kuratieren, um auf seinen Geschmack abgestimmte Empfehlungen zu erhalten. Solche Reviews wären da einfach lästig.

In den schlimmsten Fällen würde das Daumen-Feature aber gar für Review-Bombing missbraucht. Ein User erinnerte etwa daran, dass Ultrakill einmal das bestbewertete Spiel auf Steam gewesen sei. Dann wären irgendwelche Fünfjährigen dahergekommen und hätten die Kommentare mit negativen Rezensionen zugespammt, da das Spiel keinen Sex biete – dabei ist Ultrakill ein Shooter.

Solche Reviews müsste man eigentlich melden können. Dann wäre Valve gefragt, solche als sinnlos geflaggten Kommentare zu löschen und aus der Bewertung herauszurechnen.

Mehr aktuelle Neuigkeiten zum Thema Steam findet ihr in der obigen Link-Box. Dort erwarten euch unter anderem ein umfangreicher Report zum Thema Rechtsextremismus und zwölf geniale Spartipps von Kollege Daniel Hartmann für den aktuellen Summer Sale. Außerdem zeigen wir euch das neue Steam-interne Aufnahmefeature und wie es funktioniert. Viel Spaß beim Lesen.

Wie würdet ihr mit sinnfreien Steam-Rezensionen umgehen? Fällt euch eine bessere Lösung ein? Oder stören euch solche Reviews einfach nicht? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (70)

Kommentare(69)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.