Steam Reviews im Aufwärtstrend: The Last of Us steigt langsam in der Gunst der Spieler

Die PC-Fassung von The Last of Us konnte bisher nur spielerisch, aber nicht technisch überzeugen. Entsprechend sahen die Steambewertungen aus. Inzwischen hat sich die Lage etwas gebessert.

So langsam wirds: Die Reviews auf Steam deuten zumindest seicht gen positiv. So langsam wirds: Die Reviews auf Steam deuten zumindest seicht gen positiv.

Als The Last of US Part 1 vor wenigen Wochen für den PC herauskam, stellte sich rasch Ernüchterung ein. Presse und Spielerschaft zeigten sich geradezu entgeistert ob der technisch mangelhaften Qualität. Steam lockerte sogar seine Refund-Regeln. Doch inzwischen sieht das Bild auf Steam, wenn schon nicht gut, zumindest weniger desolat aus.

Ein Blick auf die Steambewertungen zeigt zweierlei: Das Verhältnis von positiven zu negativen Reviews hat sich zugunsten ersterer verschoben. Inzwischen steht der Titel bei 51 Prozent Daumen-Hoch. Allerdings hat auch die Anzahl an Neuzugängen stark abgenommen. Gab es in den ersten Wochen jeweils mehrere tausend Beiträge, ist es inzwischen nur eine einstellige Anzahl pro Tag.

Auch die Spielerzahl hat inzwischen arg abgenommen: Waren es im Releasezentrum durchschnittlich 30.000 gleichzeitige Spieler, sind wir inzwischen bei einem Zehntel davon angelangt, wie zum Beispiel auf SteamDB auszulesen ist.

Viele Reviews kommen für The Last of Us Part 1 nicht mehr zusammen. (Quelle: Steam) Viele Reviews kommen für The Last of Us Part 1 nicht mehr zusammen. (Quelle: Steam)

Wo lag zu Release das Problem? Der technische Zustand konnte nicht überzeugen, wie auch wir beleuchteten. Auch die Steambewertungen zeigten schnell: Hier stimmt etwas grundlegend nicht. Als eine der Hauptfehlerquellen wurden rasch die Shader bzw. die verbuggte Shaderkompilierung identifiziert.

Inzwischen sind mehrere Patches erschienen, die Besserung gebracht haben, aber auch aktuell beschweren sich Spieler in Reviews aus den vergangen sieben Tagen über den Zustand des Titels:

  • Steam-User Shadow: Vier Stunden Spielzeit und 20 Abstürze. Ich hätte auf vorherige Reviews hören sollen.
  • Steam-User Prince_Bomba: 8 Stunden, und ich habe nicht einmal das Tutorial beendet, weil ich allein vier Stunden mit der Installation der Shader verbracht hab. Das ist der schlechteste Port, den ich je erlebt habe. Auch nach dem Hotfix 1.02 ist die Performance eine Schande.
  • Steam-User Gugg13: An sich ein cooles und geiles Spiel. Aber dieser PC-Port ist einfach nur Müll.

Damit kein falscher Eindruck entsteht, es gibt auch positive Reviews, aber Gugg13 trifft es im Endeffekt auf den Punkt. The Last of Us Part 1 ist vom Spiel her super. Und genau hierauf beziehen sich die Daumen hoch-Wertungen. Jedoch ist die technische Umsetzung weiterhin von zweifelhafter Qualität.

Wie sind eure Erfahrungen mit The Last of Us Part 1? Läuft es inzwischen runder oder habt ihr immer noch die gleichen Probleme wie zum Release? Habt ihr noch Hoffnung, dass der Titel irgendwann so läuft, wie er es von der Qualität des Spieles an sich verdient hätte? Oder habt ihr auch aus spielerischer Sicht etwas an der Portierung zu bemängeln? Schreibt uns eure Gedanken dazu gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (27)

Kommentare(24)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.