Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Steam Summer Sale: 6 Strategiespiele, die ihr unbedingt auf dem Schirm haben solltet

Der Steam Summer Sale 2020 läuft weiter - und eure Nachfrage nach guten Angeboten ist groß. Also empfehlen unsere Genre-Experten 6 Strategiespiele, die sich besonders lohnen.

von GameStar Redaktion, Dimitry Halley,
04.07.2020 09:00 Uhr

Es gibt nur einen Bereich, den die GameStar-Community genauso sehr feiert wie gute Rollenspiele: Strategie-Hits. Umso ärgerlicher, dass im RTS-Genre neue Perlen eher selten an die Meeresoberfläche drängen. Doch dafür habt ihr ja uns! Wir durchwühlen den Steam Summer Sale 2020 nach den besten Strategiespielen mit dickem Rabatt, die ihr unbedingt auf dem Schirm haben solltet.

Dabei beschränken wir uns nicht nur auf neue Releases, sondern wollen für Genre-Enthusiasten die ganz große Frage beantworten: Welches Strategiespiel sollte ich mir jetzt besorgen? Diese Empfehlungen unserer Strategie-Experten sind übrigens schon das dritte Special ihrer Art: Vor ein paar Tagen haben wir euch die besten Rollenspiele im Steam Summer Sale 2020 empfohlen - und kurz davor die spannendsten Geheimtipps des Sales. Genug der Vorrede, steigen wir ein.

Disclaimer: Einen kleinen Disclaimer gibt's dann aber doch noch. Unsere Empfehlungen verzichten bewusst auf die offensichtlichen Kandidaten. Natürlich sind Total-War-Spiele und Age of Empires reduziert, aber da ihr ja pfiffige Strategen seid, braucht ihr ja nicht uns dafür, das herauszufinden.

1. Dawn of Man

Genre: Aufbau-Strategie | Plattform: PC | Release: März 2019 | Wertung: 77 | Preis: 15 Euro (-30 Prozent)

Steinzeit-Strategie Dawn of Man - Test-Video zum Überraschungs-Hit 7:47 Steinzeit-Strategie Dawn of Man - Test-Video zum Überraschungs-Hit

Dimitry Halley: Wer hat schon Lust, sich im heißen Sommer und in Corona-Quarantäne permanent zu stressen? Das sorgt doch nur für bullige Schwitzerei! Dawn of Man ist ein Aufbau-Strategiespiel, das in erster Linie Spaß macht, in seine Welt zieht und mit einem verdammt coolen Szenario aufwartet: der Steinzeit! Statt Ritterheere, Römerlegionen oder Schützenregimenter in die Schlacht zu führen, schicke ich ein paar Jäger und Sammler in Lendenschurz durch die wilde Natur. Die pflücken dann Beeren, erlegen ein Mammut und klopfen mit groben Werkzeugen ein paar Hütten zusammen.

Klingt vielleicht nicht so episch wie ein Vampirheer in Total War, erzeugt aber wie Banished einen unglaublichen Sog in diese faszinierende Ära unserer Geschichte. Mein kleiner Stamm wächst mir ans Herz, gemeinsam erschließen wir uns die unberührte Wildnis, jeder Winter zerrt am Nervenkostüm. Zum Release war das Spiel eine recht seichte, überschaubare Angelegenheit, doch die Entwickler pumpen seit einem Jahr Content-Update nach Content-Update raus. Im April wurde beispielsweise die Landwirtschaft stark erweitert und zig neue Gesichter fanden ihren Weg ins Spiel.

Dawn of Man ist damit zwar immer noch keine Hardcore-Erfahrung, aber muss es auch nicht sein: Mir machen die Steinzeitausflüge unheimlich viel Spaß. Und 86 Prozent der über 8.000 Steam-Reviewer übrigens auch. Weitere Details zum Spiel findet ihr natürlich in unserem GameStar-Test zu Dawn of Man.

2. Spellforce 3: Soul Harvest

Genre: Echtzeit-Strategie | Plattform: PC | Release: Mai 2019 | Wertung: 84 | Preis: 12,50 Euro (-50 Prozent)

Spellforce 3: Soul Harvest - Test-Video zum Strategie-Hit 7:50 Spellforce 3: Soul Harvest - Test-Video zum Strategie-Hit

Heiko Klinge: Ja, Spellforce 3: Soul Harvest ist streng genommen »nur« ein Addon … und dennoch für mich das beste klassische Echtzeit-Strategiespiel der letzten Jahre. Was vor allem an seiner Kampagne liegt. Die hat nämlich für einen Feierabend-Strategen wie mich mit rund 20 Stunden genau die richtige Länge und erzählt eine wunderbar klassische Fantasy-Geschichte mit ebenso interessanten wie fantastisch vertonten Charakteren. Wichtig: Die Story schließt zwar an die Ereignisse von Spellforce 3 an, ihr kapiert sie aber auch problemlos, ohne die 40-Stunden-Kampagne des Hauptprogramm durchgeprügelt zu haben.

Und das ist auch gut, denn Soul Harvest spielt sich schlicht runder und kompakter als das ebenfalls runtergesetzte Spellforce 3. Hier machen sich vor allem die verbesserten Menüs bemerkbar, die es leider immer noch nicht ins Hauptspiel geschafft haben.

Außerdem finde ich die Zwerge und Dunkelelfen als spielbare Völker von Soul Harvest deutlich spannender als die Menschen, Orks und Elfen von Spellforce 3 - zumal sie sich auch stärker unterscheiden. Wer also mal wieder Lust auf eine richtig gut erzählte, toll inszenierte Strategie-Kampagne hat und auch Rollenspiel-Elementen nicht abgeneigt ist, bekommt für 12,50 Euro auf Steam kaum was Besseres.

3. Invisible, Inc.

Genre: Rundentaktik | Plattform: PC | Release: Mai 2015 | Wertung: 85| Preis: 5 Euro (-75 Prozent)

Invisible, Inc. - Test-Video zum Rundentaktik-Spionage-Thriller 4:41 Invisible, Inc. - Test-Video zum Rundentaktik-Spionage-Thriller

Peter Bathge: XCOM, aber mit Spionen! Selten war es so einfach ein Spielprinzip zu beschreiben wie bei Invisible, Inc. Aber das dürft ihr bitte nicht als Kritik an der vermeintlichen Einfallslosigkeit der Entwickler verstehen, im Gegenteil. Wenn ich ein Spiel mit XCOM vergleiche, meinem absoluten Lieblings-Taktikspiel, dann ist das ein großes Lob.

Im Vergleich zum Rette-die-Erde-Meisterwerk geht's im neben Don't Starve wohl besten Werk von Klei Entertainment aber nicht so sehr ums gewaltsame Ausschalten von Feinden, stattdessen steckt eine große Portion Stealthspiel in Invsible, Inc. Mit zwei Hackern müsst ihr Sicherheitssysteme ausschalten, Kameras narren und Safes öffnen. Der mit jedem Zug wachsende Alarm-Level sorgt für Druck, ohne dass das Spielgeschehen zu hektisch wird. Aber sauschwer ist Invisible, Inc. trotzdem, es steckt viel Roguelike unter dem Tarnmantel.

Interessierten Taktikfüchsen empfehle ich übrigens dringend, auch gleich noch den DLC Contingency Plan dazuzukaufen - im Bundle kosten Hauptspiel und Erweiterung gerade mal 61 Cent mehr. Aber diese 61 Cent sind eine blendende Investition, weil dadurch (erneut ähnlich wie bei XCOM) die Hauptkampagne erweitert und verbessert wird. Es gibt mehr zu tun, mehr Nebenquests, mehr Startoptionen, mehr Agenten. Ein sehr gutes Spiel wird dadurch noch besser - und das zum absoluten Sparpreis.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (57)

Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen