Surviving-Mars-Nachfolger: Early Access bei Epic, Release auch auf Steam

Surviving the Aftermath ist der zweite Teil der Aufbaustrategie-Reihe, spielt aber auf einer postapokalyptischen Erde.

von Philipp Elsner,
08.10.2019 15:11 Uhr

Globale Erwärmung? Ein Zombie-Virus? Atomkrieg? Was genau die Apokalypse in Surviving the Aftermath auslöst, ist noch nicht ganz klar - der Teaser-Clip oben deutet aber auf Meteoriteneinschläge hin. Ziemlich sicher ist dagegen: Es geht erneut darum, für die Menschen eine Kolonie in einer äußerst lebensfeindlichen Umgebung zu errichten.

In Surviving Mars war das die karge Landschaft des roten Planeten, in Surviving the Aftermath sind es die Überreste unserer Zivilisation auf der endzeitlichen Erde. Vermutlich werden also wieder cleveres Haushalten mit unseren Ressourcen und vorausschauende Planung über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Strategie trifft Survival

Sehr viel mehr ist über das Management-Strategiespiel noch nicht bekannt, Paradox und Entwickler Haemmimont Games wollen Surviving the Aftermath aber auf der PDXCON am 19. Oktober in Berlin ausführlicher vorstellen.

Mit Surviving the Aftermath »wollen wir neue Wege ergründen, Survival-Management-Gameplay einzusetzen«, erklärt Lead-Producer Nikhat Ali. Das Spiel gebe den Machern »die Möglichkeit, mit diesen Mechaniken in neuen und interessanten Bereichen zu experimentieren.« Dass Survival und Strategie durchaus gut zusammenpassen können, bewies zuletzt Frostpunk sehr eindrücklich.

Surviving the Aftermath soll Ende 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Bereits 2019 startet die Early-Access-Phase exklusiv im Epic Games Store. Das fertige Spiel wird zum Release aber auch auf Steam angeboten.

Falls ihr den Vorgänger übrigens mal kostenlos ausprobieren wollt: Surviving Mars gibt's ab 10. Oktober geschenkt bei Epic Games als Gratis-Spiel der Woche!

Die besten Strategiespiele 2019 nach GameStar-Wertung

Surviving Mars - Testvideo zur fordernden Marsbesiedlung 5:40 Surviving Mars - Testvideo zur fordernden Marsbesiedlung


Kommentare(68)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen