The Division - Deadpool 2-Regisseur bringt Spiele-Verfilmung mit Jake Gyllenhaal voran

Deadpool 2-Regisseur David Leitch wird The Division verfilmen. Und während die Suche nach Autoren läuft, gibt er einige Details zum Filmprojekt mit Jake Gyllenhaal preis.

von Vera Tidona,
25.05.2018 16:15 Uhr

Videospiel-Verfilmung The Division kommt gut voran. Regisseur David Leitch gibt ein kurzes Update.Videospiel-Verfilmung The Division kommt gut voran. Regisseur David Leitch gibt ein kurzes Update.

Ubisoft bringt die geplante Spiele-Verfilmung Tom Clancy's The Division voran. Die Hauptrollen sind mit Jake Gyllenhaal (End of Watch) und Jessica Chastain (Der Marsianer) bereits prominent besetzt. Inzwischen ist auch ein neuer Regisseur gefunden: David Leitch.

Und während er nach John Wick und Atomic Blond aktuell seinen neusten Film Deadpool 2 in die Kinos bringt, liefert er im Interview mit Collider ein kurzes Update zum Stand der Produktion von The Division.

The Division: Regisseur gefällt vor allem die Spielewelt

Laut Leitch möchte man die Produktion »aggressiv «vorantreiben, so hat die Suche nach Autoren für den Film bereits begonnen. Auf die Frage hin, was den Filmemacher an The Division besonders gereizt hat, gab er zur Antwort:

"Es war die Welt. Ich denke, die Welt, die diese Künstler geschaffen haben, ist wirklich überzeugend. Offensichtlich für diejenigen, die das Spiel lieben, aber auch für Leute, die nur einen oberflächlichen Blick auf das Artwork und die immersive Qualität haben, ist es ziemlich erstaunlich. Ich denke, es wirft auch einige interessante Fragen zur Gesellschaft auf und bringt die Menschen in interessante Positionen. Für mich war das ein cooler Spielplatz."

Ob Leitch an den Fluch der Spiele-Verfilmungen glaubt und ob er schon nervös sei, zeigt er sich kämpferisch:

"Ja und nein. Es sind zwei unterschiedliche Erfahrungen. Im Videospiel erzählst du offensichtlich deine eigene Story und es ist so aktiv. Beim Kino dreht sich alles um die Perspektive einer Person, die dich durch eine Geschichte leitet, du erzählst eine Geschichte.

Manchmal stehen diese beiden Dinge im Konflikt miteinander, aber bei einem Projekt wie The Division gibt es darin diese größeren Themen. Man kann eines davon herausziehen, mehrere großartige Charaktere hinzufügen und dann eine fesselnde Story haben. Auch angesichts des Drumherums der Welt, das die Leute so lieben, denke ich, dass man einen guten Film abliefern kann."

Doch bis zum Drehstart wird es noch eine ganze Weile dauern, denn Regisseur David Leitch dreht zuvor noch das Spin-off Hobbs & Shaw aus der Fast & Furious-Reihe, der nächstes Jahr in die Kinos kommt. Damit ist wohl erst frühstens 2020 mit einem Kinostart von The Division zu rechnen.

The Division 2 für nächstes Jahr im März angekündigt.The Division 2 für nächstes Jahr im März angekündigt.

Tom Clancy's The Division

Das populäre Videospiel Tom Clancy's The Division erschien vor zwei Jahren für die PlayStation 4, Xbox One und den PC und wurde schon bald zum Verkaufsschlager. Der MMO-Shooter hat allein in den ersten Tagen nach dem Release rekordverdächtige 330 Millionen US-Dollar eingenommen. Inzwischen freut sich Ubisoft auf über mehr als 20 Millionen Spieler weltweit.

The Division 2: Release noch vor März 2019, Vorstellung auf E3 2018

Die Handlung spielt in New York, als zahlreiche Bewohner an einem künstlich hergestellten Virus erkranken und die Stadt in nur wenigen Tagen in ein totales Chaos stürzt. Die Regierung entsendet die Spezialeinheit The Division, deren Agenten in der mittlerweile fast menschenleeren Stadt die Ordnung wieder herstellen sollen.

Auch interessant: Die aktuell besten MMOs 2018 für PC

The Division 2 - Video: 7 Verbesserungen, die die Shooter-Fortsetzung braucht 4:45 The Division 2 - Video: 7 Verbesserungen, die die Shooter-Fortsetzung braucht


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen