The Forgotten City - Skyrim-Mod wird eigenes Spiel mit Unreal Engine

Aus der beliebten Skyrim-Mod The Forgotten City wird ein eigenes Spiel, das uns einen Mordfall in einer antiken Stadt lösen lässt.

von Elena Schulz,
12.06.2018 14:13 Uhr

The Forgotten City - Aus Skyrim-Mod wird eigenes Spiel: Ankündigungstrailer von der PC Gaming Show 1:20 The Forgotten City - Aus Skyrim-Mod wird eigenes Spiel: Ankündigungstrailer von der PC Gaming Show

The Forgotten City begann eigentlich als beliebtes kostenloses Mod-Addon zu Skyrim mit einer eigenen Storyline. Nun wurde im Rahmen der E3 2018 auf der PC Gaming Show aber angekündigt, dass die Mod ein eigenes Spiel wird. Die Neuinterpretation erscheint 2019 für den PC.

Das Indie-Rollenspiel von Modern Storyteller ist nicht länger in die Welt von Himmelsrand eingewoben, sondern lässt uns einen Mordfall lösen, indem wir durch die Zeit reisen. Wir erstellen uns eine Figur mit einer eigenen Hintergrundgeschichte (männlich oder weiblich), wie man es von Rollenspielen kennt.

In einer geheimnisvollen antiken Stadt tief unter dem Erdboden entdecken wir anschließend 26 verstorbene Abenteurer, die ein mysteriöses Gesetz aus alter Zeit gebrochen haben.

Über ein Portal reisen wir nun immer wieder durch die Zeit, um verschiedene wichtige Punkte abzuklappern, die Abenteurer zu befragen und das Mysterium aufzuklären. Ähnlich wie in Life is Strange von Dontnod erleben wir also bestimmte Situationen mehrmals auf unterschiedliche Weise.

In The Forgotten City erkunden wir aus der Ego-Perspektive eine römische Stadt.In The Forgotten City erkunden wir aus der Ego-Perspektive eine römische Stadt.

Auch Life is Strange ist zurück: The Awesome Adventures of Captain Spirit liefert Vorgeschmack auf Teil 2

Spielerische Freiheit & mehrere Enden

Spielerisch bleibt die Freiheit von Skyrim aber erhalten. Wir erkunden die unteridische römische Stadt und entscheiden, ob wir friedlich oder brutal vorgehen. Wir können Gewalt einsetzen und kämpfen oder schleichen und Figuren im Gespräch überzeugen. Zudem müssen wir mehrere schwere moralische Entscheidungen treffen, die zu unterschiedlichen Enden führen.

Laut Steam-Seite liefert The Forgotten City dabei ein düsteres Story-Erlebnis für Erwachsene, die gerne Dinge selbst herausfinden und sich mit der menschlichen Verfassung auseinandersetzen. Das Rollenspiel wird uns also nicht allzu sehr an die Hand nehmen und womöglich auch ernste Themen ansprechen.

Technisch wird der Titel mit der Unreal Engine 4 umgesetzt und verfügt über Motion Capture, komplettes Voice Acting (momentan nur Englisch), sowie einen Orchester-Soundtrack.

Die Skyrim-Mod wurde insgesamt 1,6 Millionen Mal heruntergeladen und wurde sogar für ihre Geschichte ausgezeichnet. Die Neuinterpretation übernimmt alle Elemente und verbessert sie. Die Stadt wurde komplett neu gebaut und die Charaktere neu inszeniert. Zudem wurde ein eigener Story-Hintergrund hinzugefügt, ebenso wie Kämpfe und Klettermechaniken auf spielerischer Ebene.

Skyrim: Special Edition: Die besten Mods

The Forgotten City - Screenshots ansehen


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen