The Witcher: A New Saga begins - Entwickler bestärkt Fan-Theorie rund um das Medaillon im Teaser

Das Medaillon aus dem Teaser zum neuen Witcher-Teil zeigt wohl keine Katze, sondern einen Luchs. Was könnte das für die Story bedeuten? Und spricht das gegen Ciri in der Hauptrolle?

von Natalie Schermann,
23.03.2022 16:31 Uhr

Entwickler bestärken eine Fan-Theorie. Was könnte das für die Story von The Witcher: A New Saga begins bedeuten? Entwickler bestärken eine Fan-Theorie. Was könnte das für die Story von The Witcher: A New Saga begins bedeuten?

CD Projekt Red kündigten im Rahmen der diesjährigen GDC überraschend einen neuen Serienteil für ihre Hexer-Reihe an. Noch gibt es kaum Informationen zu The Witcher: A New Saga begins. Lediglich ein Teaserbild mit einem Medaillon im Schnee, das im Internet aber bereits für ordentlich viel Gesprächsstoff sorgt. 

Wir interpretierten das Tier auf dem Teaser zunächst als Katze, was auf Ciri in der Hauptrolle hätte hindeuten können. Der Global Community Director von CD Projekt Red Marcin Momot bestärkt auf Twitter mit einem »Nicken« jetzt allerdings die Theorie, dass es sich bei dem Medaillon um einen Luchs und keine Katze handelt (ja, Luchse sind auch Katzen, ihr wisst schon, was gemeint ist):

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Die Hexerschulen und das Luchs-Medaillon

Fans der Witcher-Spiele und -Bücher wird jetzt vielleicht auffallen, dass wir die Hexerschule des Luchses noch gar nicht kennen. Und tatsächlich gehört diese Schule auch nicht zum offiziellen Kanon der Witcher-Reihe. 

In den Büchern selbst ist nur von drei Schulen die Rede: Wolf, Greif und Katze. Diese drei Medaillons sind es auch, die Ciri dem Kopfgeldjäger Leo Bonhart abnimmt. Das erste gibt sie an Geralt, das zweite an Yennefer ab. Das Katzenmedaillon behält sie selbst. Daher unsere ursprüngliche Theorie, sie könnte in die Hauptrolle im neuesten Teil schlüpfen. 

Beim genaueren Hinsehen zeigt das Medaillon aus dem Teaser keine Katze, sondern einen Luchs. Ein Hinweis auf die Fanfiction? Beim genaueren Hinsehen zeigt das Medaillon aus dem Teaser keine Katze, sondern einen Luchs. Ein Hinweis auf die Fanfiction?

Die Witcher-Spiele brachten noch zusätzliche Hexerschulen: Viper, Bär und Mantikor. Es wäre also durchaus denkbar, dass CDPR für ihren neuesten Witcher-Teil weiter von den Büchern abweicht und eine neue Hexerschule einführt. Doch ganz unbekannt ist die Schule des Luchses nicht. Sie basiert nämlich auf einer Fanfiction und könnte schon erste Hinweise auf das kanonische Ende von The Witcher 3 und die Story des neuesten Witcher-Teils liefern.

Warum The Witcher 4 übrigens schon jetzt und mit so wenigen Details angekündigt wurde, besprechen Michael Graf und Leya von MeinMMO im Podcast:

Link zum Podcast-Inhalt

Was könnte die Luchs-Schule für das nächste Witcher-Spiel bedeuten?

Laut Fan-Fiction wurde die Schule des Luchses nach den Ereignissen von The Witcher 3 gegründet, genauer gesagt nach der Auslöschung der Wolfsschule, der auch Geralt und seine Ziehtochter Ciri angehörten.

Zu ihren Gründern gehören der Hexer Lambert und seine Partnerin, die Zauberin Keira Metz. Die Luchs-Schule geht darüber hinaus aus der ehemaligen Katzenschule hervor, soll durch neue Reformen den schlechten Ruf der Assassinen-Hexer wieder reinwaschen.

Warnung: der folgende Absatz enthält Spoiler

Sowohl Lambert als auch Keira können in The Witcher 3 sterben. Sollte sich CD Projekt Red also tatsächlich auf die Fanfiction rund um die Schule des Luchses stützen, könnte das auch einen ersten Hinweis auf das kanonische Ende liefern, in der die beiden überleben.

Außerdem könnte es bereits etwas über das Schicksal von Ciri aussagen. In The Witcher 3 können wir zwei gute Enden erreichen. In dem einen Szenario wird Ciri zur Kaiserin von Nilfgaard, im anderen Szenario geht sie allerdings ihren eigenen Weg und wird zur Hexerin. Gut möglich, dass sie sich der Gründung einer neuen Hexenschule anschließt und kommt somit immer noch als Protagonistin für The Witcher: A New Saga begins in Frage. Wir können aber natürlich auch nicht ausschließen, dass wir es im neuen Serienteil mit einem komplett neuen Charakter zu tun bekommen, den wir bisher weder aus Büchern noch aus Spielen kennen. 

Was haltet ihr von dieser Fan-Theorie? Glaubt ihr, CD Projekt Red könnte eine Fanfiction als Inspiration für den neuen Witcher-Teil hernehmen? Wen würdet ihr gerne in der Hauptrolle sehen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (59)

Kommentare(59)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.