Adventskalender 2019

Saints Row 5 angekündigt und kaum einer bekommt es mit

Nach zahlreichen Gerüchten, ist ein neues vollwertiges Saints Row von Volition jetzt bestätigt - allerdings ohne große Ankündigung.

von Elena Schulz,
14.08.2019 11:53 Uhr

Saints Row 5 kommt. Aber so richtig mitbekommen hat das kaum jemand. Saints Row 5 kommt. Aber so richtig mitbekommen hat das kaum jemand.

Über ein neues Saints Row wurde zur E3 2019 viel spekuliert. Eine Ankündigung folgte aber nicht. Jetzt wurde Saints Row 5 doch offiziell bestätigt, allerdings nur in einem aktuellen Geschäftsbericht von THQ Nordic AB. Dort findet sich ohne große Ankündigung die nüchterne Mitteilung, dass aktuell Saints Row 5 beim bisherigen Entwickler Volition entsteht.

Konkret steht im Bericht, dass die Entwicklung bereits weit fortgeschritten sei und es sich um den ersten vollwertigen Eintrag in der Reihe seit Saints Row 4 von 2013 handle. Damit ist auch klar, dass es nicht um ein Spin-Off wie Gat Out of Hell handelt.

Inhaltlich wird nichts über das neue Saints Row verraten. Bislang existiert nur ein Tweet als möglicher Hinweis, der die Rückkehr von Schurkenkatze Genki andeutet. Der Charakter aus Saints Row: The Third hat eine eigene Reality Show und steht auf Mord und Zerstörung.

Saints Row: Gat Out of Hell - Test-Video zum Höllen-Spin-Off 7:31 Saints Row: Gat Out of Hell - Test-Video zum Höllen-Spin-Off

Time Splitters, Streaming & Abos

Auch zu TimeSplitters gibt es ein Update. Deep Silver hatte letztes Jahr die Rechte erworben. Jetzt ist einer der Erfinder, Steve Ellis, zum Team gestoßen und hilft dabei, die Zukunft des Franchises zu planen. Fishlabs (Galaxy on Fire) arbeitet wiederum an einer neuen IP, sowie einigen unangekündigten Projekten. Bis zum Ende des Geschäftsjahres im März 2021 sollen auf jeden Fall noch zwei große Triple-A-Spiele veröffentlicht werden.

Allgemein spricht der Bericht noch von den Nettoumsätzen der Firma im April bis Juni 2019. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Umsatz (THQ Nordic, Deep Silver und Coffee Stain) um 33 Prozent auf einen Nettoumsatz von 641 Millionen Schwedischen Kronen (knapp 60 Millionen Euro) gewachsen. Das macht 56 Prozent der gesamten Nettoumsätze in diesem Quartal aus.

Hinzu komme, dass man im Quartal lukrative Abkommen bezüglich zukünftiger Spiele rund um digitale Abos, Streaming und Download-Servies auf unterschiedlichen Plattformen getroffen habe. Das klingt, als würde THQ mit Google Stadia, dem Game Pass oder auch anderen Abo- und Streaming-Angeboten für seine Spiele liebäugeln.

Zuletzt machte THQ Nordic AB mit dem Kauf des deutschen Rollenspiel-Studios Piranha Bytes von sich reden. Der Entwickler hinter Elex, Risen oder Gothic arbeitet aktuell an einem unangekündigten Spiel. Aktuell sind etwa 80 Spiele bei den Studios von THQ Nordic AB in Arbeit, von denen fast 50 noch streng geheim sind.

Kolumne zur Zukunft von Gothic: Was Piranha Bytes bei THQ Nordic passieren kann

Gothic vs. Elex vs. Risen - Unser Ranking der besten Spiele von Piranha Bytes 8:02 Gothic vs. Elex vs. Risen - Unser Ranking der besten Spiele von Piranha Bytes


Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen