Tritt Batman in Suicide Squad 2 auf? Regisseur James Gunn liefert die Antwort

Im ersten Film hatte Gothams Dunkler Ritter bereits einen Kurzauftritt, doch wie sieht es nun im kommenden Suicide Squad-Reboot aus? Regisseur James Gunn stellt sich den Fragen der Fans.

von Vera Tidona,
13.08.2019 16:10 Uhr

Regisseur James Gunn vereint ein Großteil der Task Force X für seinen neuen Suicide Squad-Film mit neuen Charakteren.Regisseur James Gunn vereint ein Großteil der Task Force X für seinen neuen Suicide Squad-Film mit neuen Charakteren.

Regisseur James Gunn arbeitet derzeit an einem neuen Suicide Squad-Film, der mehr ein Mini-Reboot als ein Sequel zu David Ayers Vorgänger aus dem Jahr 2016 wird. Und während die Besetzungsliste weiter wächst und in Kürze die Dreharbeiten beginnen sollen, stellen sich die Fans die berechtigte Frage: Wird Batman auftreten?

Während im ersten Suicide Squad nochBen Affleck als Batman einen kurzen Cameo-Auftritt hatte und somit eine konkrete Verbindung zum DCEU darstelle, ist inzwischen ein neuer Darsteller gefunden. Denn nachdem Affleck den Stab für den Part des Dunklen Ritters weitergegeben hat, wird im Batman-Solo-Film künftig Robert Pattinson das schwarze Fledermauskostüm überziehen.

Nun stellen sich Fans die Frage, ob das auch für The Suicide Squad gilt?

Ben Affleck als Batman aus Justice League ist Geschichte. Wird der neue Batman-Darsteller auch in Suicide Squad 2 auftreten?Ben Affleck als Batman aus Justice League ist Geschichte. Wird der neue Batman-Darsteller auch in Suicide Squad 2 auftreten?

James Gunn liefert die Antwort zum Batman-Auftritt

Regisseur James Gunn hat sich wohl jetzt via Twitter dazu geäußert, doch seine Antwort dürfte den Fans weniger gefallen. Demnach spielt laut Gunn Batman im Film keine Rolle, vielmehr steht in erster Linie die Task Force X im Mittelpunkt des Films. Zwar dementiert er das Erscheinen des Superhelden nicht ausdrücklich, bestätigt es aber auch nicht.

Hinzu kommt, dass Robert Pattinson in The Batman eine jüngere Ausgabe des Helden verkörpern wird, der nicht unbedingt im gleichen Universum wie The Suicide Squad spielen wird. Und ob man nun zusätzlich nach einem weiteren Batman-Darsteller suchen wird, ist mehr als fraglich.

Der Film The Suicide Squad bringt neue Schurken aus den DC Comics ins Spiel.Der Film The Suicide Squad bringt neue Schurken aus den DC Comics ins Spiel.

Task Force X mit neuen und bekannten Charakteren

Dafür steht fest, dass es ein Wiedersehen mit Joel Kinnaman als Rick Flagg, Jai Courtney als Captain Boomerang und Viola Davis als Amanda Waller aus dem ersten Film geben wird - auch eine Rückkehr von Margot Robbie als Harley Quinn wird erwartet.

Zu den Neuzugängen gehören bislang Daniela Melchior als Ratcatcher, David Dastmalchian als Polka-Dot Man sowie John Cena und Idris Elba in noch unbekannten Rollen. Als neuer Gegenspieler tritt Benicio del Toro als General auf dem Plan.

Als weitere neue Mitglieder der Task Force X wurden außerdem der Peacemaker und King Shark ins Spiel gebracht. Zwar wurde eine passende Besetzung dazu noch nicht offiziell bestätigt, jedoch liefert eine King Shark-Geburtstagstorte für James Gunn von seinem Filmteam eine wenn auch kleine Bestätigung.

Die Dreharbeiten zu The Suicide Squad sollen noch in diesem Jahr beginnen, bis zum Kinostart müssen sich Comic-Fans aber noch zwei Jahre gedulden: Release-Termin ist nämlich für August 2021 geplant.


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen