Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Two Point Hospital - Michas E3-Geheimtipp

Auf der E3 konnte sich Michael Graf nicht von Two Point Hospital losreißen. Denn das ist mehr als »nur« ein geistiger Nachfolger von Theme Hospital.

von Michael Graf,
15.06.2018 10:44 Uhr

Bei akuter Langeweile empfiehlt Dr. Graf eine Dosis Two Point Hospital.Bei akuter Langeweile empfiehlt Dr. Graf eine Dosis Two Point Hospital.

Doktor Graf, ha! Mein Bruder hat tatsächlich einen Doktortitel. Nicht in Medizin, sondern in Physik, aber das ist nicht der Punkt. Es hat einfach etwas, sich als Doktor vorzustellen. Als wäre man ein höheres Wesen. Und wenn mein Bruder eines nicht ist, dann ein höheres Wesen. Höchstens in Diablo 3, dass er wie ein Irrer rauf und runter spielt, um mich alljährlich an Weihnachten mit seinem vierstelligen Paragon-Level zu demütigen.

Einer von uns hat es zu etwas gebracht, sagen die Eltern, und mir schwant, dass sie nicht den Paragon-Level meinen. Mag sein, dass mich dieses brüderliche Urtrauma dazu treibt - nein, nicht selbst Doktor werden zu wollen, das wäre absurd. Dafür muss man ja quasi noch mal zur Schule gehen (Oh Gott!) und schnarchige Texte über schnarchige Themen schreiben statt spannende Texte über Cyberpunk 2077. Ich will kein Doktor sein. Ich will Doktoren herumkommandieren!

Als 1997 Theme Hospital erscheint, ist mein Bruder noch kein Doktor, aber auf dem besten Weg dahin. Ja, der Mann ist alt, wahnsinnig alt. Und ich bin gelangweilt, wahnsinnig gelangweilt, weil ich seit vier Jahren Theme Park spiele. Also nicht durchgehend, aber immer mal wieder. Theme Hospital, das Neuwerk des Theme-Park-Studios Bullfrog, kommt mir damals gerade recht.

Und Two Point Hospital heute eben auch. Denn es ist mehr als nur ein geistiger Nachfolger von Theme Hospital und ein vielversprechendes Ausbauspiel, in dem ich mich auf der E3 regelrecht verliere.

Two Point Hospital - Gameplay, Interface und verrückte Krankheiten des neuen Theme Hospitals 2:40 Two Point Hospital - Gameplay, Interface und verrückte Krankheiten des neuen Theme Hospitals

Das neue Theme Hospital

Theme Hospital ist eine Krankenhaussimulation, eine humorvolle noch dazu. Da gibt's dickköpfige Patienten mit »Aufgeblasenheit«, Elvis-Doubles mit »Schmalzstimme« und »spitzzüngige« Kranke, denen der Schlecklappen bis zum Hemdkragen baumelt.

Ich würde das Spiel nicht als Klassiker bezeichnen, dafür ist es spielerisch schon damals zu herkömmlich und unspektakulär, eben ein Theme Park mit Krankenhaus statt Freizeitpark. Dungeon Keeper, das ist ein Klassiker.

Spätere Krankenhäuser sollen richtig groß werden.Spätere Krankenhäuser sollen richtig groß werden.

Theme Hospital ist Charmebolzen statt Meilenstein. Man schaut im bunten Pixeltreiben einfach gerne zu, wie »aufgeblasene« Patienten den Ballonschädel kleingesaugt oder Glatzköpfe in einer schmerzhaft aussehenden Maschine neues Haupthaar angeschweißt kriegen. Und zumindest das Setting ist nahezu einzigartig, Krankenhaussimulationen sind seltener als trinkbare US-Biere, von einem Fanprojekt, einem Indie-Titel und India Pale Ale abgesehen.

Im Herbst 2018 soll sich das ändern - mit Two Point Hospital. Ex-Entwickler von Theme Hospital wollen mit ihrer neuen Krankenhaus-Simulation den Geist der Vorlage beschwören, und ich spiele es der E3 nicht nur an, sondern versinke regelrecht darin. 30 Minuten soll mein Termin mit den Bullfrog-Veteranen Gary Carr und Mark Webley eigentlich dauern, letztlich werden es 60.

Der Publisher Sega verschiebt sogar einen anderen Termin, um mir mehr Spielzeit zu verschaffen; Carr und Webley sind heilfroh, endlich keinen desinteressierten Journalisten zu Besuch zu haben, der sich Two Point Hospital bloß schnell erklären lässt, um danach zum nächsten Termin zu eilen. Hat denn sonst niemand in dieser Branche einen Bruder?

Deko erhöht den Prestige-Level eines Raums.Deko erhöht den Prestige-Level eines Raums.

Es ist ein PC-Spiel!

Um gleich die größte Sorge aufzugreifen: Two Point Hospital erscheint im Herbst 2018 als ganz normales PC-Spiel ohne Mikrotransaktionen und Echtgeld-Shop. Eine Multiplayer-Komponente hat das Spiel zwar, sie besteht aber nur daraus, dass man Steam-Freunden Herausforderungen stellen kann, die sie mit ihrem eigenen Krankenhaus bewältigen müssen. Wer keine Lust darauf hat, kann das komplett ignorieren.

Und das war's. Keine Shared World, keine Sammelkarten. Nur DLC wird es vielleicht geben, nach dem Release im Herbst 2018 wollen Webley und Carr Two Point Hospital weiter unterstützen und ausbauen. Beispielsweise soll es irgendwann auch möglich sein, den Garten des Krankenhauses zu designen - schließlich kann so ein Spaziergang an der frischen Luft sehr heilsam sein.

Na klasse, Mumien und Gespenster machen das Krankenhaus unsicher. Letzteren rückt der Hausmeister mit dem Staubsauger zuleibe.Na klasse, Mumien und Gespenster machen das Krankenhaus unsicher. Letzteren rückt der Hausmeister mit dem Staubsauger zuleibe.

Vorerst konzentriert sich Two Point Hospital allerdings aufs Innenleben der Hospitäler. Innerhalb der vorgefertigten Grundmauern platziere ich die Rezeption und ein erstes Diagnosezimmer, es folgen eine Apotheke, Behandlungsräume, Toiletten, ein Ruheraum fürs Personal sowie ein Bettentrakt.

Später kommen unter anderem noch eine Forschungs- und eine Marketing-Abteilung hinzu, ich spiele auf der E3 ja nur eine Stunde lang, und auch nur den allerersten Level - wer erfolgreiche Hospitälern errichtet, schaltet auf einer Art Kampagnenkarte nach und nach neue Schauplätze frei. Der Anfang ist dabei überschaubar; spätere Krankenhäuser, versprechen Carr und Webley, sind viel größer und verschachtelter.

Zu tun gibt's dennoch einiges. Zu klein sollten Räume nicht sein, also muss ich den Platz richtig nutzen. Neben notwendiger Einrichtung wie Diagnoseliegen und Drogenmixern (in der Apotheke) sollte ich auch Deko reinpacken, schicke Bilder und Pflanzen erhöhen nämlich die Prestige-Stufe eines Raums, was ihn effektiver und die Patienten glücklicher macht. Überdies gibt es nützliche Utensilien wie Feuerlöscher. Oder Mülleimer, damit Patienten ihren Abfall nicht auf den Boden schmeißen und der Hausmeister vor lauter Putzen zu nichts anderem mehr kommt.

Two Point Hospital - 8 Minuten Gameplay: So spielt sich das neue Theme Hospital 8:03 Two Point Hospital - 8 Minuten Gameplay: So spielt sich das neue Theme Hospital

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen