Ubisoft - Far Cry 5 zweitbester Start der Firmengeschichte, unangekündigter AAA-Titel in Entwicklung

Wie aktuelle Geschäftszahlen belegen, war der Launch von Far Cry 5 ein riesiger Erfolg für Ubisoft. Ein noch unangekündigter AAA-Titel könnte außerdem Watch Dogs 3 oder Splinter Cell sein.

von Elena Schulz,
20.05.2018 12:31 Uhr

Da freut sich nicht nur Joseph Seed: Far Cry 5 ist der zweitgrößte Launch der Ubisoft-Geschichte.Da freut sich nicht nur Joseph Seed: Far Cry 5 ist der zweitgrößte Launch der Ubisoft-Geschichte.

Ubisoft hat diese Woche die aktuellen Geschäftszahlen für das Fiskaljahr 2017/2018 veröffentlicht. Dabei geht es nicht nur um den Gesamtumsatz des Unternehmens, sondern auch um konkrete Spiele. Unter anderem stellte sich Far Cry 5 als der zweiterfolgreichste Start der Firmengeschichte heraus. Zudem war von einem unangekündigten Triple-A-Titel die Rede, bei dem es sich um Watch Dogs 3 oder Splinter Cell 7 handeln könnte.

Ubisofts jährlicher Gesamtumsatz ist laut Bericht vum 18,6 Prozent auf 1,732 Milliarden gestiegen, womit das Ziel von 1,64 Milliarden noch übertroffen wurde. Beim digitalen Umsatz gab es eine Steigerung von 3,8 Prozent auf 1,004 Miliarden Euro, was 58 Prozent der Gesamtverkäufe entspricht. Die Playstation 4 ist die erfolgreichste Plattform, der PC liegt auf dem dritten Platz nach der Xbox One.

Mobile, China und KIs

Die Mobile-Umsätze sind um 66,2 Prozent gestiegen. Hier möchte man Ubisoft-Titel weiter ausbauen und geht deshalb in China eine Zusammenarbeit mit Publisher-Riese Tencent ein. Aufgrund großer Spielerzahlen wird der chinesische Markt immer wichtiger für westliche Entwickler. Zudem will man mehr Geld in Uplay investieren, das aktuell 88 Millionen aktive Spieler verzeichnet.

Außerdem springt Ubisoft auf den aktuellen KI-Trend auf und will die eigene künstliche Intelligenz verbessern, um die Spielerfahrung zu optimieren. Sie soll aber auch dafür genutzt werden, Entwicklern das Finden und Vermeiden von Bugs zu erleichtern.

Erfolg für Far Cry, Assassin's Creed & Service Games

Insgesamt sind Spiele mit 1,44 Milliarden Euro an Umsatz die wichtigste Einnahmequelle von Ubisoft. Die Verkäufe der regulären Katalog-Titel sind dabei insgesamt um 27,2 Prozent auf 826 Millionen Euro gestiegen. Das verdankt der Publisher auch den massiven Erfolgen einzelner großer Titel: Far Cry 5 hat sich mit 310 Millionen an Einnahmen in der Release-Woche zum zweitbesten Spiele-Start in Ubisofts Geschichte gemausert. Assassin's Creed: Origins wiederum erreichte Rekord-Werte für ein Assassin's Creed-Spiel im vierten Fiskalquartal.

Die Service-Titel Rainbow Six: Siege, The Division und Ghost Recon: Wildlands überzeugen derweil mit ihren Spielerzahlen: Rainbow Six hat mit 30 Millionen Spieler aktuell die meisten und setzt Rekorde bei E-Sport-Zuschauerzahlen mit einem Zuwachs von 300 Prozent. The Division vereint insgesamt 20 Millionen Spieler unter seine Flagge und Wildlands schlägt sich ebenfalls wacker mit 10 Millionen aktiven Spielern.

Rainbow Six: Siege 2018 / 2019 - Vorschau-Video zur Roadmap: So geht es mit dem Shooter-Hit weiter 6:07 Rainbow Six: Siege 2018 / 2019 - Vorschau-Video zur Roadmap: So geht es mit dem Shooter-Hit weiter

Splinter Cell oder Watch Dogs?

Im Geschäftsjahr 2018/2019 sollen außerdem drei neue AAA-Titel erscheinen. The Crew 2 und Tom Clancy's The Division 2 wurden bereits bestätigt. Der dritte Titel ist noch unklar. Da es sich um eine Fortsetzung handeln soll, wäre Watch Dogs 3 naheliegend. Der letzte Ableger der Ubisoft-Marke erschien schließlich 2016 und Hinweise gab es bereits. Eine alternative Möglichkeit wäre ein neues Splinter Cell. Hier gab es ebenfalls Gerüchte. Mit der Sam-Fisher-Mission in Wildlands, wurde die IP außerdem erst vor kurzem wieder ins Gespräch gebracht.

Oder kehrt womöglich Assassin's Creed zu seinem jährlichen Rhythmus zurück? Mehr werden wir wohl auf der E3 2018 erfahren. Das Fiskaljahr geht bis zum 31. März 2019, die Spiele werden also in diesem Zeitraum erscheinen. Ubisoft erhofft sich insgesamt 19 Millionen Verkäufe mit allen drei.

Wie wir bereits berichteten, verspricht Ubisoft außerdem mehr Inhalte und ein besseres Endgame für The Division 2. Außerdem wurde das Piraten-Spiel Skull & Bones auf das Fiskaljahr 2019/2020 verschoben.

The Division 2 - Video: 7 Verbesserungen, die die Shooter-Fortsetzung braucht 4:45 The Division 2 - Video: 7 Verbesserungen, die die Shooter-Fortsetzung braucht


Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen