Valorant: Neue Ultra-Skins sind ein echter Hingucker - und schmerzhaft teuer

Wer alle vier der neuen Elderflame-Waffenskins haben will, wird tief in die Tasche greifen müssen. Der Gesamtpreis liegt nämlich bei knapp 100€.

von Jonas Hellrung,
10.07.2020 12:30 Uhr

Die dynamischen Drachen-Skins in Valorant sind nicht gerade ein Schnäppchen. Die dynamischen Drachen-Skins in Valorant sind nicht gerade ein Schnäppchen.

Haben es die Entwickler von Valorant mit den Preisen übertrieben? Immerhin sind die neuen Elderflame-Skins preislich nicht gerade ein Pappenstiel.

Satte 100€ kostet das Komplettpaket mit allen vier Skins, und die Community ist darüber nicht gerade begeisert. Doch was liefern die Skins überhaupt? Im neuen Trailer zu den Drachen-Waffen auf der offiziellen YouTube-Seite von Valorant erfahren wir mehr.

Das bieten die neuen Skins

Diese Drachen spucken Kugeln statt Feuer: Denn das Motto der vier neuen Waffen-Skins in Valorant ist ganz klar »Drachen«. Doch wir haben es hier nicht nur mit statischen Reskins im Flugechsen-Design zu tun: Die Knarren bewegen und verhalten sich wie ein »echter« Drache, schlängeln sich in der Hand eures Charakters und schlucken beim Nachladen sogar die Patronen.

Das liegt daran, dass sie die ersten ihrer Art sind: Die sogenannten Ultra-Skins bieten deutlich mehr als herkömmliche kosmetische Items für eure Wummen. Die Elderflames sind für die vier Waffen Operator, Vandal, Frenzy und Judge verfügbar. Den Preis für die kosmetischen Items rechnet euch Valorants Revenue Lead Joe Lee auf Twitter vor:

Pro Skin wollen die Entwickler also 2475 Valorant Points haben, das gesamte Bundle kostet demnach 9990 VP. Da Valorant ein Free-to-Play-Titel ist, ist es nur natürlich, dass ihr euch die Ingame-Währung auch mit Echtgeld zulegen könnt. Würdet ihr euch also alle Waffen auf einmal kaufen, hättet ihr Gesamtausgaben von ca. 95 Euro.

Die Community versteht es nicht

Ob man nun gewillt ist, diesen Preis zu zahlen oder nicht, ist eine persönliche Frage. Fakt ist aber, dass diese Waffen-Skins sich objektiv gesehen definitiv im höheren Preissegment befinden, was viele Spieler nicht nachvollziehen können. In den Kommentaren unter dem angesprochenen Tweet äußern sich Spieler wie folgt:

"Sie würden buchstäblich mehr Leute dazu bringen, sie zu kaufen, wenn der Preis niedriger wäre. Ich verstehe wirklich nicht, warum diese Skins so teuer sind."

Auch der E-Sportler Rogue AlexJJ, der besonders durch Fortnite Berühmtheit erlangte und vor Kurzem zu Valorant wechselte, äußerte sich zu den Preisen:

"Als jemand, der von Fortnite kommt, um euer Spiel hauptberuflich zu spielen, kann ich euch sagen, dass ich Tausende [Dollar] ausgegeben und fast jede Skin in diesem Spiel gekauft habe. Doch in Valorant habe ich 100 Valorant-Punkte in der Beta-Phase auf mein Konto eingezahlt und ich habe nichts davon für das Spiel ausgegeben."

"Und das liegt nicht daran, dass ich keine der Skins mag. [...] In Fortnite bringen sie mich wenigstens dazu mein Konto aufzuladen, ohne dass ich es merke."

Die Community fasst die extrem hohen Preise also eher negativ auf. Nun bleibt abzuwarten, wie die Entwickler vorgehen wollen. Gerade mit Hinblick auf die Tatsache, dass Valorant wohl eine Zukunft als Service-Game erwartet, sollten die Vorstellungen der Spieler und die der Entwickler in Sachen Preis übereinstimmen.

zu den Kommentaren (108)

Kommentare(108)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen