Adventskalender 2019

WarCraft 3 Reforged soll noch 2019 erscheinen, Story-Änderungen gestrichen

Blizzard gab nun bekannt, dass ursprünglich geplant war, die Handlung der Kampagne rückwirkend zu ändern - und erklärt, warum es doch nicht dazu gekommen ist.

von Dennis Zirkler,
11.11.2019 11:05 Uhr

Jaina Proudmoore sollte ursprünglich eine größere Rolle in der Handlung von WC3: Reforged bekommen. Jaina Proudmoore sollte ursprünglich eine größere Rolle in der Handlung von WC3: Reforged bekommen.

Die geschlossene Multiplayer-Beta zu Warcraft 3: Reforged läuft seit knapp zwei Wochen und erfreut sich bereits großer Beliebtheit bei den Spielern. In einem Interview mit Polygon sprach der Executive Producer des Spiels, Robert Bridenbecker, nun über die Story-Kampagne und ursprünglich geplante Änderungen an der Handlung.

Story-Änderungen wurden gestrichen

Laut dem Produzenten war ursprünglich geplant, die Geschichte des Einzelspieler-Modus an einigen Stellen rückwirkend zu ändern, um diese mit der Story von World of Warcraft in Einklang zu bringen und beliebten Charakteren wie Jaina Proudmoore und Sylvanas Windrunner mehr Zeit einzuräumen.

Christie Golden, die an mehreren Romanen im Warcraft-Universum mitgearbeitet hat, sollte diese Änderungen umsetzen. Allerdings führte Fan-Feedback, das Blizzard während und nach der BlizzCon 2019 erhalten hat dazu, die Pläne nochmal zu überdenken:

"Wir haben wirklich großartiges Feedback erhalten. Die Community sagte uns: »Hey, wartet mal. Wir lieben diese Story. Tüftelt daran nicht zu viel herum.« Ja, eigentlich haben wir ja schon eine großartige Story und jeder stimmt zu, dass dies eine tolle Story ist, deshalb dürfen wir sie nicht kaputt machen."

Bridenbecker bezeichnet die ursprünglichen Änderungspläne aber als »natürlichen Bestandteil des Entwicklungsprozesses«. Der Grund, warum diese Entscheidung nicht früher bekannt wurden, sei, dass sein Team sich »einfach nur darauf konzentrieren wollte, das Spiel zu machen«.

Aber auch wenn die Handlung die gleiche bleibt, sei es Herausforderung genug, »die Grafik und zehntausende Assets des Originals zu überarbeiten und Millionen von Custom Maps zu unterstützen«.

Warcraft 3: Reforged - Screenshots des Remasters ansehen

WC3: Reforged erscheint noch dieses Jahr

Obwohl die Multiplayer-Beta erst vor kurzem gestartet ist und nur einen vergleichsweise kleinen Umfang bietet, soll Warcraft 3: Reforged noch dieses Jahr erscheinen - dies bestätigte Bridenbecker auf der BlizzCon gegenüber 4Players.

Auch auf dem jüngsten Earnings Call für das dritte Quartal 2019 bestätigte Blizzard diese Aussage und gab dort als konkreten Release-Termin den Dezember 2019 bekannt.

Die geschlossene Multiplayer-Beta von WC3: Reforged wird bis dahin natürlich weiterlaufen. Diese bietet aktuell 1-gegen-1 und 2-gegen-2 Partien mit Menschen, Orks und Untoten. Wer daran teilnehmen möchte, muss entweder ein Virtual Ticket für die BlizzCon 2019 oder WC3: Reforged im Vorverkauf erworben haben.

Mehr zum Thema:


Kommentare(153)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen