Watch Dogs Legion: Alle Infos zu Release, Gameplay und mehr

Release, Gameplay, Multiplayer, DLCs und mehr: Wir sammeln für euch alles Wichtige rund um das Open-World-Spiel Watch Dogs Legion.

von Elena Schulz,
26.10.2020 08:39 Uhr

Watch Dogs Legion muss sich mit seiner Open-World-Stadt London nicht hinter Cyberpunk 2077 oder Assassin's Creed Valhalla verstecken. Wir sammeln für euch alle relevanten Infos zu Release, Story, Features, Multiplayer, DLCs und mehr rund um Watch Dogs 3 und klären, wie es sich eigentlich spielt.

Denn wirklich jeden Menschen in London zur Spielfigur zu machen, klingt durchaus nach einer ungewöhnlichen Idee.

Letztes Update: 26. Oktober 2020
Letzte Änderung: Informationen zum Pre-Load ergänzt

Watch Dogs Legion: Release, Gameplay & mehr

Wann erscheint Watch Dogs Legion?

Nachdem Watch Dogs Legion verschoben wurde, war das neue Release-Datum lange ungewiss. Jetzt steht aber offiziell ein Termin: Der dritte Teil der Reihe erscheint am 29. Oktober 2020 für PC, PS4 und Xbox One. Im November folgt der Launch für die neuen Konsolen Playstation 5 und Xbox Series X/S.

Wann startet der Pre-Load?

Ihr könnt Watch Dogs Legion bereits vor dem Release herunterladen, wie bei Ubisoft-Spielen üblich. Denkt daran, dass ihr das Spiel nicht auf Steam findet, sondern ausschließlich im Epic Games Store oder direkt bei Ubisoft.

Das sind die Startzeiten für den Vorab-Download:

  • Auf dem PC: Ihr könnt das Spiel ab 26. Oktober um 16 Uhr herunterladen. Die PC-Version ist gut 40,0 GByte groß.
  • Auf Xbox One: Der Pre-Load ist bereits gestartet, ihr könnt Watch Dogs Legion also ab sofort installieren.
  • Auf PS4: Für die Sony-Konsole startet der Vorab-Download erst am 27. Oktober.

Wenn der Launch erfolgt, wird das neue Ubisoft-Spiel eine erstaunliche Evolution hinter sich haben. Denn Watch Dogs Legion hat sich in einem Jahr stark verändert. Für GameStar Plus haben wir mit denn Entwicklern gesprochen, das Spiel vorab gespielt und erklären euch, ob die Neuerungen gut sind - oder nicht so sehr:

So stark hat sich Watch Dogs Legion verändert   11     8

Mehr zum Thema

So stark hat sich Watch Dogs Legion verändert

Worum geht es in Watch Dogs Legion?

Die Story von Watch Dogs Legion spielt im London der nahen Zukunft. Nach einem Anschlag des mysteriösen Hackers Zero Day befindet sich die Stadt im Ausnahmezustand. Der Militärkonzern Albion patrouilliert die Straßen, Verbrecherorganisationen gewinnen an Macht und Einfluss und die Menschen werden überall kontrolliert und überwacht. Der dritte Teil wagt sich damit fast ein bisschen in eine Cyberpunk-Dystopie vor.

Das Hacker-Kollektiv Dedsec wird für die Anschläge verantwortlich gemacht und muss aus dem Untergrund einen Widerstand organisieren. Dazu rekrutiert ihr die Bürgerinnen und Bürger Londons und widersetzt euch Albion und Verbrecherclans gleichermaßen, um Zero Day zu stellen, die Stadt zu befreien und die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Watch Dogs Legion - Screenshots ansehen

Wie funktioniert das Gameplay von Watch Dogs Legion?

  • Open World: London steht euch als Spielwelt offen. Ihr erkundet die einzelnen Bezirke zu Fuß oder mit Fahrzeugen wie Autos oder Booten. Flugzeuge gibt es nicht und nur vereinzelte Gebäude sind begehbar.
  • Missionen: Es gibt eine Hauptstory, sowie Nebenaufgaben und Aktivitäten in der Welt wie Fußball oder kleine Kletterrätsel, um an Sammelobjekte zu kommen.
  • Bezirke: Die britische Hauptstadt unterteilt sich in Bezirke, die ihr über Aufgaben befreien könnt. Als Belohnung winkt ein besonderer Rekrut, zum Beispiel ein Spion im James-Bond-Stil.
  • Rekruten: Ihr könnt jeden NPC in der Welt rekrutieren und spielbar machen, indem ihr ihn über eine Mission für euch gewinnt. Jeder Agent bringt besondere Fähigkeiten und Gadgets mit - vergleichbar mit Klassen in Rollenspielen.
  • Hacken: Hacken könnt ihr immer. Ihr lenkt Wachen ab, lockt sie in Fallen und lasst diese wahlweise hochgehen oder nur per Schock betäuben. Auch Kameras und Fahrzeuge übernehmt ihr oder stehlt per Download Daten.
  • Schießen: Je nach Charakter stehen euch unterschiedliche Schusswaffen zur Auswahl. Es gibt Pistolen, Sturmgewehre oder auch Waffen mit Schalldämpfer.
  • Gadgets: Alle Figuren können Gadgets nutzen, zum Beispiel einen Spinnenroboter zum Infiltrieren von Gebieten oder auch eine explosive Drohne.

Watch Dogs: Legion 6 Stunden angespielt - Dieses Spiel kann die beste Open-World-Überraschung im Spieleherbst werden! 10:47 Watch Dogs: Legion 6 Stunden angespielt - Dieses Spiel kann die beste Open-World-Überraschung im Spieleherbst werden!

Was ist mit Permadeath?

Getötete Figuren sollten ursprünglich im Jenseits bleiben. Um Frust zu vermeiden, hat Ubisoft das abgemildert: Der Permadeath ist jetzt auf einen separaten Modus ausgelagert. Spielt ihr den, bleiben gefallene Helden tot und es heißt Game Over, wenn alle den Löffel abgegeben haben.

Im Standard-Modus kehren eure Figuren nach einer Zwangspause unversehrt aus dem Gefängnis oder Krankenhaus zurück, wenn sie in Missionen gescheitert sind. Der Permadeath lässt sich unabhängig von den drei Schwierigkeitsgraden Leicht, Normal und Schwer aktivieren. Genauer erklären wir das in einer separaten Meldung:

Watch Dogs Legion bekommt doch Permadeath - aber anders als geplant   95     1

Mehr zum Thema

Watch Dogs Legion bekommt doch Permadeath - aber anders als geplant

Kann jeder alle Gadgets nutzen?

Nicht ganz: Manche Gadgets wie der Spinnenroboter lassen sich über in der Welt verstreute Tech Points freischalten. Die kann jeder Agent nutzen, egal ob Bauarbeiter oder Auftragskillerin.

Andere Talente oder Gadgets bleiben aber einzelnen Charakteren vorbehalten. Nur der Bauarbeiter kann zum Beispiel, ohne Aufsehen zu erregen, über eine Baustelle stapfen oder jederzeit eine Cargo-Drohne rufen. Andere Figuren dürfen das nur an dafür vorgesehenen Stationen.

Ein Spion wiederum verfügt als besonderer Charakter standardmäßig über mehr Fähigkeiten und kann zum Beispiel kurzzeitig gegnerische Waffen lahmlegen und zusätzlich noch einen Sportwagen mit Tarnvorrichtung und Lenkraketen rufen.

Was sind die Systemanforderungen am PC?

Minimale Systemvoraussetzungen

  • Prozessor: Intel Core i5-4460 / AMD Ryzen R5 1400
  • Grafikkarte: AMD Radeon R9 290X oder Nvidia Geforce GTX 970
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Festplatte: 45 GB

Empfohlene Systemvoraussetzungen

  • Prozessor: Intel Core i7-4790 4-Core / AMD Ryzen R5 1600
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX 480 oder Nvidia Geforce GTX 1060
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Festplatte: 45 GB

Die ausführlichen Systemvoraussetzungen inklusive der Raytracing-Anforderungen findet ihr hier:

Das braucht ihr für Raytracing in Watch Dogs 3   97     0

Mehr zum Thema

Das braucht ihr für Raytracing in Watch Dogs 3

Welche Editionen gibt es?

Watch Dogs Legion erscheint in fünf verschiedenen Editionen, die unterschiedlich viel kosten. Wir listen sie euch hier mit Inhalt und Preisen auf:

Editionen

Preis (PC)

Spiel

Season Pass

Ultimate-Paket

Physische Goodies

Standard Edition

60 Euro

Ja

Nein

Nein

Nein

Gold Edition

100 Euro

Ja

Ja

Nein

Nein

Ultimate Edition

120 Euro

Ja

Ja

Ja

Nein

Uplay+-Edition

15 Euro (pro Monat)

Ja

Ja

Ja (ohne VIP-Status)

Nein

Collector's Edition

180 Euro

Ja

Ja

Ja

Ja

Das steckt im Season Pass

  • Die Story-Erweiterung Watch Dogs Legion: Bloodline
  • Vier einzigartige Heldenfiguren (unter anderem eine Assassinen-Dame, sowie Wrench und Aiden aus den Vorgängern)
  • Zusätzliche Dedsec-Missionen
  • Das erste Watch Dogs in der Complete Edition
  • Ein Dedsec-Autodesign

Das steckt im Ultimate-Paket

  • Das »Großstadtdschungel-Paket« mit drei neuen Charakteren
  • Vier Wochen VIP-Status
  • Masken-Set »Londoner Systemkritiker«

Das sind die Goodies der Collector's Edition

  • Replik der Ded-Kronen-Maske + Version im Spiel
  • Doppelseitiges Propaganda-Poster
  • Satz mit drei Stickern
  • Exklusives Steelbook
  • Sammlerbox

Vorbesteller erhalten darüber hinaus noch das Golden-King-Paket mit der Maske »Krönung der Schöpfung«, dem Schlangenschwestern-Waffendesign und dem Lux-Autodesign.

Wie funktioniert der Multiplayer?

Watch Dogs Legion bekommt Koop und PvP in einer eigenen Open-World-Sandbox:

  • Ihr könnt gemeinsam die Open World erkunden und einfachere Koop-Missionen zusammen absolvieren.
  • Für vier Spieler gibt es auch taktische Aufträge, die unterschiedliche Rollen und Kommunikation verlangen.
  • Im PvP könnt ihr andere Leute hacken (Invasions-Modus) oder als Spinnenroboter in einer Arena kämpfen.

Der Online-Modus ist kostenlos und erscheint am 3. Dezember 2020 als Update. Alle weiteren Details zum Multiplayer von Watch Dogs lest ihr hier:

Alles zum Multiplayer von Watch Dogs 3   12     0

Mehr zum Thema

Alles zum Multiplayer von Watch Dogs 3

Was ist mit DLCs und Gratis-Updates?

Watch Dogs Legion erhält nach dem Release kostenlose Updates und kostenpflichtige DLCs per Season Pass:

  • Kostenloses Update mit dem Multiplayer
  • Gratis-Update mit neuen Charakteren samt Fähigkeiten für den Singleplayer
  • Kostenloses Update mit neuen Solo-Missionen und New Game Plus
  • Kostenpflichtige Story-Erweiterung Watch Dogs Legion: Bloodline mit dem Hauptcharakter aus Teil 1, Aiden Pearce und Wrench aus Watch Dogs 2 (Season Pass)
  • vier neue Heldenfiguren: Aiden, Wrench, Assassinin Darcy und die übersinnlich begabte Mina (Season Pass)
  • Neue Spielmodi und Dedsec-Stories (Season Pass)

Gibt es Mikrotransaktionen?

In Watch Dogs Legion gibt es zwei Währungen: Die Ingame-Währung ETO und die WD Credits. Für beide könnt ihr Klamotten, Fahrzeuglackierungen, Waffendesigns und mehr erstehen. WD Credits bekommt ihr aber nur für Echtgeld und könnt damit auch Karten für Sammelobjekte oder spezielle Rekruten erwerben - allerdings ohne starke spielerische Vorteile. Mehr dazu lest ihr hier:

Watch Dogs Legion: Was ihr für Echtgeldkäufe bekommt   46     1

Mehr zum Thema

Watch Dogs Legion: Was ihr für Echtgeldkäufe bekommt

Muss ich die Vorgänger gespielt haben?

Nein, Watch Dogs Legion erzählt eine unabhängige Geschichte. Bekannte Charaktere können auftreten (zum Beispiel im bereits angekündigten DLC), sollten das Verständnis aber nicht groß beeinträchtigen.

Wo erfahre ich mehr? Unsere Previews zu Watch Dogs 3

Wir haben Watch Dogs Legion insgesamt neun Stunden lang gespielt. Während sich unsere erste Vorschau auf das Rekrutierungssystem mit den spielbaren Bürgern Londons fokussiert, nimmt die zweite Preview die Open World und den Blick und klärt, wie authentisch die Großstadt dargestellt wird:

Beide Previews existieren auch in Videoform. Die Vorschau rund um die Rekruten findet ihr hier, das Open-World-Video gleich am Anfang des Artikels bei der Gameplay-Übersicht.

Absolute Freiheit in der Open-World Londons - Gameplay-Preview zu Watch Dogs Legion 12:55 Absolute Freiheit in der Open-World Londons - Gameplay-Preview zu Watch Dogs Legion

Wollt ihr richtig ins Detail gehen, findet ihr außerdem Hintergrund-Analysen und Interviews zu Watch Dogs 3 bei GameStar Plus. Wir haben uns genauer angeschaut, wie stark sich das Open-World-Spiel seit der Ankündigung gewandelt hat und ein Interview dazu geführt, wie die eigentlich völlig unmögliche Story von Watch Dogs mit beliebigen Helden funktionieren soll:

Die Story von WD Legion ist eigentlich unmöglich   15     11

Mehr zum Thema

Die Story von WD Legion ist eigentlich unmöglich

Werdet ihr Watch Dogs Legion spielen? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

zu den Kommentaren (104)

Kommentare(104)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.