Wolfenstein 2: The New Colossus - Trivialisiert der Shooter das Dritte Reich? Drei Fragen an die Entwickler

Wir haben mit dem Wolfenstein-Entwickler Andreas Öjerfors über den Umgang mit deutscher Geschichte und die Spieldauer gesprochen.

von Petra Schmitz, Johannes Rohe,
27.07.2017 18:30 Uhr

Wolfenstein 2 behandelt das Dritte Reich mit einer ordentlichen Portion schwarzem Humor. Das sagen die Entwickler. Wolfenstein 2 behandelt das Dritte Reich mit einer ordentlichen Portion schwarzem Humor. Das sagen die Entwickler.

Petra Schmitz war für uns in Frankfurt bei Bethesda und hatte dort die Möglichkeit, zwei ganze Abschnitte des kommenden Shooters Wolfenstein 2: The New Colossus zu spielen. Doch sie hat nicht nur gezockt, sondern auch geredet und zwar mit dem Senior Game Designer Andreas Öjerfors.

Ein Shooter-Gedicht? Wolfenstein 2: The New Colossus in der Preview

Mit ihm sprach sie über die vermeintlich lockere Art, mit der Wolfenstein das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte auf die Schippe nimmt und über die Änderungen in der deutschen Version. Die erstaunlichste Antwort erhielt sie aber auf ihre Frage nach der Spieldauer: Machinegames hat schlicht noch keine Ahnung.

Verfassungsfeindliche Symbole: Warum dürfen Filme Hakenkreuze zeigen, Spiele aber nicht? (Plus-Report)

Drei Fragen an Andreas Öjerfors von Machinegames

Andreas Öjerfors von Machinegames im Gesptärch mit GameStar.Andreas Öjerfors von Machinegames im Gesptärch mit GameStar.

GameStar: Denkt ihr bei Machinegames manchmal sowas wie: »Was tun wir hier eigentlich, wir trivialisieren eines der dunkelsten Kapitel in der Geschichte der Menschheit?«

Andreas Öjerfors: Ich glaube, wir sehen Wolfenstein eher wie einen zerbrochenen Zerrspiegel, den wir vor die Geschichte Europas halten. Wir übertreiben Dinge, wir haben Humor im Spiel - schwarzen Humor. Aber ich glaube auch, dass wir sowohl in The New Order als auch in The New Colossus die Chance haben, über Faschismus, über Unterdrückung und ihre Bedeutung zu reden. […] Aber es hängt wohl vom Spielertypen ab. Ob du der Mensch bist, der das sieht, oder ob du einfach nur die bösen Typen erschießen willst.

GameStar: Wie denkt ihr über die Änderungen, die notwendig sind, um das Spiel in Deutschland veröffentlichen zu können?

Andreas Öjerfors: Ich glaube nicht, dass das eine große Sache für uns ist. Es bedeutet etwas zusätzliche Arbeit, aber es verändert nicht die Story, es verändert nicht die Themen des Spiels: Faschismus, Unterdrückung und das Ende der Demokratie. Die Themen sind also die gleichen, die Symbole [auf Flaggen oder Armbinden, Anm. d. Red.] sind nur ein wenig anders.

Symbole werden in Wolfenstein 2 geändert - aber inhaltlich bleibt in Deutschland alles gleich.Symbole werden in Wolfenstein 2 geändert - aber inhaltlich bleibt in Deutschland alles gleich.

GameStar: Wie lang ist The New Colossus eigentlich? In etwa so lang wie The New Order?

Andreas Öjerfors: Als wir die PR für The New Order gemacht haben, hatten wir eine Antwort auf diese Frage, aktuell haben wir noch keine. Es ist ein langes Spiel. Wir hatten eigentlich vor, es kürzer zu machen, aber wir machen Dinge niemals kürzer. Wir wollten auch weniger Zwischensequenzen haben. Aber wir wollen auch eine große Geschichte erzählen.

Hakenkreuze sind in Spielen tabu - Wann muss sich das ändern? - GameStar TV PLUS 24:13 Hakenkreuze sind in Spielen tabu - Wann muss sich das ändern? - GameStar TV

Wolfenstein 2: The New Colossus - Screenshots ansehen


Kommentare(75)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen