Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

WoW: Battle for Azeroth - Guide für Einsteiger und Rückkehrer: Was ihr zum Start wissen müsst

Neueinstieg oder eine Rückkehr in World of Warcraft ist heute kein leichtes, denn das Spiel ist über die Jahre sehr umfangreich geworden. Wir zeigen euch die wichtigsten Neuerungen zum Start von Battle for Azeroth.

von Kevin Nielsen,
16.08.2018 19:37 Uhr

Bei all den Features und Systemen von World of Warcraft ist es als Einsteiger oder Rückkehrer nicht einfach den Überblick zu behaltenBei all den Features und Systemen von World of Warcraft ist es als Einsteiger oder Rückkehrer nicht einfach den Überblick zu behalten

World of Warcraft: Battle for Azeroth ist nun bereits ein paar Tage erhältlich und wie bei jeder Erweiterung sind dieses Mal wieder viele Spieler zu WoW zurückgekehrt. Manche haben nur World of Warcraft: Legion übersprungen, andere sind vielleicht schon seit Cataclysm oder noch länger nicht mehr in Azeroth unterwegs gewesen. Für alle bedeutet die Rückkehr sich mit einem völlig anderen World of Warcraft vertraut machen zu müssen.

Damit ihr als Neueinsteiger oder Rückkehrer nicht überfordert seid, haben wir einmal die wichtigsten Änderungen und Neuerungen zusammengetragen. Wer sich der Schlacht um Azeroth anschließen will, sollte nicht bereits an der Charaktererstellung scheitern.

Noch mehr Tipps und Infos im Sonderheft

Das aktuelle Sonderheft zu World of Warcraft: Battle for Azeroth erklärt euch alle Features der Erweiterung anschaulich und bietet damit einen optimalen Einstieg in die Erweiterung. Euch erwarten Details zum Herz von Azeroth, den Kriegsfronten und Inselexpeditionen. Das Heft umfasst zudem Klassenguides zu allen Spezialisierungen und weitere Hintergründe.

Zum GameStar-Shop: Das Sonderheft für Battle for Azeroth

Das kostet World of Warcraft

Früher musste das Grundspiel von World of Warcraft gekauft werden. Seit Patch 8.0 ist das nicht mehr nötig. Wenn ihr mit WoW anfangen wollt, müsst ihr lediglich einen Account bei Blizzard erstellen und ein Abonnement über 13 Euro pro Monat abschließen. Mit dem Abo erhaltet ihr Zugriff auf das Grundspiel und alle Erweiterungen bis einschließlich World of Warcraft: Legion. Wer sich unsicher ist, kann vorher das Spiel bis Stufe 20 kostenlos testen.

World of Warcraft: Battle for Azeroth - Überblick-Trailer zu Pre-Patch 8.0 mit Release-Datum 3:29 World of Warcraft: Battle for Azeroth - Überblick-Trailer zu Pre-Patch 8.0 mit Release-Datum

Wer darüber hinaus mit Battle for Azeroth einsteigen will, benötigt natürlich die aktuelle Erweiterung, für die 45 Euro fällig werden. Wollt ihr also vollkommen neu starten oder neu einsteigen, müsst ihr zum Start 58 Euro (Abo + Erweiterung) bezahlen. Mit der Erweiterung erhaltet ihr allerdings auch einen Charakterboost, mit dem ihr einen Charakter direkt auf 110 hochstufen und somit direkt mit Battle for Azeroth anfangen könnt.

Für Plus-Nutzer: Alle Story-Ereignisse vor Battle for Azeroth in der Übersicht

Installation, Addons und Charaktererstellung

World of Warcraft wird seit ein paar Jahren über die Battle.net Desktop App heruntergeladen und installiert. Über diese wird das Spiel zudem immer auf dem aktuellen Stand gehalten. Um neue Addons zu installieren und auf Stand zu halten, empfehlen wir die Twitch-App. Diese war früher als Curse-Client bekannt, wurde aber von Twitch übernommen.

Die Charaktererstellung hat sich im Laufe der Jahre nicht groß verändert. Allerdings könnt ihr zum Beispiel seit der Veröffentlichung von Battle for Azeroth aufrechte Orcs erstellen. In Legion und in der jetzigen Erweiterung könnt ihr außerdem Verbündete Völker freispielen, die ihr dann ebenfalls in der Charaktererstellung auswählen dürft.

Es gibt keine PvP-Server mehr

Es gibt keine PvP-Server mehr, nur noch PvE und RP. Wählt am besten einen mit hoher Auslastung.))Es gibt keine PvP-Server mehr, nur noch PvE und RP. Wählt am besten einen mit hoher Auslastung.))

Die Auswahl des Servers ist immer eine schwierige Frage für Neueinsteiger oder Wiederkehrer. Vor einiger Zeit hat Blizzard Server miteinander verknüpft, sodass es keine "toten" Server mehr geben sollte. Auf eines müsst ihr allerdings nicht mehr achten: PvP-Server. Diese gibt es seit Battle for Azeroth nicht mehr. Es gibt nur noch die Servertypen PvE und PvE-RP.

Wer PvP betreiben möchte, kann dazu einfach im Spiel den sogenannten Kriegsmodus aktivieren. Sobald dieser aktiv ist, werdet ihr mit anderen Spielern zusammengebracht, die den Modus aktiviert haben. Ihr seht bei der Realmauswahl auch die Auslastung des Servers. Entscheidet euch hier am besten für einen, der Mittel bis Voll ausgelastet ist.

Interessante Server für PvE-Horde-Spieler:

  • Blackhand
  • Blackrock
  • Thrall
  • Eredar

Interessante Server für PvE-Allianz-Spieler:

  • Antonidas
  • Aegwynn
  • Alleria

Ein Server mit ausgeglichenem Fraktionsverhältnis:

  • Blackmoore

WoW: Battle for Azeroth - Launch-Trailer "Funke des Krieges" 1:45 WoW: Battle for Azeroth - Launch-Trailer "Funke des Krieges"

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen