WoW Dragonflight: Nächstes Addon geleakt - dank Blizzard selbst

Die offizielle WoW-Website nennt den mutmaßlichen Namen des nächsten Addons und rückt damit einen alten Leak wieder ins Rampenlicht.

von Sören Diedrich,
04.04.2022 11:34 Uhr

So kann man Leaks auch entgegenwirken: Kurz vor dem offiziellen Reveal des nächsten WoW-Addons am 19. April 2022 nimmt man es bei Blizzard anscheinend selbst nicht mehr so genau mit der Geheimhaltung. Zumindest nicht die Web-Entwickler, die kurzerhand den mutmaßlichen Titel der kommenden Erweiterung in den HTML-Code der Website packen.

Interessant ist diese Entdeckung vor allem deshalb, weil der Name auch schon in einem mehrere Monate alten Leak aufgetaucht ist, der nun wieder mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht. Denn wenn der Titel stimmt, könnten auch die anderen Infos zum neuen Addon stimmen.

Derzeit befindet sich das aktuelle Story-Kapitel Shadowlands also auf großer Abschiedstournee. Was euch im Finale erwartet, seht ihr hier:

WoW: Trailer zeigt, was euch in im letzten Shadowlands-Patch erwartet 5:00 WoW: Trailer zeigt, was euch in im letzten Shadowlands-Patch erwartet

Offizielle Website verrät Titel

Die Website Wowhead bemerkte die Einträge im Quellcode der Website als erstes. Demnach existiert an mehreren Stellen der Eintrag Dragonflight, gepaart mit den Bezeichnungen Base, Heroic und Epic, die für gewöhnlich die Editionen für Vorbesteller markieren.

Aber nicht nur das: So wurde in der vergangenen Woche auch ein neues Web-Zertifikat für die URL dragonflight.blizzard.com registriert. Es ist also äußerst wahrscheinlich, dass wir es hier in der Tat mit dem neuen Addon zu tun haben.

Oder hat Blizzard etwa bei uns mitgelesen? Immerhin haben wir uns vor einiger Zeit unser ganz persönliches Wunschspiel von Blizzard zusammengebastelt. Welche Kreationen dabei entstanden sind, könnt ihr hier nachlesen:

So sähe unser Wunsch-Rollenspiel von Blizzard aus   45     5

Special

So sähe unser Wunsch-Rollenspiel von Blizzard aus

Alter Leak will noch mehr wissen

Bereits im Februar tauchte im für seine Leaks bekannten Forum der Website MMO-Champion ein Eintrag zur angeblichen neuen WoW-Erweiterung auf. Soweit nichts ungewöhnliches, doch der hinter dem Leak steckende User Chromatus nannte als Namen ebenfalls Dragonflight, weshalb seine anderen mutmaßlichen Infos nun wieder in den Fokus rücken.

Das neue Addon soll Fans glücklich machen. Bedenkt aber, dass es sich hierbei nach wie vor um unbestätigte Infos handelt. Folgende Features stellte der Leaker in Aussicht:

  • Chromatus ist nicht nur der Name des Leakers, sondern soll auch der Name des neuen Antagonisten der Erweiterung sein
  • sechs Gebiete, die jedoch nicht als Kontinent verbunden sein sollen: Dracheninseln, Lordaeron (Überarbeitung von Tirisfal und den Pestländern), Quel'thalas (Überarbeitung des Immersangwaldes und der Geisterlande), Undermine, Balor und Uldaz
  • vier neue Klassen, die aber nur mit einer einzigen Spezialisierung ausgestattet sind: Dragon Knight, Tinkler, Minstrel und Chronomancer
  • Die bisherigen Klassen sollen eine Art Skin-System erhalten, womit die Optik der Fähigkeiten verändert werden kann
  • Housing soll endlich für Spieler kommen
  • zwei neue Berufe: Schreiner und Holzarbeiter
  • Das Level-Cap soll nicht erhöht werden

Und was wünschen wir uns? Auf dem Wunschzettel von Mary steht für das nächste Addon vor allem eines: Eine Wunderheilung für die Story des MMOs.

WoW muss mit der neuen Erweiterung seine Story retten!   33     5

Kolumne

WoW muss mit der neuen Erweiterung seine Story retten!

In puncto Story hat der Leak ebenfalls etwas zu sagen, wenn auch nur wenig. So soll es wie schon in Shadowlands wieder mehrere Stories geben, die als Fortsetzungen der Ordenshallen-Kampagnen fungieren sollen. Diesmal soll sich die Entscheidung aber nicht auf das Gameplay auswirken, sondern nur kosmetischer Natur sein.

Zur Auswahl sollen folgende Fraktionen stehen:

  • Die Silberne Hand
  • Die Ungekrönten
  • Kirin Tor
  • Valarjar
  • Schwarze Ernte

Jetzt ist abwarten angesagt. Wie bereits erwähnt müssen wir nicht mehr lange warten, bis Blizzard den Mantel des Schweigens lüftet. Am 19. April 2022 wird das neue Kapitel von World of Warcraft offiziell eingeläutet.

Bis dahin gibt es natürlich immer noch allerhand Dinge im Spiel zu erledigen. Zum Beispiel das Fliegen erlernen. Diese Fähigkeit müssen nämlich selbst altgediente Recken seit Patch 9.2 von neuem erlernen. In unserem Guide erklären wir euch, wie ihr das Fliegen in Zereth Mortis lernt.

Klage gegen Activision Blizzard
Activision Blizzard sieht sich aktuell einer Klage wegen Sexismus und ungleicher Behandlung von weiblichen Mitarbeitern ausgesetzt. Falls die Missstände für eure Kaufentscheidung eine Rolle spielen, haben wir für euch alle Infos zur Sexismus-Klage in einem ausführlichen Artikel zusammengefasst. Unsere Haltung und Konsequenzen zu den Vorgängen könnt ihr in einem Leitartikel zum Blizzard-Skandal von GameStar-Chefredakteur Heiko Klinge nachlesen.

Was erhofft ihr euch vom neuen WoW-Addon? Würdet ihr die Einführung des Housings begrüßen, oder hätten andere Features bei euch Vorrang? Schreibt uns eure Meinung und Wünsche gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (43)

Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.