WoW Shadowlands Guide: Wie ihr als Schatten-Priester dominiert

Die dunklen Zauberer löschen ihre Feinde mithilfe von sinistrer Schatten- und schrecklicher Leerenmagie aus.

von Oliver Hartmann,
14.12.2020 19:00 Uhr

Der Schattenpriester dominiert in Shadowlands die Schadenlisten. Der Schattenpriester dominiert in Shadowlands die Schadenlisten.

Wer in WoW: Shadowlands möglichst viel Schaden austeilen will, ist mit dem Schatten-Priester hervorragend beraten. Alternativ stehen euch mit dem Heilig- und dem Disziplin-Priester zwei Heil-Spezialisierungen zur Verfügung.

Noch mehr Guides zu Shadowlands:

Die wichtigsten Änderungen

Der Schattenpriester hat die stärksten Veränderungen aller Klassen durchgemacht. Die neue Meisterschaft: Schattenweben erhöht euren Schaden auf dem Ziel prozentual für jeden eurer Effekte Schattenwort: Schmerz, Vampirberührung und Verschlingende Seuche.

Während die Leerengestalt aktiv ist, gilt der maximale Effekt für alle Ziele. Auch die Leerengestalt wurde überarbeitet. Sie erhöht euren Schaden 15 Sekunden lang um 20%. Sie verbraucht jetzt auch nicht mehr euren Wahnsinn.

Verschlingende Seuche ist zurück, um als Füller zu dienen und Wahnsinn abzubauen, wenn Leerengestalt nicht optimal genutzt werden kann. Gedankenschinden hat eine Laufzeit von 4,5 statt drei Sekunden und erzeugt 18 statt zwölf Wahnsinn. Gedankenexplosion läuft 4,5 statt drei Sekunden und erzeugt sechs statt fünf Wahnsinn. Vampirberührung generiert nun fünf statt sechs, Leerenblitz 12 statt 20 Wahnsinn.

Schattenwort: Tod ist jetzt keine Priorität der Attribute mehr, sondern eine Fähigkeit, und wurde überarbeitet. Die Fähigkeit hat keine Aufladung mehr, 20 statt neun Sekunden Abklingzeit und kann immer gegen das Ziel eingesetzt werden. Unter 20% Gesundheit des Ziels ist der Schaden um 150% erhöht. Stirbt euer Ziel durch Schattenwort: Tod nicht, wird der verursachte Schaden auf euch zurückgeworfen.

Bei Aktivierung von Leereneruption bricht dunkle Leerenmagie aus dem Schattenpriester heraus. Bei Aktivierung von Leereneruption bricht dunkle Leerenmagie aus dem Schattenpriester heraus.

Vampirberührung heilt euch um 50% des Schadens der Fähigkeit. Dunkle Gedanken ist eine neue passive Fähigkeit. Diese wird durch Gedankenschinden und Gedankenexplosion ausgelöst und sorgt dafür, dass Gedankenschlag eine Aufladung erhält, ein Sofortzauber wird und beim Kanalisieren von Gedankenschinden und Gedankenexplosion eingesetzt werden kann. Die passive Fähigkeit Schattenhafte Erscheinungen wurde überarbeitet.

Einsätze von Gedankenschlag, Verschlingende Seuche oder Leerenblitz rufen einen Schatten hervor, der zu Zielen mit Vampirberührung läuft und ihnen Schattenschaden zufügt. Kritische Treffer beschwören zwei Schatten. Sehr viele Talente wurden stark überarbeitet oder neu eingeführt. Schaut euch den Talentbaum ausgiebig an.

So spielt ihr den Schatten-Priester

Die Attributs-Priorisierung sieht als Schatten-Priester folgendermaßen aus:

  1. Intelligenz
  2. Tempo
  3. Kritische Trefferchance
  4. Meisterschaft
  5. Vielseitigkeit

Empfohlene Talente

Stufe

Talent

Beschreibung

15

Ausbreitende Dunkelheit

Nachdem ihr ein Ziel mit Vampirberührung belegt habt, ist euer nächster Einsatz von Vampirberührung innerhalb von acht Sekunden ein Spontanzauber und verursacht sofort 1.433 Schattenschaden. Dieser Effekt kann nur einmal alle 15 Sekunden auftreten.

25

Unfassbarkeit

Dispersion heilt euch im Verlauf der Effektdauer um 50% eurer maximalen Gesundheit, und die Abklingzeit ist um 30 Sekunden verringert.

30

Schicksalshafte Wendung

Wenn ihr einem Ziel Schaden zufügt, das über weniger als 35% Gesundheit verfügt, werden acht Sekunden lang euer verursachter Schaden und eure hervorgerufene Heilung um 10% erhöht.

35

Psychisches Entsetzen

Versetzt das Ziel an Ort und Stelle in Panik und betäubt es für vier Sekunden.

40

Psychische Verbindung

Gedankenschlag fügt allen anderen Zielen innerhalb von 40 Metern, die von eurer Vampirberührung betroffen sind, 50% seines Schadens zu.

45

Geistbeuger

Beschwört einen Geistbeuger, der das Ziel 15 Sekunden lang angreift. Erzeugt bei jedem Angriff fünf Wahnsinn. Ersetzt euren Schattengeist.

50

Hungernde Leere

Das Ziel wird durch die Leere verwundbarer und steckt von euch sechs Sekunden lang 10% mehr Schaden ein. Der Effekt kann nur einmal auf einem Ziel auftreten. Wirkt ihr Leerenblitz auf verwundbare Ziele, wird die Laufzeit eurer Leerengestalt um eine Sekunde verlängert, bei einem kritischen Treffer um zwei Sekunden.

Als Füller setzt ihr bei Einzelzielen auf Gedankenschinden. Als Füller setzt ihr bei Einzelzielen auf Gedankenschinden.

Aktiviert eure Schattengestalt. Zaubert Verschlingende Seuche auf das Ziel und versucht den Effekt davon möglichst häufig auf dem Ziel zu haben. Nutzt Verschlingende Seuche ebenfalls, wenn ihr zu viel Wahnsinn habt.

Aktiviert euren Geistbeuger. Haltet eure DoTs Vampirberührung und Schattenwort: Schmerz auf dem Ziel am Laufen. Nutzt Leereneruption immer, wenn sie verfügbar ist. Wenn ihr euch so in der Leerengestalt befindet, zaubert ihr Leerenblitz immer, wenn er parat ist.

Sobald das Ziel unter 20% Lebensenergie fällt, hat Schattenwort: Tod hohe Priorität. Beachtet dabei jedoch, dass der Schaden auf euch zurückgeworfen wird, wenn das Ziel durch den Zauber nicht stirbt. Gedankenschlag zaubert ihr ebenfalls immer, wenn die Fähigkeit bereitsteht.

Als Füller setzt ihr bei Einzelzielen auf Gedankenschinden. Wird durch Gedankenschinden Dunkle Gedanken ausgelöst, wirkt ihr sofort Gedankenschlag. Gegen mehrere Ziele nutzt ihr statt Gedankenschinden Gedankenexplosion.

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.