Xbox Series X und Series S: Preis, Release und Specs bestätigt

Microsoft enthüllt die Xbox Series S und nennt technische Details. Beide Konsolen sollen schon in wenigen Wochen erscheinen.

von Alexander Köpf,
09.09.2020 15:19 Uhr

Ende des Jahres kommt EA Play übrigens gratis für den Xbox Game Pass, auch für den PC. Ende des Jahres kommt EA Play übrigens gratis für den Xbox Game Pass, auch für den PC.

Update vom 9. September 2020: Der offizielle Xbox-Account hat auf Twitter Preis und Release für beide Konsolen bestätigt:

  • Die Xbox Series X wird rund 500 Euro kosten
  • Die Xbox Series S wird rund 300 Euro kosten
Beide Konsolen erscheinen am 10. November 2020. Vorbestellungen sind ab dem 22. September möglich. Aber unser Redakteur Peter Bathge findet eh, dass ihr mit dem Kauf einer Next-Gen-Konsole warten solltet:

Eine PS5 oder Xbox Serie X zum Launch zu kaufen, ist Wahnsinn   92     16

Mehr zum Thema

Eine PS5 oder Xbox Serie X zum Launch zu kaufen, ist Wahnsinn

Letztes Update: 9. September 2020
Neu hinzugefügt: Preis und Release für beide Konsolen durch Microsoft bestätigt + Specs der Xbox Series S.

Xbox Series S Spezifikationen

Mittlerweile wurden auch die genauen Spezifikationen der Xbox Series S bekanntgegeben. Mit Blick auf die CPU unterscheidet sie sich kaum vom großen Bruder und bietet ebenfalls acht Kerne samt virtueller Kernverdoppelung. Nur die Taktrate ist um 200 MHz geringer.

4 statt 12,15 TFLOPS: Wesentlich deutlicher ist der Unterschied an der Grafikeinheit zu erkennen, die mit 20 Compute Units im Vergleich zu 52 der XSX bei gleichzeitig niedrigerem Takt (1.565 MHz gegen 1.825 MHz) merklich schwächer ausfällt. Laut Microsoft soll es dennoch für 1440p-Auflösung bei 60 bis zu 120 FPS reichen.

Weniger RAM: Etwas geringer fällt auch die Arbeits- respektive Videospeichermenge aus. Hier gibt es für XSS 10 GB GDDR6, von denen acht GB eine Durchsatzrate von 224 GB/s und zwei GB 56 GB/s bieten. Ebenso wie bei der XSX wird eine PCIe Gen 4 NVMe-SSD verbaut, allerdings nur 512 GB statt 1 TB. Überdies kommt die XSS ohne Blu-ray-Player, Spiele können also nur digital bezogen werden.

Die Specs der Xbox Series X und Series S im Überblick:

CPU

GPU

Leistung

RAM

Speicher

Laufwerk

Anschluss

UVP

Xbox Series X

Zen 2 8C/16T @ 3,8/3,6 GHz

AMD RDNA2 52 CUs @ 1.825 MHz

12,15 TFLOPS

16 GB GDDR6

1 TB NVMe SSD Gen 4

Blu-ray

HDMI 2.1

499 Euro

Xbox Series S

Zen 2 8C/16T @ 3,6/3,4 GHz

AMD RDNA2 20 CUs @ 1.565 MHz

4 TFLOPS

10 GB GDDR6

512 GB NVMe SSD Gen 4

nur digital

HDMI 2.1

299 Euro

Ende 2020 gibt es EA Play übrigens gratis zum Xbox Game Pass dazu. Und das nicht nur für die Konsolen:

EA Play kommt kostenlos auch für PC   233     12

Mehr zum Thema

EA Play kommt kostenlos auch für PC

Ursprüngliche Meldung: Preise und Release-Datum von Microsofts Next-Gen-Konsolen Xbox Series X und Xbox Series S wurden geleakt und inzwischen teils offiziell bestätigt.

Die Kosten bleiben demnach unverändert gegenüber den beiden Vorgängern Xbox One X und Xbox One S, wie Windows Central in Berufung auf nicht näher genannte Quellen berichtet. Der Launch soll zudem sogar etwas früher stattfinden als bislang angenommen. Im Plus-Essay bezweifelt Redakteur Peter Bathge, dass der Kauf zum Launch eine gute Idee ist:

Inzwischen hat Microsoft einen Trailer zur Xbox Series S veröffentlicht, den ihr hier seht:

Link zum Twitter-Inhalt

Der Trailer bestätigt den Release der Series S am 10. November sowie noch einmal den Preis von 299 US-Dollar. Außerdem wirft er Licht auf einige Hardware-Details. Dies sind die technischen Eckpfeiler der Xbox Series S laut Microsoft:

  • Spiele rein digital verfügbar
  • 1440p-Auflösung mit bis zu 120 FPS
  • Unterstützung von DirectX-Raytracing
  • Variable Rate Shading
  • Variable Refresh Rate
  • Ultra-geringe Verzögerung
  • Custom 512 GB SSD
  • 4K Streaming Media Playback
  • 4K-Upscaling für Spiele

Wann soll der Release stattfinden?

Beide Konsolen stehen laut Windows Central ab dem 10. November 2020 in den Verkaufsregalen. Bislang stand Ende November im Raum. Der Release der S-Variante am 10. November 2020 ist mit dem neuen Trailer offiziell bestätigt.

Gutes Zeichen für neue AMD-Grafikkarten? Das Release-Datum ist nicht nur für Konsolen-Spieler interessant, sondern auch für PC-Spieler. Denn AMD hatte bereits vor einiger Zeit verlauten lassen, die neue Grafikkarten-Generation auf Basis der RDNA2-Architektur noch vor den Konsolen auf den Markt zu bringen.

Alles zu Radeon RX Big Navi respektive RX 6000 könnt ihr im folgenden Artikel nachlesen:

AMD Radeon RX Big Navi: Alle Infos, Leaks & Gerüchte   85     6

Mehr zum Thema

AMD Radeon RX Big Navi: Alle Infos, Leaks & Gerüchte

Wie viel sollen sie kosten?

Das Spitzen-Modell Xbox Series X schlägt laut Windows Central mit 499 US-Dollar zu Buche, was dem Einstiegspreis der Xbox One X entspricht.

Für das etwas kleinere Modelle Xbox Series S, das bisher unter dem Namen Project Lockhart bekannt war, fallen 299 US-Dollar an. Das Design der Xbox Series S wurde seinerseits erst gestern von Youtuber Brad Sams bestätigt (unten verlinktes Video) und damit auch die Existenz der Konsole selbst.

Link zum YouTube-Inhalt

Preis der Xbox Series S bestätigt: Microsoft hat mittlerweile auf den Leak reagiert und via den Twitter-Kanal @Xbox sowohl die Series S als auch den Preis von 299 US-Dollar bestätigt. Interessent ist auch, dass Microsoft die Series S als kleinste Xbox aller Zeiten bewirbt:

Link zum Twitter-Inhalt

Was ist zur Xbox Series S bekannt? Laut neuerlicher Ankündigung ist die Series S auf 1440p-Gaming mit bis zu 120 FPS ausgelegt. Auch 4K-Upscaling und DirectX-Raytracing werden unterstützt.

Das Flaggschiff Xbox Series X hingegen wurde bereits ausführlich vorgestellt. Mit 12 Teraflops Grafikleistung (ebenfalls AMD RDNA2) und acht Zen-2-Kernen samt virtueller Kernverdoppelung, die in etwa einem Ryzen 7 3700X entsprechen, werden hier Auflösungen von bis zu 4K angepeilt. Raytracing unterstützt die Xbox Series X ebenfalls.

zu den Kommentaren (457)

Kommentare(457)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.