Exklusive Doku: Hinter den Kulissen von Gog.com, Teil 1 - »Kein Kopierschutz? Ohne uns!« - Die Anfänge von Gog

Samstag, 24. November 2018 um 08:00

»Wie bitte, ihr wollt Spiele ohne Kopierschutz verkaufen? Äh, super Idee, aber ohne uns!« Viele Spielefirmen ließen CD Projekt abblitzen, als ihnen die Witcher-Entwickler vor zehn Jahren eine verrückte Idee vorstellten: eine Vertriebsplattform, die Spieleklassiker ohne DRM (Digital Rights Management) anbieten soll.

Viele Publisher schreckt das ab, doch letztlich entpuppt sich die verrückte Idee als überaus erfolgreich: Im Oktober 2018 hat Gog.com den zehnten Geburtstag gefeiert und ist inzwischen zur festen Größe im Spielehandel geworden - von Klassikern, aber immer mehr auch von aktuellen Spielen.

Anlässlich des Jubiläums haben wir Gog.com mit einem Kamerateam (inklusive Flugdrohne!) besucht, um hinter die Firmenkulissen zu blicken und mit den Mitarbeitern zu sprechen. Dabei herausgekommen ist eine exklusive Video-Doku in zwei Teilen - die noch dazu sehr ausführlich geworden sind.

Alleine Teil 1 hat knapp 30 Minuten, in denen der CD-Projekt-Gründer Marcin Iwinski von den Gog-Anfängen erzählt. Von Warschauer Computermärkten, auf denen Raubkopien gehandelt wurden. Von der Gründung von CD Projekt, das aus zwei Kerlen bestand, die Videospiele aus dem Kofferraum eines Lieferwagens verkauften und eine schicksalhafte Partnerschaft mit Interplay eingingen.

Und von der Idee zu Gog.com, das Raubkopierer eben nicht bekämpfen wollte - sondern vielmehr seine Kunden davon überzeugen, dass sich der Kauf legaler Spielen lohnt. Und das kam nicht von ungefähr, sondern hatte im von illegalen Kopien überfluteten Spielemarkt Polens durchaus Tradition.

Teil 2 unserer Exklusiv-Doku erscheint in einem Monat und dreht sich um die aktuellere Gog-Geschichte: Wie machen die Polen ergraute Spieleklassiker fit für moderne Systeme? Und wie wollen sie die Plattform in Zukunft ausbauen? Neben alten Spielen bietet Gog.com nämlich vermehrt aktuelle (Indie-)Spiele an, weiterhin ohne Kopierschutz. Soll Gog so zum Steam-Konkurrenten werden, oder was steckt dahinter?

 

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Gratis-Spiele & Rabatte
Print-Abonnenten sparen bis zu 40%
Optional: Heftarchiv inkl. alle Hefte seit 1997 & 2.600 Heftvideos
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen