Läuft gerade Gothic - Was Open Worlds 2020 vom RPG noch lernen können

Gothic - Was Open Worlds 2020 vom RPG noch lernen können

von Jonas Gössling,
14.12.2020 18:15 Uhr

Open Worlds sind kaum mehr aus der Spielelandschaft wegzudenken. Assassin’s Creed, Grand Theft Auto, sogar ehemalige lineare Marken, wie beispielsweise Ghost Recon, setzen heutzutage vermehrt auf den Vorteil der offenen Welten. Als Ergebnis haben sich Standards etabliert, die es uns leicht machen in nahezu jedem Titel ein angenehmes Erlebnis zu erhalten.

Dass das nicht nur eine gute Idee ist, zeigt der Rollenspielklassiker Gothic aus dem Jahre 2001. Denn Standards und bestimmte Gameplay-Entwicklungen sorgen auch dafür, dass sich einige Open-World-Spiele sehr ähnlich anfühlen. Was das Genre von Gothic wieder erlernen kann und wieso Kleinigkeiten einen großen Unterschied machen können, seht ihr hier.

Making of Gothic: So entstand das wichtigste deutsche Rollenspiel
20 Jahre später: Wie spielt sich Gothic heute?
Was als nächstes kommt: Die Zukunft von Gothic
Sprachanlayse: So lenkt euch Gothic durch seine Open World


Kommentare(91)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Specials
8.246 Videos
90.112.357 Views