Ihr könnt euch Assassin's Creed Valhalla bald deutlich schwerer machen

AC Valhalla bekommt mit einem Patch bald Levelscaling - wenn ihr es wollt. Wie anspruchsvoll die Gegner werden, dürft ihr selbst einstellen.

von Elena Schulz,
25.07.2021 10:18 Uhr

Bald kommt ein neues Update für AC Valhalla und bringt Levelscaling und mehr. Bald kommt ein neues Update für AC Valhalla und bringt Levelscaling und mehr.

Assassin's Creed Valhalla bekommt am 27. Juli den neuen Patch 1.3.0, der Levelscaling ins Spiel integriert. Ihr könnt dann die Gegnerschwierigkeit im Detail anpassen und euch das Spielerlebnis so deutlich knackiger gestalten, wenn ihr wollt.

Im Menü stehen unter Kampf dann sechs Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung - von ausgeschaltet bis hin zu Albtraum:

Link zum Twitter-Inhalt

Knackigere Kämpfe auf Wunsch

Das Levelscaling passt an, wie fordernd die einzelnen Territorien mit ihren Gegnern sind - auf »Albtraum« erwarten euch also Kämpfe, die es in sich haben. Schaltet ihr es aus, richtet sich die Herausforderung wie bisher nach dem angegebenen Level der Region.

Die wuchtigen Kämpfe machen auch mit einem oder einer überlegenen Eivor Spaß, weil ihr Gegner grundsätzlich mit unterschiedlichen Waffen und Skills bombardieren oder lautlos ausschalten dürft. Trotzdem bemängelten wir schon im Test, dass der Anspruch recht seicht ausfällt, weil unsere Spielfigur sich schnell genug Skillpunkte verdient, um das erforderliche Gebietslevel weit zu überschreiten.

Levelscaling ist eine gute Möglichkeit, um das zu umgehen und das ganze Spiel als Herausforderung zu erleben, wenn man sich nach etwas mehr Anspruch sehnt. Für Kollege Peter war die Spielerfahrung von Valhalla genau richtig, weil sie ihm das gab, was er während der Pandemie dringend gebraucht hat.

Welche gar nicht so unwahrscheinlichen Features wir uns in Zukunft dringend für Valhalla wünschen, erfahrt ihr übrigens hier im Video:

6 Features, die Assassin's Creed Valhalla noch besser machen könnten 6:18 6 Features, die Assassin's Creed Valhalla noch besser machen könnten

Was bringt der Patch noch mit?

Nach den letzten großen Updates haben wir AC Valhalla aufgewertet, weil die gröbsten Schnitzer ausgebessert wurden. Trotzdem bestehen noch einige Spielfehler, die kommende Patches beheben sollen. Das Levelscaling hat Ende Juli deshalb ziemlich sicher auch noch Bugfixes im Gepäck. Woran aktuell gewerkelt wird, stellt Ubisoft in der Übersicht zu den bekannten Problemen vor.

Für Patch 1.3.0 sind momentan folgende Fixes angedacht:

  • Mastery Challenge: Eivor soll nicht mehr in der Animation beim ersten Schrein steckenbleiben.
  • In »The Abbot's Gambit« sollen wir wieder mit den NPCs im Inn interagieren können.
  • Das Banshee World Event lässt sich hoffentlich wieder normal starten oder beenden.
  • In »Saint Faith« kann Eivor wieder mit dem NPC interagieren.
  • In Zorn der Druiden sollen die Spieler bei »Courting the Kings« Schlüssel und Königspass wieder aufsammeln können.
  • Fehlende Ostara-Items nach Patch 1.2.2 sollen wiederhergestellt werden. Außerdem sollt ihr nicht mehr nur Silber aus kleinen Truhen erhalten und wieder ein angepasstes Controller-Schema verwenden dürfen.

Darüber hinaus listet Ubisoft noch weitere bekannte Fehler auf, die allerdings nicht mit dem nächsten Update angegangen werden. Neben kommenden Patches steht auch der nächste DLC Belagerung von Paris in den Startlöchern und erscheint offenbar schon bald.

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.