Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Battlefield 5 im Singleplayer-Test - Warum die spannende Story so gnadenlos untergeht

Battlefield 5 verspricht Einzelspielern eine epische Kampagne mit dramatischer Story. Übrig bleibt davon aber fast nur dumpfes 0815-Gameplay.

von Philipp Elsner,
09.11.2018 17:13 Uhr

In der Episode "Nordlys" spielen wir Solveig, aber wir lernen sie nie wirklich kennen.In der Episode "Nordlys" spielen wir Solveig, aber wir lernen sie nie wirklich kennen.

Battlefield 5 setzt wie sein Vorgänger in Sachen Einzelspieler-Kampagne wieder auf die War Storys, also kurze und voneinander getrennte Episoden, die das Schicksal verschiedener Figuren im Zweiten Weltkrieg schildern.

Keine Heldengeschichten sollen sie sein, sondern die Sicht eines einfachen Soldaten im Getriebe der Kriegsmaschinerie schildern. Und größer sollen sie sein als in Battlefield 1, abwechslungsreicher und spannender.

Wo bleibt die Wertung?
Dieser Artikel ist ein Teil unseres großen Tests von Battlefield 5. Wir behandeln die einzelnen Modi in separaten Beiträgen. In einem großen Gesamtartikel mit Wertung und finalem Fazit läuft alles zusammen. Kostenlose DLC-Inhalte unterziehen wir nachträglichen Test-Updates und passen die Wertung ggfs. an.
- Singleplayer-Test: Wie gut ist die Solo-Kampagne von BF5?
- Multiplayer-Test: Kann das Herzstück von BF5 überzeugen?
- Gesamtwertung: Diese Note bekommt Battlefield 5 (demnächst)
- Firestorm im Test: Schlägt Battlefield Royale PUBG & Fortnite? (demnächst)
- Combined Arms im Test: Unser Fazit zum neuen Koop-Modus (demnächst)

Und im Ansatz gelingt dieses Vorhaben sogar: die Prämissen der meisten Kriegsgeschichten sind spannend und eröffnen neue Perspektiven auf den größten Konflikt der Menschheitsgeschichte. Etwa, wenn wir in der Episode "Under No Flag" als Häftling in die aus Kriminellen rekrutierte Sondereinheit SBS des britischen Militärs gesteckt werden, um Stützpunkte der Luftwaffe zu sabotieren.

Oder wenn wir als mutige norwegische Widerstandskämpferin nicht nur gegen die Besatzer, sondern auch für das Überleben der eigenen Familie kämpfen müssen. Am Ende ist denn aber das eigentliche Gameplay, das dem tollen Ansatz der War Storys einen dicken fetten Strich durch die Rechnung macht.

Kenn ich eine, kenn ich alle

Eine durchschnittliche Mission läuft nämlich in etwa so ab: Wir bekommen ein offenes Sandbox-Level mit ein bis drei Missionszielen vorgesetzt, die wir in beliebiger Reihenfolge abhaken können.

Bitte hier Gegnerwelle abwehren: Anspruchsvoll oder überraschend sind die War Storys nie.Bitte hier Gegnerwelle abwehren: Anspruchsvoll oder überraschend sind die War Storys nie.

Ob wir dabei schleichen oder uns ein Fahrzeug schnappen und unter MG-Feuer vorpreschen, ist uns überlassen. Unsere Aufgaben bleiben dabei erschreckend einfallslos: hier ein Munitionsdepot sprengen, dort drei Gegnerwellen abwehren, da noch einen Generator lahmlegen.

Wer sich für die Stealth-Methode entscheidet, sabotiert Alarmanlagen und schaltet die nicht besonders cleveren Wachen einfach mit dem Messer oder schallgedämpften Waffen aus. All das fühlt sich am Ende ein bisschen nach Far Cry an, nur eben ohne die Open World und auch ohne jede Konsequenz.

Denn egal wie wir spielen oder was wir im Level tun - am Ende lösen wir einfach die nächste Cutscene aus. Dadurch spielen sich die War Storys fast durch die Bank sehr beliebig und fühlen sich irgendwann an, als würden wir einfach die immer gleichen Aufgaben abhaken um uns das nächste Story-Häppchen zu verdienen.

Welche Kapitel gibt es?
1. Prolog: Eine kurze Einführung in die Welt von Battlefield V an verschiedenen Fronten.
2. Nordlys: Hier geht es um eine junge Widerstandskämpferin in Norwegen. Ihre Geschichte behandelt ihren Kampf für die Befreiung ihrer Heimat und den Überlebenskampf ihrer Familie.
3. Unter keiner Flagge: Ein junger britischer Krimineller mit schlechtem Urteilsvermögen erhält den Auftrag, in der Wüste Nordafrikas deutsche Stützpunkte zu sprengen.
4. Tirailleur: Senegalesische Einheiten der französischen Kolonialtruppen müssen für die Befreiung ihres "Heimatlandes" kämpfen, obwohl sie es noch nie gesehen haben.
5. Der letzte Tiger (erscheint nach dem Launch): Gegen Ende des 2. Weltkriegs versinkt die deutsche Armee im Chaos. Die Besatzung eines Tiger-Panzers beginnt, die Ideologie infrage zu stellen, die sie an diesem Punkt gebracht hat.

Battlefield 5 - Fazit vom Test-Event: Alle Maps, Modi & Singleplayer gespielt (Video) 13:48 Battlefield 5 - Fazit vom Test-Event: Alle Maps, Modi & Singleplayer gespielt (Video)

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(138)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen