Adventskalender 2019

Blizzcon 2019 mit geheimen Panels: Termin, Zeitplan und wie ihr zuschauen könnt

Nächste Woche beginnt das lange Blizzard-Wochenende, an dem der Entwickler die alljährliche Blizzcon veranstaltet und vermutlich neue Spiele zeigt.

von Fabiano Uslenghi,
23.10.2019 12:37 Uhr

Die Blizzcon startet am 1. November und verspricht ein paar aufregende Ankündigungen. Die Blizzcon startet am 1. November und verspricht ein paar aufregende Ankündigungen.

Die Blizzcon fühlt sich dieses Jahr an wie eine Schicksalsveranstaltung für Blizzard. Der Entwickler und Publisher hat immerhin nach der letztjährigen Enttäuschung und der kürzlichen China-Kontroverse heftige Kritik von allen Seiten einstecken müssen. Die Blizzcon muss diese Wogen wieder glätten. Nun hat Blizzard den vollständigen Terminplan des Events angekündigt und damit gleichzeitig ein paar Gerüchte um neue Spiele weiter befeuert.

Neben zahlreichen Esport-Events und Blicke hinter die Kulissen wird es am Freitag auch gleich vier mysteriöse Slots geben, deren genauer Inhalt noch komplett unbekannt ist. Die gesamte Messe läuft vom 1. bis 3. November. Also das ganze Wochenende.

Der offizielle Zeitplan der Blizzcon lässt noch ein paar Fragen offen. Der offizielle Zeitplan der Blizzcon lässt noch ein paar Fragen offen.

Was hat es mit den geheimen Panels auf sich?

Die Vermutung liegt natürlich nahe, dass hier jeweils der Fokus auf neuen Spielen oder Inhalten liegt, die Blizzard für die Zukunft geplant hat. Insgesamt sind am Freitag vier unbekannte Slots eingetragen, die jeweils 45 Minuten dauern sollen. Das erste Panel beginnt um 18:30 Uhr, um circa 00:15 sollten dann alle Ankündigungen durch sein. Welche Spiele hier genau gezeigt werden, ist unbekannt. Es gibt aber ein paar sehr deutliche Hinweise.

1. Diablo 4

Diablo war einer der Gründe dafür, warum die Fans letztes Jahr von der Blizzcon enttäuscht waren und die Entwickler sogar ausbuhten. Viele haben auf einen vierten Teil gehofft und dann den Mobile-Ableger Immortal bekommen. Dieses Jahr scheint es aber um Diablo 4 keinen Weg mehr zu geben. Bereits im Vorfeld sorgten mehrere Leaks für Spekulationen, darunter eine deutsche Werbeanzeige für ein neues Artbook.

2. Overwatch 2

Anders als bei Diablo käme die Ankündigung eines Overwatch-Nachfolgers eher unvorhergesehen. Der Team-Shooter hat immerhin nach wie vor eine starke Esport-Szene und könnte wohl noch ein paar Jahre ohne Fortsetzung auskommen. Laut des deutschen Streamers Metro soll aber genau das für die Blizzcon geplant sein. Metro hatte bereits im Vorjahr die Overwatch-Heldin Ashe korrekt vorhergesagt.

Overwatch Halloween-Horror 2019 - Der Trailer zeigt neue Skins, Emotes und Highlight-Intros 1:26 Overwatch Halloween-Horror 2019 - Der Trailer zeigt neue Skins, Emotes und Highlight-Intros

3. Diablo 2: Remaster

Ein Remaster zu Diablo 2 wurde ebenfalls von Metro als neue Ankündigung auf der Blizzcon geleakt. Hierfür gibt es anders als bei Diablo 4 bisher aber keine handfesten Beweise und uns bleibt wie bei Overwatch 2 nur das Wort von Metro.

4. Neue Erweiterung für World of Warcraft

Zu einer neuen Erweiterung für WoW ist ebenfalls nur sehr wenig bekannt. Es ist recht wahrscheinlich, dass Blizzard das langjährige MMO auch in Zukunft weiter ausbauen wird. Der Entwickler scheint sich dafür nach Legion und Battle for Azeroth auf einen Zwei-Jahres-Rhythmus eingependelt zu haben. Battle for Azeroth erschien im August 2018, dann wäre es 2020 wieder an der Zeit und die Blizzcon die letzte Gelegenheit für eine Ankündigung.

Zwei weitere geheime Panels am Samstag

Wir gehen davon aus, dass die wichtigen Ankündigungen alle während der vier geheimen Slots am Freitag stattfinden werden. Allerdings gibt es noch zwei weitere unbekannte Panels am Samstag um 20:15 Uhr und 22:15 Uhr. Hier könnte es sich allerdings auch um Slots handeln, in denen die Ankündigungen vom Vortag genauer betrachtet werden und Anwesende Fragen stellen dürfen.

Die Blizzcon 2019 von zuhause verfolgen

Die Blizzcon findet 2019 wieder im Convention Center in Anaheim statt. Wer also keine lange Reise nach Kalifornien geplant hat, muss versuchen von Zuhause auf dem laufenden zu bleiben. Blizzard überträgt einige der Panels auch kostenlos im Livestream. Andere müssen allerdings freigeschaltet werden, indem ihr euch das Virtuelle Ticket kauft.

Wer die Blizzcon gratis im Stream verfolgen möchte, kann das entweder auf BlizzCon.com oder in der mobilen App machen. Zu den kostenlosen Panels gehören:

  • Die Eröffnungszeremonie am Freitag von 19:00 bis 20:00 Uhr
  • Ausgewählte Podiumsvorträge: Darunter auch die vier geheimen Panels am Freitag
  • Alle Esports-Turniere wie Hearthstone, Overwatch oder Starcraft

Wir sind auf der Blizzcon in Anaheim ebenfalls live vor Ort und werden euch das ganze Wochenende mit aktuellen News und Berichten versorgen. Schaut also vom 1. bis 3. November regelmäßig auf GameStar.de vorbei.

Was ist nur aus Bioware, EA und Blizzard geworden? - Warum alte Marken und große Namen stolpern PLUS 27:25 Was ist nur aus Bioware, EA und Blizzard geworden? - Warum alte Marken und große Namen stolpern


Kommentare(78)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen