CoD: Black Ops 4 - Roadmap für Season 3 »Grand Heist«: Cops vs. Gangster, neuer Specialist, Maps & Waffen

Die Operation Grand Heist für Call of Duty: Black Ops 4 startet am 26. Februar für PC-Spieler. Die Season umfasst neue Multiplayer-Karten, Zombies-Features, Blackout-Anpassungen, Waffen, Specialist Outrider und mehr.

von Stefan Köhler,
19.02.2019 12:55 Uhr

Call of Duty: Black Ops 4 - Trailer zur Season 3: Operation Grand Heist mit Cops, Gangstern und schnellen Autos 2:25 Call of Duty: Black Ops 4 - Trailer zur Season 3: Operation Grand Heist mit Cops, Gangstern und schnellen Autos

Entwickler Treyarch hat die erste Season des Jahres 2019 für Call of Duty: Black Ops 4 angekündigt. »Operation Grand Heist« heißt die insgesamt dritte Season für den Shooter und verspricht ab dem 26. Februar für PC und Xbox One (19. Februar für PS4) jede Menge neuer Inhalte, die bis Ende April Stück für Stück veröffentlicht werden.

In Grand Heist treten Gangster gegen Cops an, entsprechend ist die Operation rund um das Szenario angesiedelt und erinnern schwer an GTA Online und Battlefield Hardline. Der Trailer oben liefert einen Vorgeschmack.

Die letzte Season geht zu Ende: Das war Operation Absolute Zero

Neuer Specialist Outrider

Outrider aus Black Ops 3 kehrt mit ihrem Bogen zurück.Outrider aus Black Ops 3 kehrt mit ihrem Bogen zurück.

Fans haben auf eine Rückkehr gehofft, wir hatten schon die starke Vermutung, jetzt kommt sie tatsächlich: Der nächste Multiplayer-Charakter ist Outrider aus Call of Duty: Black Ops 3. Natürlich hat sie als Spezialfähigkeit ihre Signaturwaffe dabei, ihren Bogen mit Explosivpfeilen.

Ihr Equipment ist dagegen komplett neu: Die Hawk-Drohne kann frei gesteuert und irgendwo auf der Karte geparkt werden, von ihrer Position markiert sie dann automatisch Gegner auf der Karte und liefert so einen entscheidenden Informationsvorteil.

Outrider ist sofort zum Start der Operation verfügbar.

Neue Multiplayer-Features

Neben Outrider kommen natürlich noch mehr Mehrspieler-Neuerungen. Direkt zum Start der Operation am 19./26. Februar sind verfügbar:

  • Neue Spielmodi: One In The Chamber, League Play (nur PS4)
  • Karten: Wer den Black Ops Pass besitzt, kann die neuen Maps Casino und Lockup spielen
  • Großes Balance-Update: Sturmgewehre werden präziser, Scharfschützengewehre stärker, Maschinenpistolen kriegen ein bisschen mehr Reichweite und verlieren dafür Präzision aus der Hüfte. Außerdem werden die für PC-Spieler nervigsten Operator-Mods abgeschwächt, namentlich die Hades-Crossbar, Dual Wied für die Saug und der Bolt Cylinder der Outlaw.

Die vollständigen Patch Notes für das Balance-Update, das auch für PC-Spieler schon am 19. Februar veröffentlicht wird, findet ihr hier auf Reddit.

Daneben steht auch schon fest, was im Laufe der Operation in den nächsten Wochen kommt. Darunter auch ein weiteres Karten-Remake für alle Spieler und ein Barebones-Spielmodus ohne Specialists und weiteren Schnickschnack abgesehen von Waffen und Granaten.

  • Neue Modi: Infected, Barebones, Prop Hunt und weitere, unangekündigte Modi
  • Neue Karte: Fractured (aus Black Ops 3)

Vorsicht PC-Spieler: Black Ops 4 hat Spielerprobleme, Modi werden gestrichen

Neue Waffen und Items

Kompaktes Design, hohe Mobilität: Die Switchblade erweitert die SMG-Auswahl.Kompaktes Design, hohe Mobilität: Die Switchblade erweitert die SMG-Auswahl.

Gleichsam für Multiplayer und Blackout stehen drei neue Waffen an. Einmal mehr müsst ihr Spielzeit investieren und euch Stück für Stück durch den Schwarzmarkt leveln, um schließlich an die neue Ausrüstung und kosmetischen Items für den Multiplayer zu kommen. In Blackout müsst ihr die Items dagegen auf der Karte finden.

  • Rampage: Die erste vollautomatische Schrotflinte auch für Call of Duty: Black Ops 4. Die höhere Feuerrate verlangt etwas mehr Präzision als andere Schrotflinten. Optisch haben sich die Waffendesigner von Treyarch eindeutig bei der SPAS-12 von Call of Duty: Black Ops bedient.
  • Switchblade: Passend zum Gangster-Szenario der Operation gibt es eine Maschinenpistole, die sich zu einem Koffer zusammenklappen lässt. Die Waffe setzt sich in die Nische für Mobilität und bietet die höchsten Geschwindigkeiten unter den SMGs bei Eckdaten wie Nachladezeit, Waffenwechsel, Zielen und Co.
  • Money Bag: Natürlich darf beim Raubzug die Geldtasche nicht fehlen. Die neue Nahkampfwaffe ist ein rein kosmetisches Gimmick und verhält sich wie alle anderen Nahkampfwaffen, dafür klimpert es beim Einschlagen von Schädeln und Münzen fallen aus der Tasche.
  • Neue Cosmetics: Neben den Waffen kommen neue Reaktive Camos, Signaturwaffen, Skins, Visitenkarten, Profilicons und mehr.

Blackout

Der ganze Look von Operation Grand Heist erinnert eher an eine Erweiterung von GTA Online.Der ganze Look von Operation Grand Heist erinnert eher an eine Erweiterung von GTA Online.

Insbesondere im Blackout-Modus wird die neue Operation gefeiert:

  • Neue Charaktere: Cosmic Silverback (Season Pass), Brutus und Misty aus Black Ops 2: Zombies
  • Neue Vehikel: Cabrio-Muscle-Car, Polizei-SUV und bewaffnetes Patrouillenboot
  • Event-Modus: Hot Pursuit mit Fokus auf den neuen Fahrzeugen, existierende Fahrzeuge kriegen Polizei-Skins. Respawns sind aktiviert und die Teams versuchen Geld zu finden und abzugeben - der Trupp mit dem meisten Cash am Ende des Matches gewinnt.
  • Prestige-System: Endlich gibt es mehrere Level-Phasen wie im klassischen Mehrspieler
  • Neue Locations: Bisherige Orte wurden teilweise überarbeitet, neu dazu kommt Ghost Town im Südosten der Karte. Die ist ein Mix der Black-Ops-3-Karte Outlaw und dem Zombie-Level Buried.

Ghost Town findet sich im bisher kahlen Süden der Blackout-Karte und mischt verlassene Geisterstadt oben und Zombie-Map unten.Ghost Town findet sich im bisher kahlen Süden der Blackout-Karte und mischt verlassene Geisterstadt oben und Zombie-Map unten.

Neue Inhalte im Laufe der nächsten Wochen umfassen:

  • weitere Map-Anpassungen
  • Hardcore-Modus und weitere, unangekündigte Modi
  • neue Ausrüstung
  • Rüstung wird wieder gebufft
  • noch unangekündigtes Event

Zu ähnliches Design: Wrestler verlagt Activision wegen Black-Ops-Charakter

Zombies

Die Chaos-Story-Crew kehrt ein letztes Mal in die Antike zurück und legt jede Menge Zombies um, danach übernimmt die Äther-Story zum Abschluss der kommenden DLCs.Die Chaos-Story-Crew kehrt ein letztes Mal in die Antike zurück und legt jede Menge Zombies um, danach übernimmt die Äther-Story zum Abschluss der kommenden DLCs.

Die nächste Zombie-Episode wurde für den März 2019 angekündigt, kommt also erst etwas später. Zum Start der Season gibt es daher vorerst nur kleinere neue Features:

  • Death-Con Five: Neues Gauntlet-Event für die Map Classified
  • neuer Perk: Ethereal Razor (mehr Nahkampf-Schaden und Nahkampf-Kills heilen)
  • Signaturwaffen anlegbar und neue Waffen für den Zombie-Modus
  • Schwarzmarkt-Level überspringen durch Abschluss der täglichen Aufgaben

Im Laufe der Season kommen hinzu:

  • Zombiekarte Ancient Evil (Season Pass, im März): Die vorerst letzte Karte in der Chaos-Storyline spielt im antiken Griechenland und nach den Ereignissen von IX.
  • Hellcatraz Gauntlet
  • Host Migration
  • neue Elixiere
  • Pausieren des Servers und Pausierung von Splitscreen-Matches (nur Konsole)

Event: St. Patrick's Day

Seit Modern Warfare Remastered jährlich gefeiert: Shamrock & Awe, das Event zum St. Patrick's Day, kehrt auch 2019 zurück.Seit Modern Warfare Remastered jährlich gefeiert: Shamrock & Awe, das Event zum St. Patrick's Day, kehrt auch 2019 zurück.

Neben den großen Operationen gibt es auch kleinere, thematisch an Feiertagen orientierte Events. Das gilt auch zur Operation Grand Heist: Im März feiert Call of Duty einmal mehr den irischen St. Patrick's Day mit dem mittlerweile jährlichen Event »Shamrock & Awe«.

Weitere Operationen nach Grand Heist

Treyarch hat auch kurz weitere Inhalte nach der aktuell laufenden Operation angerissen. Für 2019 sind noch drei weitere Operationen geplant, die jeweils im Frühling, Sommer und Herbst an den Start gehen.

Besitzer des Black Ops Pass dürfen außerdem noch zwei weitere Zombie-Episoden (der Äther-Storyline), einen weiteren Blackout-Charakter und acht weitere Multiplayer-Maps erwarten.

Call of Duty: Black Ops 4 im Test: Umfangreich, aber nicht perfekt

Call of Duty: Black Ops 4 - Screenshots ansehen


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen