CoD Cold War: Entwickler reagiert auf Spieler-Kritik und verteilt Bonus-XP

Kurz nach dem Launch kämpft Call of Duty Black Ops: Cold War mit Balancing-Problemen. Vor allem die MP5 gilt als zu stark. In Season 1 soll es besser werden, verspricht Treyarch.

von Stephanie Schlottag,
16.11.2020 10:08 Uhr

CoD Cold War schenkt euch gerade Bonus-XP. CoD Cold War schenkt euch gerade Bonus-XP.

Call of Duty Black Ops: Cold War hat Probleme mit dem Balancing. Das ist wenige Tage nach dem Launch auch nicht weiter ungewöhnlich - aber trotzdem ärgern sich viele Spieler über unfair starke Waffen wie die MP5 oder das Scorestreak-System. Entwickler Treyarch reagiert auf die Kritik und verspricht, dass spätestens mit der 1. Season wichtige Änderungen kommen.

Was wird kritisiert?

MP5 zu stark: Die Maschinenpistole ist in Cold War gerade extrem dominant. Sie verursacht viel Schaden und hat dabei kaum Rückstoß. Auch ihre Reichweite fällt großzügig aus, daher wird sie besonders häufig im Multiplayer genutzt. Wie viele Diskussionen zeigen, empfinden einige Spieler die MP5 in ihrer jetzigen Form als unfair.

Sniper zu langsam: Ein weiterer Kritikpunkt, der die Waffen vom Cold War betrifft, ist die Zielgeschwindigkeit (ADS) bei Scharfschützengewehren. Viele Spieler empfinden sie als zu langsam. Im Vergleich mit Modern Warfare sind die Sniper tatsächlich behäbiger, wie der Streamer Zephy bei Twitter demonstriert.

Grinden dauert lang: Besonders das Aufleveln von Waffen mit Waffen-XP dauert in Cold War eine ganze Weile. Viele Spieler empfinden das als zu langsam - und ärgern sich, dass PlayStation-Besitzer dabei automatisch einen exklusiven Vorteil haben.

Ein wenig Erleichterung beim Leveln: Noch bis zum 17. November, 19 Uhr, läuft eine 2XP-Aktion. Ihr sammelt in Multiplayer und Zombies doppelte Erfahrung. Wir haben außerdem einen Guide zum schnelleren Leveln für euch erstellt.

CoD Cold War muss sich noch mehr Kritikpunkte gefallen lassen, fährt aber auch viel Lob von Spielern ein. Einen Überblick findet ihr hier:

CoD: Cold War begeistert viele, aber es gibt Aufreger   158     2

Mehr zum Thema

CoD: Cold War begeistert viele, aber es gibt Aufreger

Wie reagiert der Entwickler?

Auch bei Entwickler Treyarch ist man sich offenbar einiger Probleme bewusst. Spätestens mit dem Start der ersten Season sollen Verbesserungen auftauchen.

Link zum Twitter-Inhalt

Tony Flame ist Lead Designer von Treyarch und schreibt bei Twitter:

"Es WIRD mit Season 1 Balance-Änderungen bei Waffen, Scorestreak und mehr geben, wenn nicht schon früher. Wir sehen bereits einige interessante Trends in den Analysen, aber es ist noch zu früh für Schlussfolgerungen. Falls ihr uns Feedback gebt, sollt ihr wissen, dass wir es sehen und berücksichtigen."

Bereits nach der Beta gab es eine Menge Anpassungen für Cold War, hier findet ihr eine Übersicht zum Release-Update. Was genau Season 1 an den Waffen und Scorestreaks schraubt, bleibt abzuwarten, bis die Patch Notes veröffentlicht werden. Los geht die erste Season am 10. Dezember 2020.

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.