Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

CoD Cold War - Release-Update: Alle Änderungen im Überblick

Call of Duty: Cold War hat sich seit der Beta stark verändert. Wir fassen alle Gameplay-Neuerungen im Day-1-Patch zusammen.

von Elena Schulz,
12.11.2020 16:27 Uhr

Die Patch Notes zu den Änderungen nach der Beta bei CoD Cold War sind da. Die Patch Notes zu den Änderungen nach der Beta bei CoD Cold War sind da.

Entwickler Treyarch hat zum Release von Call of Duty Black Ops: Cold War einen umfangreichen Blogpost veröffentlicht, der die Änderungen am Multiplayer seit der Beta aufzeigt. Es kommen neue Modi, Features, Waffen, Balance-Anpassungen und mehr hinzu. Wir fassen die wichtigsten Neuerungen zusammen, ordnen sie ein und geben euch einen Überblick.

Die wichtigsten Gameplay-Änderungen zum Launch

Hier findet ihr die wichtigsten Neuerungen bei CoD: Cold War seit der Beta im Überblick. Auf Seite 2 könnt ihr die ausführlichen Patch Notes im Detail nachlesen. Alle weiteren wichtigen Informationen zu CoD Cold War rund um Release, Multiplayer, Zombies und mehr findet ihr in unserem Übersichtsartikel:

Alle Infos zu Release, Zombies & Multiplayer-Reveal   42     1

Mehr zum Thema

Alle Infos zu Release, Zombies & Multiplayer-Reveal

Änderungen an Modi

  • Neue Modi: Wenig überraschend kommen bei den Modi die üblichen Verdächtigen wie Free-For-All und Hardcore-Varianten von Team Deathmatch, Domination und Co. hinzu.
  • Fireteam Dirty Bomb: Unter anderem sorgen Ammo Chaches dafür, dass euch nicht mehr so schnell die Munition ausgeht. Darüber hinaus kann man jetzt Armor Plates beim Sprinten anlegen und durch neue Item-Spawn-Rates machen sich mächtige Streaks wie der Chopper Gunner rarer, weil diese in der Beta schnell Überhand nahmen. Insgesamt sorgen weniger Fahrzeuge für einen stärkeren Fokus auf direkte Schussgefechte.
  • VIP Escort: Spieler werden nun benachrichtigt, wenn der VIP sich dem Exfil-Helikopter nähert, um dem Verteidigerteam mehr Zeit zum Reagieren zu geben.
  • Combined Arms: Spieler können dort anders als in der Beta Fallschirme nutzen.

Neue Features

  • Militärränge bis 55 in der Standard Player Progression
  • Saisonaler Prestige-Fortschritt, der ab Rang 55 beginnt. Wie das Fortschrittssystem zusammen mit Warzone und Modern Warfare funktioniert, klären wir in einem separaten Artikel.
  • Herausforderungen für Kampagne, Multiplayer und Zombies
  • Freischaltbare Waffentarnungen, sowie Anpassungen für Spieler und Waffe
  • Combat Record und Theater Support
  • Bot-Unterstützung für den Multiplayer
  • Finshing Moves
  • Weapon Inspect - also das Inspizieren der eigenen Waffen, das schon für Modern Warfare viel gewünscht wurde.

Falls euch eine Liste zu abstrakt ist, zeigt dieses Video das Gameplay von Cold War in Aktion und liefert euch parallel die wichtigsten Fakten zum neuen Call of Duty:

Call of Duty Black Ops: Cold War in unter 10 Minuten 9:43 Call of Duty Black Ops: Cold War in unter 10 Minuten

Neue Waffen

  • FFAR 1 Assault Rifle
  • Bullfrog SMG
  • M60 LMG
  • DMR 14 Tactical Rifle
  • M79 Special Launcher

Änderungen an der Waffen-Balance

  • Assault Rifles: Viele Gewehre dieser Kategorie kamen Buffs spendiert. Für die AK-47 wurde allerdings der Rückstoß erhöht.
  • SMGs: Bei den SMGs wurde die Effektivität auf hohe Reichweiten verringert, weil sie in der Beta extrem stark waren.
  • LMGs: LMGs teilen wiederum höheren Schaden aus, allerdings wurde die Aim Down Sight Time erhöht. Leichte Maschinengewehre werden damit langsamer, aber auch stärker.
  • Sniper Rifles: Die Aim Down Sight Time wurde erhöht und der Scope Glint zeigt sich konsequenter. Wir ihr damit in Warzone umgeht, wo Scharfschützengewehre auf der großen Map besonders nützlich sein können, erklären wir in einem separaten Artikel.
  • Pistolen: Pistolen verfügen über eine geringere Genauigkeit, wenn ihr aus der Hüfte schießt. Auch die maximale Damage Range wurde eingedampft.
  • Launcher: Die Zielgenauigkeit auf engem Raum wurde etwas verbessert.
  • Nahkampf: Die Sprintgeschwindigkeit mit ausgerüstetem Combat Knife wurde gedrosselt.
  • Der Aim Assist soll sich insgesamt intuitiver anfühlen und dem Spieler mehr abverlangen, was Zielen und Präzision angeht. Was genau das heißt, ist aktuell noch unklar - eine Annäherung an Black Ops 4 erscheint aber wahrscheinlich.
  • Aim Down Sight: Die Übergangsanimationen sollen sich flüssiger anfühlen.
  • Attachments: Es gibt neue Waffen-Aufsätze, sowie einige Balance-Anpassungen, damit sich die Attachments durch die Bank profitabler anfühlen.
  • Dual-Wielding: Ihr könnt nun zwei Pistolen gleichzeitig ausrüsten.
  • Waffenlevel: Parallel zu den neuen Aufsätzen wurde das Waffenlevel von 40 auf 55 erhöht.

Änderungen am Movement

  • Sliding: Ihr könnt nun wesentlich kürzer über den Boden gleiten. Außerdem wurde die Geschwindigkeit verringert. In der Beta war das Sliding so mächtig, dass es fast einem Teleport glich und viele Spieler nutzten den Bewegungsstil permanent. Zum Release soll sich das Movement ausgeglichener anfühlen.
  • Klettern: Objekte lassen sich schneller erklettern, was in der Beta noch sehr behäbig vonstattenging.

CoD Black Ops: Cold War: 10 Minuten reines Gameplay aus dem Multiplayer 10:47 CoD Black Ops: Cold War: 10 Minuten reines Gameplay aus dem Multiplayer

Scorestreaks

  • Neue Scorestreaks: Combat Bow, Armor, Care Package, Cruise Missile, VTOL Escort, Gunship - allerdings nicht alle aus dem kürzlichen Leak. Momentan ist unklar, ob sie später folgen oder gestrichen wurden.
  • Earn Rate: Wie sehr sich der Score für bestimmte Aktionen in unterschiedlichen Modi steigt, wurde angepasst. In der Beta waren Scorestreaks laut Entwickler zu leicht verdient, weshalb die Earn Rate insgesamt reduziert wurde. Allerdings kamen selbst Top-Spieler nur mühsam an die High-End-Streaks, weshalb der Score-Bonus von 10-Kill und 15-Kill-Streaks erhöht wurde.
  • Der Chopper Gunner wurde generft: Er hält nun kürzer an und teilt weniger Schaden aus.
  • UI: Ihr bekommt nun per Zahlenwert angezeigt, wie weit ihr noch von der nächsten Scorestreak entfernt seid. Die Beta arbeitete nur mit einem Balken, weshalb es sich sehr willkürlich anfühlte, wann man eine Scorestreak einsetzen konnte.
  • Cooldowns: Die Abklingzeiten wurden angepasst, um zu verhindern, dass Low-End-Scorestreaks zu häufig eingesetzt werden.

Weitere Anpassungen

  • Spawnpunkte: Die Spawns wurden in allen Modi angepasst. Schon Modern Warfare erntete viel Kritik für unfaire Spawnpunkte. Außerdem spawnt ihr nun nicht mehr direkt in der Sichtlinie von Gunboats, die euch gleich zurück ins Jenseits pusten.
  • Audio-Überarbeitungen: Der Sound, wenn Gegner außerhalb des eigenen Sichtfeldes auf einen zielen, wurde angepasst. Darüber hinaus klingen Waffen und Gehgeräusche nun deutlich gehaltvoller. Insgesamt soll sich die Geräuschkulissen natürlicher anfühlen und eher an CoD MW erinnern. Ein Decoy lässt sich darüber hinaus nur noch 15 Sekunden statt 20 einsetzen und das Geräusch der falschen Schritte lässt sich nun von echten unterscheiden, wenn man aufmerksam ist.
  • Ausrüstung: Ihr dürft Granaten nun schneller zurückwerfen. In der Beta dauerte das oft solange, dass sie gerne in der Hand explodierte. Stim Shots verfügen darüber hinaus über eine erhöhte Cooldown-Zeit - 11 statt 8 Sekunden. Auch das Field Mic verfügt nun über eine längere Abkühlphase (3:30 Minuten statt 3 Minuten) und der Hörradius wurde um 10 Prozent verkleinert. Wird es nicht zerstört, scheint es allerdings wie in der Beta weiterhin ewig auf dem Feld zu bleiben.

Damit scheint Treyarch nach dem Beta-Feedback viele sinnvolle Änderungen zu integrieren. Wie die im finalen Gameplay abschneiden, muss sich aber noch zeigen. Cold War erscheint am 13. November für PC, PS4, PS5, Xbox One, Series X/S. Wann ihr los spielen könnt und wann unser Test mit Wertung kommt, erfahrt ihr in diesem Artikel. Unser erstes Fazit ohne Wertung lest ihr dafür schon jetzt hier:

Unsere erste Einschätzung zum neuen CoD

Wir haben Call of Duty Black Ops: Cold War bereits gespielt. Zur Singleplayer-Kampagne gibt es bereits ein ausführliches Fazit, zum Multiplayer immerhin einen Zwischenstand nach unseren ersten Matches.

Den Test zur Singleplayer-Kampagne findet ihr hier auch in Videoform:

James Bond trifft Call of Duty - Black Ops Cold War - Singleplayer 8:40 James Bond trifft Call of Duty - Black Ops Cold War - Singleplayer

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.