CoD Warzone: Nuke-Event gestartet, Verdansk zerstört und nicht mehr spielbar

Die zweite Season von Call of Duty: Warzone endet mit einem riesigen Event, in dessen Verlauf Verdansk von einer Atombombe gesprengt wurde.

von Mathias Dietrich,
22.04.2021 07:42 Uhr

Call of Duty: Warzone bewegt sich mit einem großen Knall auf seine dritte Season zu. Denn die Atombombe, über die bereits lange spekuliert wurde, ist nun in Verdansk explodiert. Was ist geschehen?

Letztes Update: 22. April 2021 um 10:17 Uhr
Neu hinzugefügt: Was passiert als Nächstes?
Der ganze Überblick: Alles, was sich in Season 3 ändert

Verdansk ist Geschichte

Das Finale von Season 2 konnten die Spieler in Form eines Events direkt im Spiel miterleben. In einer eigenen Playlist namens »Destruction of Verdansk, Part 1« konntet ihr die letzten Stunden der Map erleben, auf denen Warzone-Spieler seit Release des Battle-Royale-Shooters gegeneinander antraten.

So lief das Event ab: Die Runde begann wie ein ganz normales Match von Call of Duty: Warzone. Doch in dessen Verlauf wurden die Infektionszonen, die bereits seit längerem im Spiel sind, immer größer und umfassten schließlich fast die gesamte Karte.

Spieler werden zu Zombies: Wer starb, wurde zudem nicht aus dem Match entfernt, sondern wurde selbst zu einem Zombie. Kurz vor Ende war die Map dementsprechend fast vollständig von Zombies bevölkert. Dann gab es noch eine kurze Warnung, man solle Verdansk verlassen. Wenige Sekunden darauf explodierte schließlich die Atombombe.

Wenn ihr das Event verpasst haben solltet, oder die Matches aufgrund der zahlreichen Server-Probleme nicht beenden konntet, dann könnt ihr euch hier noch einmal die entsprechende Zwischensequenz ansehen:

Link zum YouTube-Inhalt

Wie spielt man Warzone ohne Verdansk?

Derzeit finden sämtliche Matches auf der Karte Rebirth Island statt. Anlässlich des Events könnt ihr die Gefechte hier jetzt auch bei Nacht austragen. Zudem gibt es einen neuen Ort auf der Insel: Das Kontrollzentrum.

Link zum Twitter-Inhalt

Wenn ihr euch bisher noch nicht auf Rebirth Island gewagt habt, dann helfen euch unsere Tipps weiter. In denen erklären wir den Aufbau der Map, worauf ihr euch gefasst machen müsst und wie ihr hier am besten vorgehen könnt.

CoD Warzone: Tipps für Rebirth Island   7     1

Mehr zum Thema

CoD Warzone: Tipps für Rebirth Island

Was passiert als Nächstes?

Nachdem das alte Verdansk nun der Vergangenheit angehört, werden Warzone-Spieler bald eine neue Map erkunden dürfen. Wie durch einen Leak vor einigen Wochen bekannt geworden ist, wird es sich dabei wieder um Verdansk handeln - allerdings im 80er-Jahre-Setting von CoD: Cold War:

Das erwartet euch in Verdansk 2.0   11     0

Mehr zum Thema

Das erwartet euch in Verdansk 2.0

Auf der Teaser-Webseite Rebirth From The Ashes können Spieler bereits jetzt einen ersten Vorgeschmack auf die neue Map bekommen, indem sie verschiedene Codes eingeben.

Teaser-Trailer: Wer den Code »Oblivion« eingibt, bekommt dort einen ersten offiziellen Trailer zu sehen, den ihr euch auch im folgenden Tweet ansehen könnt:

Link zum Twitter-Inhalt

Neuer Gulag: Wer hingegen den Code »Paradigm« eingibt und ein kleines Minispiel abschließt, bekommt einen ersten Blick auf den neuen Gulag:

Link zum Twitter-Inhalt

Damit ist das Event, das den Start von Season 3 markieren wird, allerdings noch nicht beendet. Bereits heute, am 22. April 2021 um 21 Uhr, soll es weitergehen.

zu den Kommentaren (38)

Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.