CoD Vanguard zeigt Hakenkreuze, aber nicht in allen Modi

Der Weltkriegs-Shooter Call of Duty Vanguard enthält in der deutschen Version NS-Symbole wie Hakenkreuz und SS-Runen, allerdings nicht im gesamten Spiel.

von Christian Just,
03.11.2021 18:38 Uhr

Auf Nachfrage von GamesWirtschaft bestätigte Activision, dass die deutsche Version von Call of Duty Vanguard inhaltsgleich zur internationalen Fassung erscheint. Das bedeutet, dass NS-Symbolik wie Hakenkreuze und SS-Runen enthalten sein wird. Allerdings nur in der Kampagne – im Multiplayer- und im Zombie-Modus dagegen fehlen die Symbole.

Die offizielle Stellungnahme von Activision lautet wie folgt:

Die deutsche Fassung von Call of Duty: Vanguard ist vollständig deutsch lokalisiert und inhaltsgleich mit der internationalen Version. Dies betrifft auch die Darstellung von nationalsozialistischen Symbolen im Spiel.

via GamesWirtschaft.de

Warum sind die Versionen dieses Mal inhaltsgleich?

Das Thema NS-Symbolik in Videospielen auf dem deutschen Markt durchlief in den letzten Jahren einen Wandel. Zuvor vermieden Publisher es jahrzehntelang, Spiele mit NS-Symbolik in Deutschland zu veröffentlichen. Dafür wurden teilweise umfänglich überarbeitete Versionen für den deutschen Markt entwickelt – unter anderem bei der Wolfenstein-Serie.

Anno 1998 wurde das allererste Wolfenstein zum Auslöser für eine Entwicklung, die Hakenkreuze in Spielen für alle in Deutschland veröffentlichenden Publisher lange Zeit praktisch unmöglich machte.

Mehr zu der kontroversen Thematik lest ihr im Kommentar von GamesWirtschaft-Chefredakteurin Petra Fröhlich:

Werden Nazis in Spielen gesellschaftsfähig?   124     14

Hakenkreuze erlaubt

Werden Nazis in Spielen gesellschaftsfähig?

Dieser Umstand änderte sich 2018 für Videospiele. Knackpunkt ist die Sozialadäquanzklausel in Paragraf 86 des Strafgesetzbuches, die eine Ausnahme für die Verwendung von verfassungswidriger Symbolik in Medien formuliert, falls es sich um einen Beitrag zu Kultur, Bildung oder Wissenschaft handelt.

Diese Behandlung wird Spielen nun auch zuteil - allerdings keinesfalls grundsätzlich. Vielmehr prüft die zuständige Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) im Einzelfall, ob die Sozialadäquanz greift. Das Thema spielt bei immer mehr Titeln eine Rolle:

»Hakenkreuze sind historische Tatsachen« - Warum das Taktik-Rollenspiel Warsaw Nazi-Symbole zeigt PLUS 15:15 »Hakenkreuze sind historische Tatsachen« - Warum das Taktik-Rollenspiel Warsaw Nazi-Symbole zeigt

Warum lediglich die Kampagne?

In der Frage der Sozialadäquanz finden sich die wahrscheinlichsten Gründe, warum nur die Kampagne von CoD Vanguard die NS-Symbolik enthält. Wir gehen davon aus, dass Activision mögliche Konflikte mit der USK vermeiden will. Im Fall des Multiplayer-Shooters Post Scriptum wurde beispielsweise die Freigabe verweigert, da das Spiel laut USK keine ausreichende Einordnung des Spielgeschehens vornehme.

Warum aber die Kampagne? Bei Wolfenstein: Youngblood, das eine USK-Freigabe mit Hakenkreuzen erhielt, werde die klare Gegnerschaft zum Nationalsozialismus in der Story deutlich. So begründete die USK die Freigabe damals. Offenbar will Activision diesen Umstand auch auf das neue CoD anwenden. Dies dürfte der Grund sein, warum die Symbolik zwar in der Kampagne von Call of Duty: Vanguard auftaucht, nicht jedoch im Multiplayer- und Zombiemodus.

Link zum Podcast-Inhalt

Inzwischen veröffentlichte Bethesda ältere Wolfenstein-Spiele erneut in Deutschland - in der internationalen Fassung samt NS-Symbolik und mit dem Segen der USK. Im Podcast oben besprechen wir den weiten Weg, den die Marke dafür zurücklegen musste.

Was heißt das für die Berichterstattung auf GameStar.de?

Nur weil die Sozialadäquanz für das Spiel CoD Vanguard zum Tragen kommt, bedeutet das noch nicht, dass dies auch für die Berichterstattung zum Spiel gilt. Das heißt im Klartext, dass wir jede einzelne News, jede einzelne Bildunterschrift auf eine sozial adäquate Verwendung von verfassungswidrigen Symbolen prüfen lassen müssten, um rechtlich abgesichert zu sein. Dies können wir weder finanziell noch zeitlich leisten, weshalb wir in unserer Berichterstattung zu CoD Vanguard auf das Abbilden von solchen Symbolen verzichten.

zu den Kommentaren (32)

Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.