CoD Vanguard: Alle Operator für Multiplayer & Warzone im Überblick

In Call of Duty: Vanguard schlüpft ihr ein weiteres Mal in die Rollen von Operators für den Multiplayer-Modus und Warzone. Wir erklären, wer diese Figuren sind.

von Sören Wetterau,
27.10.2021 13:24 Uhr

Call of Duty Vanguard wechselt das Szenario in diesem Jahr zurück zum Zweiten Weltkrieg, bleibt aber einer jungen Serientradition treu: Der Rolle der Operator. Seit Call of Duty: Modern Warfare und Call of Duty: Warzone schlüpft ihr nicht mehr in generische Soldatenoutfits, sondern in klar definierte Figuren, die sich optisch über Skins anpassen lassen. Über Spezialfähigkeiten verfügen sie, anders als die Specialists in Battlefield 2042, aber nicht.

In Call of Duty Vanguard wird es zum Release insgesamt zwölf verschiedene Operator geben. Vier davon werdet ihr im Laufe der Singleplayer-Kampagne selbst spielen, die anderen sind speziell für den Multiplayer-Modus ausgelegt. Wir stellen euch die einzelnen Operator kurz und knapp vor.

Alle weiteren Infos rund um Call of Duty: Vanguard gibt es übrigens in unserer praktischen Übersicht. Dort erfahrt ihr alles zum Release, zum Multiplayer-Modus und mehr:

CoD Vanguard mit allen Infos im Überblick   157     5

Mehr zum Thema

CoD Vanguard mit allen Infos im Überblick

Die Operator von Vanguard und Warzone in der Übersicht

Arthur Kingsley

  • Nationalität: Großbritannien
  • Zugehörigkeit: Britische Armee

Arthur Kingsley ist einer der vier Protagonisten in der Kampagne von Call of Duty: Vanguard. Dort ist er der Anführer der Special Operations Task Force, die im Laufe der Story nach Deutschland geschickt wird. Der junge Sergeant, der fließend mehrere Sprachen spricht, ist laut Biografie ein geborener Leader-Typ und sowohl smart als auch charismatisch.

Geboren wurde Arthur in Kamerun und wuchs später in England auf. Zuerst diente er als Fallschirmjäger, ehe er für die Sondereinheit rund um Projekt Phönix auserwählt wurde. Gemäß der Entwickler ist Arthur insgesamt der Hauptcharakter von Call of Duty: Vanguard.

Vorbesteller des Shooters können übrigens Arthur zum Release auch in Call of Duty: Warzone und Call of Duty: Black Ops Cold War spielen.

Polina Petrova

  • Nationalität: Sowjetunion
  • Zugehörigkeit: Rote Armee

Polina Petrova gehört wie Arthur Kingsley zur Kampagne von Call of Duty: Vanguard und schließt sich dort ebenso der Special Operations Task Force an. Vor ihrem Einsatz als berüchtigte und treffsichere Scharfschützin war Polina eine Krankenschwester, die eigentlich nicht in den Krieg ziehen wollte.

Die Geschichte von Polina, so die Entwickler, soll sich um Verlust, Vertreibung und Trauer drehen. Aber auch Rache spielt eine Rolle. Die Scharfschützin wird zu Release im Multiplayer von Call of Duty: Vanguard und in Call of Duty: Warzone spielbar sein.

Lucas Riggs

  • Nationalität: Australien
  • Zugehörigkeit: Britische Armee

Lucas ist der dritte Protagonist der Kampagne von Call of Duty: Vanguard und ebenfalls Teil der Special Operations Task Force. Aufgewachsen ist er in Melbourne, Australien, und schloss sich nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs der Armee an. Dort bewies er nicht nur Talent an der Waffe, sondern entdeckte auch eine weitere Spezialität: Sprengstoff.

Wie bereits Arthur und Polina wird auch Lucas zum Release neben der Singleplayer-Kampagne auch im Multiplayer-Modus von Call of Duty: Vanguard und in Call of Duty: Warzone spielbar sein.

Wade Jackson

  • Nationalität: USA
  • Zugehörigkeit: US Navy

Die Nummer vier im Bunde der Protagonisten von Call of Duty: Vanguards Kampagne ist Wade Jackson. Der junge US-Amerikaner ist in Brooklyn aufgewachsen und liebt Geschwindigkeit. Diese Liebe brachte ihn nach der High School direkt zur US Navy, wo er zu einem Kampfpiloten ausgebildet wurde. Seitdem fühlt er sich in der Luft wohler als auf dem Boden.

Auch Wade ist zum Release direkt im Multiplayer-Modus von Call of Duty: Vanguard und in Call of Duty: Warzone spielbar.

Daniel Take Yatsu

  • Nationalität: USA
  • Zugehörigkeit: US Army

Bei Daniel Take Yatsuo handelt es sich um einen Operator, der nicht zu den Protagonisten der Kampagne gehört. Dennoch verfügt er über eine durchaus komplizierte Hintergrundgeschichte: Als Sohn japanischer Einwanderer musste er mit ansehen, wie seine Eltern in US-Konzentrationslagern während des Zweiten Weltkriegs geschickt wurden. Er selbst wurde derweil in die Armee eingezogen.

Entsprechend ambivalent fallen seine Gefühle gegenüber den USA und den Krieg aus. Dennoch kämpft Yatsu als tapferer Scharfschütze und ist sowohl in Call of Duty: Vanguard als auch in Call of Duty: Warzone spielbar.

Padmavati Balan

  • Nationalität: Indien
  • Zugehörigkeit: Indische Armee

Padmavati Balan teilt sich eine Gemeinsamkeit mit Polina: Auch sie diente einst als Krankenschwester, ehe sie selbst zur Waffe griff, um für ihre Heimat zu kämpfen. Diese hat sie zuvor an Kolonialisten und später an Faschisten verloren. Nun träumt sie von einem freien Indien, bei dem das Volk die Oberhand behält und zögert nicht, entsprechend aktiv zu werden.

Padmavati Balan ist wie alle bisher vorgestellten Operator sowohl im Multiplayer-Modus von Call of Duty: Vanguard als auch in Call of Duty: Warzone spielbar.

Roland Zeimet

  • Nationalität: Noch unbekannt
  • Zugehörigkeit: Noch unbekannt

Zu Roland Zeimet gibt es bislang noch keine weiteren Informationen. Der Charakter soll aber ebenfalls in Call of Duty: Vanguard und Call of Duty: Warzone spielbar sein.

Lassen sich die Operator anpassen?

Wie bereits in Call of Duty: Modern Warfare als auch in Call of Duty: Black Ops Cold War werdet ihr auch in Call of Duty: Vanguard verschiedene Skins käuflich erwerben können. Neben dem Ingame-Shop wird es aber auch noch eine weitere Möglichkeit geben, die jeweiligen Operator ein wenig den eigenen Bedürfnissen anzupassen.

In Call of Duty: Vanguard gibt es den neuen Operator-Fortschritt. Wenn ihr Matches mit einem bestimmten Operator spielt, erhaltet ihr spezielle Operator-Erfahrungspunkte. Diese könnt ihr dann zum Freischalten von neuen Skins, Finishing Moves und weiteren optischen Belohnungen nutzen.

Darüber hinaus verfügt jeder Operator über eine Lieblingswaffe. Spielt ihr den Charakter mit seiner jeweiligen Waffe, erhaltet ihr zusätzliche Operator-Erfahrungspunkte. Polinas Favorit ist zum Beispiel das 3-Line Rifle Mosin Nagant, mit der sie zusätzliche XP in Multiplayer-Matches erhält.

zu den Kommentaren (21)

Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.