Update für CoD MW bringt Warzone-Fahrzeuge und Gunfights zurück

Fahrzeuge ließen in Call of Duty: Warzone die Server abstürzen. Ein Update behebt den Fehler und bringt die Vehikel wieder zurück.

von Sören Wetterau, Mathias Dietrich,
09.09.2020 09:59 Uhr

Vehikel haben in Call of Duty: Warzone für Abstürze gesorgt. Ein Update behebt den Fehler. Vehikel haben in Call of Duty: Warzone für Abstürze gesorgt. Ein Update behebt den Fehler.

Update vom 9. September: Eine neue Woche, ein neues Playlist-Update! Der neueste Patch für Call of Duty: Modern Warfare und Warzone bringt vor allem eine wichtige Änderung mit sich: Die Fahrzeuge in Warzone sind wieder aktiviert. Dies gibt Entwickler Infinity Ward auf Twitter bekannt.

Link zum Twitter-Inhalt

Darüber hinaus gibt es die übliche Rotation der Multiplayer-Playlisten, die unter anderem den klassischen Gunfight (2vs2) zurückbringt. Die Modi sehen in dieser Woche wie folgt aus:

Playlist in Modern Warfare:

  • Ground War
  • Gunfight OSP
  • Party-Modi (Free-for-All-Moshpit)
  • Shoot the Ship
  • Gunfight ersetzt Gunfight Blueprint

Playlist in Warzone:

  • entfernt: King Slayer Trios und Plunder: Blood Money
  • hinzugefügt: Plunder Trios

Link zum Twitter-Inhalt

Originalmeldung vom 7. September: Normalerweise könnt ihr im Call of Duty: Warzone nicht nur auf Schießprügel zurückgreifen, sondern auch eine ganze Reihe von Fahrzeugen einsetzen. Vorerst geht es jedoch per Pedes durch Verdansk: Der Entwickler hat wegen eines Bugs temporär alle Vehikel deaktiviert.

Das gab das Team von Infinity Ward am 6. September zusammen mit der Ankündigung des neuen Playlist-Updates bekannt. Da nicht nur der PC von dem Problem betroffen ist, sondern sämtliche Plattformen, gibt es im Battle Royale erstmal nur noch Infanterie-Kämpfe.

Link zum Twitter-Inhalt

Serverabsturz auf Kommando

Grund ist, dass die Spieler durch den Einsatz von Fahrzeugen den Server willentlich abstürzen lassen konnten. Dafür mussten sie nur bestimmte Gebiete der Karte befahren, die sich außerhalb der vorgegebenen Map-Grenzen befinden. Daraufhin wurden alle Spieler aus dem laufenden Match geworfen und landeten wieder in der Lobby.

Der in Season 5 neu dazugekommene Zug ist davon natürlich nicht betroffen. Ihr könnt also weiterhin auf ihn aufspringen und euch so schnell über die Map bewegen, wenn auch nur auf festgelegten Bahnen.

Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis die Fahrzeuge wieder zurückkehren. Bisher hat der Entwickler allerdings noch nicht bekannt gegeben, wann der entsprechende Hotfix erscheinen wird. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Problematische Inhalte werden abgeschaltet

Es ist nicht das erste Mal, dass Infinity Ward vorübergehend Inhalte wegen Fehlern abschaltet. Erst im Mai 2020 gab es ein ähnliches Problem mit den Helikoptern im Spiel. Der führte damals jedoch nicht zum Serverabsturz, sondern erlaubte es den Spielern unter die Map zu glitchen und so unfaire Kills zu sammeln.

Wie geht es mit Warzone weiter?

Die mittlerweile sechste Season von Call of Duty: Warzone wird euch einem Leak nach zu urteilen in den Untergrund führen. Zudem gibt es Hinweise darauf, dass die gefürchtete Shotgun AA-12 ihren ersten Auftritt haben wird.

Zudem bewegen wir uns langsam aber sicher auf den Release von Black Ops: Cold War zu, das eng mit Warzone verbunden sein wird. Mit dem Release des neuen Call of Duty werden wohl thematisch an den Kalten Krieg angelehnte Inhalte in Warzone auftauchen.

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.