Cyberpunk 2077 - Trailer deutet auf fahrbare Autos und Weltraum-Abschnitte hin

Der Trailer zu Cyberpunk 2077 enthält nicht nur zahlreiche Impressionen von Night City, sondern auch Hinweise auf fahrbare Autos und Weltraum-Levels.

von Maurice Weber, Michael Graf,
11.06.2018 00:45 Uhr

Cyberpunk 2077 - Analyse-Video: Alle Geheimnisse des E3-Trailers 29:52 Cyberpunk 2077 - Analyse-Video: Alle Geheimnisse des E3-Trailers

Cyberpunk 2077 spielt in Night City, einer Metropole an der Westküste der Vereinigten Staaten. Oder an der Westküste dessen, was im Jahr 2077 von den Vereinigten Staaten übrig ist. Bereits zum Beginn des ersten Trailers enthüllt ein Hochbahn-Fahrplan die voraussichtlich sechs Stadtviertel: das Stadtzentrum, Westbrook, Watson, Santo Domingo, Heywood und Pacifica. Die Route nach Pacifica ist rot eingefärbt, also wahrscheinlich gesperrt - dort dürfte etwas Unschönes passiert sein.

Was uns in den sechs Bezirken erwartet, zeigen diverse Szenen im Trailer: Im Stadtzentrum thronen die Wolkenkratzer der Großkonzerne, der Herrscher der Cyberpunk-Welt. Unübersehbar ist das Firmenzeichen des japanischen Militärkonzerns Arasaka, einer Art Privatarmee für gutbetuchte Auftraggeber. An Häuserwänden prangt Neonreklame, zwischen den Hochhäusern kurven Hochbahnen herum, über die belebten Straßen brausen Autos, die man selbst fahren und womöglich stehlen kann.

Woher kommt der Hype um Cyberpunk 2077 - fragt Peter im Plus-Essay

Das zumindest legt eine spätere Trailer-Szene nahe, wenn der - mögliche - Hauptcharakter in einen Sportwagen einsteigt und losbraust. In einer Szene sehen wir auch ein geparktes Motorrad. Zudem zeigt das Video fliegende Luxuslimousinen und mit Miniguns bewaffnete AV-4-Transportgleiter - gut möglich, dass man auch die selbst fliegen kann. Das Cyberpunk-2020-Regelwerk umfasst nicht umsonst Pilotenfähigkeiten in diversen Kategorien.

Cyberpunk 2077 - E3-Trailer zeigt die Dystopie von morgen 1:40 Cyberpunk 2077 - E3-Trailer zeigt die Dystopie von morgen

Alles über Cyberpunk 2077

Wir sezieren alle Details zum Ankündigungstrailer: Was wissen wir über die Spielwelt, die Geschichte, die Implantate, für die Cyberpunk so elementar steht?

Fahrbare Autos, Cyberspace und Weltraum: Das wissen wir über die Spielwelt
Alles zum Helden: Spielen wir einen Mann, eine Frau - oder wählen wir?
Die Geheimnisse des Trailers: Singleplayer-only, DLCs ja, Mikrotransaktionen nein
Die Story von Cyberpunk 2077: Fraktionen und Verschwörungen
Cyber-Implantate und Waffen: So rüsten wir unseren Helden auf

Zusammenfassung: Alles, was ihr über Cyberpunk 2077 wissen müsst

Spelunken und Rednecks

Außerdem gibt es in der Innenstadt zahlreiche Fußgänger mit unterschiedlichen Kleidungsstilen: Allerlei Anzüge, Biker-Jacken mit Leuchtmotiven, Sportklamotten mit transparenten Stellen, diverse Tattoos, Leopardenhosen, zahlreiche Oberteile und so weiter. Normalerweise würde uns das gar nicht auffallen, doch just Mode und Coolness spielen im Cyberpunk-Universum eine wichtige Rolle. Der Cyberpunk-Erfinder Mike Pondsmith scheibt im Regelwerk: »Es ist egal, wie gut du etwas machst, so lange du gut dabei aussiehst.« Ein wahres Cyberpunk-Rollenspiel müsste also allerlei kosmetische Optionen bieten - und ein entsprechend buntes Straßenbild.

Die Welt von Cyberpunk scheint keine nette zu sein.Die Welt von Cyberpunk scheint keine nette zu sein.

Neben dem schnieken und vergleichsweise sicheren Zentrum von Night City gibt es in Cyberpunk 2077 aber auch weniger angenehme Ecken in der Stadt - und drumherum. Der Trailer zeigt vermüllte Seitengassen, mit Graffiti besprühte Freeway-Betonsäulen und verschachtelte, monströse Wohnkomplexe samt saufender Punks.

Zudem gibt es Außenbezirke und ländlichere Gebiete, etwa eine zwielichtige Bar im Schatten einer Freeway-Brücke, vor der Prostituierte einen - wohl nicht zahlungswilligen - Freier zusammentreten, während sich daneben zwei ihrer Kolleginnen in ein Autofenster lehnen. Drinnen wird Billard gespielt - an einem Tisch, der per Hologramm den Winkel zeigt, in dem die Kugel abprallen wird. Ein mögliches Minispiel von Cyberpunk 2077?

Eine Szene zeigt eine Art futuristischen Redneck, der mit einer Elektro-Schrotflinte auf uns losgeht, um seine - offenbar schwangere - Frau zu beschützen. Drumherum rostige Autowracks, schäbige Bauten, ein zerkratzter Plastikstuhl und anderer Müll - hier würde sich auch Trevor aus GTA 5 wohlfühlen.

Cyberpunk: Gesellschaftkritik nahe der Realität (Plus-Podcast)

Eine durchgehende Open World

Apropos: Da es fahrbare Autos gibt, gehen wir davon aus, dass die Spielwelt von Cyberpunk 2077 nicht wie in The Witcher 3 in Hubs unterteilt ist, sondern man wie in GTA oder Watch Dogs durchgehend vom einen zum anderen Ende laufen oder eben fahren kann. Sonst wäre das Autofahren wenig spaßig: Eine Minute Gas geben, dann Ladebildschirm, dann wieder eine Minute Gas geben, wieder laden - nein, danke. Da einige Trailerszenen bei Nacht spielen, dürfte es zudem einen fließenden Tag-Nacht-Wechsel geben.

Interessant wird, wie CD Projekt die Straßen bevölkert und ob alle Bewohner - wie etwa in Skyrim - einem eigenen Tagesablauf folgen. Letzteres glauben wir eher nicht, das wäre für eine Millionenstadt viel zu viel Aufwand. Wahrscheinlich spawnen wie in GTA und The Witcher 3 einfach die passenden Bewohner, wenn wir ein Gebiet betreten - abhängig von der Tageszeit.

Die vielen Autos und Gleiter im Trailer deuten darauf hin, dass wir in Cyberpunk hinters Steuer dürfen. Macht ja auch Sinn, Geralt durfte ja auch durch die Landschaft reiten. Die vielen Autos und Gleiter im Trailer deuten darauf hin, dass wir in Cyberpunk hinters Steuer dürfen. Macht ja auch Sinn, Geralt durfte ja auch durch die Landschaft reiten.

Und nun der Clou: Die U-Bahnkarte zeigt nämlich nicht nur Stadtbezirke, sondern auch das »Orbital Air Space Center« - einen Weltraumhafen! Außerdem sehen wir später im Trailer eine Szene in einem Flugzeug, das bemerkenswert hoch fliegt - so hoch, dass man die Erdkrümmung sieht. Es könnte sich um eine Raumfähre auf dem Weg zur Mondkolonie Luna oder zum Crystal Palace handeln, einer riesigen Hotel-Raumstation für Superreiche. Gut möglich also, dass Teile von Cyberpunk 2077 nicht auf der Erde spielen. Ähnliches berichtete kürzlich ja auch schon ein Leak.

Bringt uns Cyberpunk 2077 in All? Die Night City Metro Map zeigt eine Endstation namens Orbital Air Space Center - Orbital Air ist der Konzern, der das Monopol auf Weltall-Reisen hat.

Szene im All? Ist es ein Flugzeug? Wenn ja, wieso sehen wir dann die Erdkrümmung von da oben? Vielleicht deutet der Trailer darauf hin, dass wir zum Mond reisen - oder zumindest auf die Raumstation Crystal Palace.

Wo ist das Net?
Eine wichtige Rolle in Cyberpunk 2020 und damit hoffentlich auch in Cyberpunk 2077 spielt das Net, also der Cyberspace. In der Pen-&-Paper-Vorlage erkunden Netrunner (so heißen hier die Hacker) die Datenfestungen von Großkonzernen, die samt Wänden, Abwehrprogrammen und Datenspeichern auf Karopapier gezeichnet werden. Es gibt spezielle Waffen für den Cyberspace, etwa den »Hellbolt«, mit dem sich feindliche Hacker attackieren lassen. Das Net könnte eine ganz eigene Spielebene von Cyberpunk 2077 sein, die im Trailer aber nicht zu sehen war.


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen