Dark Souls 2 - Streamer zockt in echter Ritterrüstung

Ein Streamer von Dark Souls 2 spielt den Titel derzeit, während er eine komplette Ritterrüstung trägt. Bereits über 17 Stunden verbrachte er so im Spiel.

von Mathias Dietrich,
14.10.2018 10:05 Uhr

Volle Rüstung im Spiel und vor dem Bildschirm: Ein Streamer spielt Dark Souls 2 in voller Ritter-Montur.Volle Rüstung im Spiel und vor dem Bildschirm: Ein Streamer spielt Dark Souls 2 in voller Ritter-Montur.

Streaming ist keine einfache Aufgabe. Heutzutage kann zwar jeder ganz einfach von zuhause aus einen eigenen Stream aufbauen, Zuschauer zu bekommen ist aber schwer. Dafür braucht man etwas Einzigartiges, was andere Streamer nicht bieten. Streamer m_d_c_t hat offenbar so etwas für sich gefunden und spielt Dark Souls 2: Scholar of the First Sin in voller Rittermontur.

Trendthema Streaming - Die Live-Spieler (Plus-Report)

Helm zu, Spiel an

m_d_c_t spielt Dark Souls 2 nicht einfach mit einer Rüstung am Körper mit freien Kopf oder zumindest offenem Visier, sondern komplett ausgerüstet wie auch die Charaktere in Dark Souls selbst, inklusive geschlossenen Helm.

Das dürfte das für seine Schwierigkeit bekannte Spiel nicht gerade einfacher machen. Schließlich ist so sein Sichtfeld eingeschränkt. Immerhin: Zumindest trägt er keine Handschuhe. Das würde die Bedienung wohl auch praktisch unmöglich machen.

Sir Allone besiegte der Streamer ohne auch nur einen treffer zu kassieren.Sir Allone besiegte der Streamer ohne auch nur einen treffer zu kassieren.

Der Streamer begann seinen Durchlauf in voller Rüstung am 26. September und spielte seitdem mehr als 17 Stunden. Der bisher letzte Stream in voller Montur war am 12. Oktober. Sein Charakter Ser Medicto ist - wie sollte es auch anders sein - ein Ritter.

Zuletzt besiegte er Sir Alonne, einen optionalen Boss aus dem DLC Crown of the Old Iron King ohne ein einziges mal getroffen zu werden. Da stellt sich doch die Frage, wozu er diese Rüstung überhaupt braucht.

Streams mit verrückten Gimmicks

Mit seiner Aktion ist m_d_c_t bei weitem nicht der erste Streamer, der ein verrücktes und thematisch zum Spiel passendes Gimmick für seinen Stream fand. Zuvor spielten unterschiedliche Streamer beispielsweise Overwatch-Charaktere mit recht innovativen Eingabegeräten. Um Affe Winston zu spielen, nutzte einer der Influencer Bananen. Für Hanzo setzte jemand einen Bogen ein und Ana schien sich auch mit einem Tee-Service noch ganz gut bedienen zu lassen.

Streamer sind auch für Publisher zu einem wichtigen Marketing-Instrument geworden. Berühmte Internetpersönlichkeiten verdienen sehr viel Geld mit ihrem Hobby. Fortnite-Streamer Ninja beispielsweise bekommt eigenen Angaben zufolge 500.000 Dollar im Monat durch seine Übertragungen.

Weiteres aus der Welt der Streamer: Ninja ist sauer, da er keinen eigenen Skin in Fortnite bekommt

Dark Souls 2: Scholar of the First Sin - Launch-Trailer zur RPG-Neuauflage 1:22 Dark Souls 2: Scholar of the First Sin - Launch-Trailer zur RPG-Neuauflage

Dark Souls 2: Scholar of the First Sin - Screenshots ansehen


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen