Das große Finale der Anthem-Demo verpasst? - So sah das erste Live-Event aus

Am Sonntag gegen 20:00 gab es in der Anthem Open Demo ein wortwörtlich kolossales erstes Live-Event, das einen Vorgeschmack auf den Liveservice geben soll.

von Christian Just,
04.02.2019 12:46 Uhr

Anthem hatte schon vor Release sein erstes Live-Event, das dann auch nicht mit Effekten gespart hat.Anthem hatte schon vor Release sein erstes Live-Event, das dann auch nicht mit Effekten gespart hat.

Die Welt der Videospiele kann manchmal so herrlich kurios sein. Da sitzt man Sonntag Abend da und fragt sich noch, ob Montag wirklich ein neues Titanfall: Battle Royale angekündigt wird, da fallen plötzlich Titans vom Himmel - in der Open Demo von Anthem! Bioware hatte das Event kurz zuvor per Twitter eingeläutet.

Ganz ohne Titans:Apex Legends wird das neue Spiel im Titanfall-Universum

Was Spieler dann am Sonntagabend im Freien Spielmodus von Anthem erlebten, war ein riesiger Feuersturm über der Spielwelt, der Feuerbälle auf die Erde herabregnen ließ. Diese Feuerbälle entpuppten sich als riesige, uralte Aschen-Titanen, haushohe Wesen, die ihrerseits Feuerbälle und Lichtstrahlen schießen können und außerdem weitere Gegner spawnen, die euch zusätzlich unter Druck setzen.

Bioware hat die Wahrheit gesprochen, als es für das Finale der Open Demo von Anthem etwas Großes versprach.Bioware hat die Wahrheit gesprochen, als es für das Finale der Open Demo von Anthem etwas Großes versprach.

Fortnite lässt grüßen

Wer sich jetzt an die wandelnde Spielwelt von Fortnite erinnert fühlt, liegt teilweise richtig. Anthem-Entwickler Bioware lässt sich tatsächlich von den Live-Events in Fortnite inspirieren (via PC Gamer), um dem eigenen Liveservice eine Richtung zu geben. Im erfolgreichen Battle-Royale-Shooter kündigen sich derlei Events oft über Wochen an, lassen Spekulationen hochkochen und gipfeln schließlich in einem großen Finale, das man nur erleben kann, wenn man in diesem Moment tatsächlich live im Spiel ist.

Allerdings ändert sich dadurch die Spielwelt in Fortnite dauerhaft, was Anthem vermutlich aufgrund seiner Story nicht mal eben so bewerkstelligen könnte. Es sei denn, die Events finden ausschließlich im Freien Spiel statt und diese Welt unterscheidet sich dann von der quasi regulären Welt, in der Story-Missionen und Strongholds stattfinden. Dabei handelt es sich aber um Spekulation, von offizieller Seite gibt es in der Richtung noch keine genaueren Informationen.

Nur eins ist gewiss: Spieler können sich auf eine gewisse Regelmäßigkeit solcher Live-Events einstellen, nachdem der Jetpack-Shooter am 22. Februar 2019 erschienen ist.

So sah das erste Event in Anthem aus

Der große Feuersturm über der Spielwelt war ein spektakulärer Anblick, wie das folgende Gif zeigt:

Auch der Kampf gegen die Titanen war erwartungsgemäß effektvoll, wie einige von euch vielleicht schon zuvor im entsprechenden Bosskampf mit einer kleineren Version der Titanen in Anthem erlebt haben. Das folgende Video vom Youtube-Kanal KackisHD zeigt noch einmal, wie ein Kampf gegen einen Titanen in der offenen Spielwelt während des gestrigen Live-Events aussah:

Wart ihr live dabei und habt das Event unter Umständen anders erlebt, als hier beschrieben? Oder hattet ihr Verbindungsprobleme oder konntet keinen Server finden, auf dem das Event lief? Schreibt uns eure Erlebnisse gerne in den Kommentaren!

Wie sich Bioware mit Anthem neu erfindet - Identitätskrise beim Rollenspiel-Studio (Plus)

Zwischen Begeisterung und Fail - So unterschiedlich kam die Anthem-Demo an (Fazit: Video) 10:24 Zwischen Begeisterung und Fail - So unterschiedlich kam die Anthem-Demo an (Fazit: Video)


Kommentare(119)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen