Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 7: Das Jahr 2017 - Die 15 besten Spiele des Jahres nach GameStar-Wertung

3. Assassin's Creed: Origins

Nach einer einjährigen Kreativpause sollte Assassin's Creed: Origins der Serie neues Leben einhauchen. Und das funktioniert prima. Zwar wird Origins die Formelhaftigkeit moderner Ubiosoft-Open-Worlds nicht gänzlich los, es perfektioniert die einzelnen Zutaten aber zu einem der beeindruckendsten Abenteuer seiner Art. Das antike Ägypten wird zu einer Spielwiese für Attentäter Bayek, wir tauchen in eine der lebendigsten Spielwelten aller Zeiten ein.

Dabei verbindet das Spiel die Parkour-, Attentats- und Schleichmechaniken der Vorgänger mit diversen Rollenspielmechaniken. Größte Neuerung ist dabei das komplett überarbeitete Kampfsystem, das gleichzeitig die größte Verbesserung gegenüber früherer Teile darstellt: Jetzt tänzelt Bayek flink um den Gegner herum und muss präzise die richtigen Stellen attackieren. Auf höherem Schwierigkeitsgrad wird Assassin's Creed zum ersten Mal auch für Profis herausfordernd.

Assassin’s Creed: Origins - Testvideo zum Ägypten-Epos 12:28 Assassin’s Creed: Origins - Testvideo zum Ägypten-Epos

Origins bekommt auch nach Release neue Inhalte, beispielsweise einen zusätzlichen Schwierigkeitsgrad und neue Bosskämpfe gegen ägyptische Götter-Monster (im Spiel sind die ein Glitch in der Animus-Matrix). PC-Spieler dürfen sich gleich doppelt freuen, denn die Portierung auf den heimischen Rechnern gehört zu den besten der aktuellen Konsolengeneration.

Es gibt Unmengen von Einstellungsmöglichkeiten, eine Live-Berechnung der Bildrate, verbesserte Grasdarstellungen und unzählige weitere Kleinigkeiten. Nur ein Gamepad sollte man auch auf dem PC unbedingt benutzen.

Alle Details im GameStar-Test zu AC: Origins

Entwickler: Ubisoft
Release-Datum: 27. Oktober 2017
Plattform: PC, PS4, Xbox One
GameStar-Wertung: 89

2. Forza Motorsport 7

Forza 7 sucht den Spagat zwischen Simulationsfreunden und Arcade-Racern. Zwar kann man hier wirklich nicht von einer waschechten Racing Sim sprechen, aber als Amateur kann man sich wunderbar an die Welt der anspruchsvollen Rennspiele heranführen. Und sich vor allem ausprobieren: Die 700 Autos bieten so ziemlich jede Fahrzeugklasse, die man sich wünschen kann.

Forza Motorsport 7 - Test-Video: Der fast perfekte Racing-Mix 8:51 Forza Motorsport 7 - Test-Video: Der fast perfekte Racing-Mix

Von Muscle Cars über Kompaktsportwagen bis hin zu LKWs, Hypercars und Formula E könnt ihr euch in unzähligen Meisterschaften erproben. Die Karossen fahren sich spürbar unterschiedlich, ganz allgemein kann man aber in kaum einem Rennspiel so viel »professionellen« Motorsport-Fahrspaß erleben, ohne sich komplett aufs Simulations-Terrain zu wagen.

Zwar gibt's im Vergleich zu Project Cars 2 weniger Streckenvielfalt, dafür reicht Forza 7 gerade Neulingen stärker die Hand und motiviert sie durch immer neue Autos, den eigenen Racing-Horizont zu erweitern.

Alle Details im GameStar-Test zu Forza 7

Entwickler: Turn 10
Release-Datum: 3. Oktober 2017
Plattform: PC, Xbox One
GameStar-Wertung: 90

7 von 8

nächste Seite


zu den Kommentaren (34)

Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.