Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Die Top 20 der besten Actionspiele 2021

Wer Actionspiele liebt, wird hier fündig. Diese Top-20-Spiele haben in den letzten zwei Jahren die besten Wertungen kassiert.

von Robin Rüther, Vali Aschenbrenner, Johannes Rohe,
09.12.2020 16:40 Uhr

Action-Spiele: Dezember 2020

Valentin Aschenbrenner
@valivarlow

Junge, Junge, wo ist nur die Zeit hingekommen? Da passt man kurz nicht auf, schon sind mit der Playstation 5 und Xbox Series X gleich zwei NextGen-Konsolen und mit Cyberpunk 2077 das Videospiel-Highlight des Jahres für viele Zocker-Fans erschienen! Und ja, damit sind wir bereits im Dezember angekommen, während sich das 2020 (endlich) verabschiedet und 2021 hoffentlich etwas gnädiger zu uns ist.

Mit einem neuen Monat wird es natürlich wieder einmal höchste Zeit, unsere Action-Charts auf ihre Aktualität zu prüfen. Und wer hätte es gedacht? Diesen Monat passiert in unserer Top-Liste: Gar nichts. Keiner der aktuellen Listen-Plätze muss sich verabschieden, weil dieser schon insgesamt über zwei Jahre auf den Buckel hat. Kein neuer Action-Titel erreicht eine GameStar-Wertung von mindestens 87 Punkten, um damit den beiden Schlusslichtern Watch Dogs Legion und Black Mesa abzulösen.

Doch wie kann das sein? Immerhin hat es der Videospiellandschaft in den letzten Wochen eigentlich nicht an zu wenigen Action-Neuerscheinungen gemangelt! Godfall, Destiny 2: Beyond Light und Assassin's Creed Valhalla kamen mit ihren Wertungen jeweils unter den 70 Punkten schon gar nicht für die Action-Charts infrage. Unter welchen Problemen diese grundlegend verschiedenen Spiele leiden, könnt ihr natürlich in unseren ausführlichen Review nachlesen.

Wesentlich bessere Chancen, sich für unsere Top 20 zu qualifizieren, hatten Call of Duty Black Ops: Cold War sowie Yakuza: Like A Dragon. Doch auch hier hat es nicht gereicht: Während es Cold War aktuell schlichtweg an Multiplayer-Content und technischem Feinschliff mangelt, leidet Yakuza unter Ideen-Recycling und zähem Gameplay-Grind. Dafür verbindet beide Spiele eine Stärke, auf die man nicht unbedingt sofort kommt: Eine gelungene Story.

Doch so sehr wir bei GameStar großartige Geschichten und gelungene Singleplayer-Erfahrungen zu schätzen wissen, reichte dies in beiden Fällen schlichtweg nicht aus, um sich einen der 20 Plätze unserer Action-Charts zu schnappen. Aber wer weiß: Vielleicht kriegt es ja zumindest Black Ops: Cold War gebacken, sobald die erste Season gestartet ist, die technischen Probleme behoben sind und uns die Warzone-Integration (vielleicht) alle von den Socken haut. Abwarten.

Wie funktionieren unsere Toplisten?
Auf GameStar.de testen wir alle relevanten Actionspiele, doch nicht jeder Titel hat das Zeug zum Hit. In unserer Topliste der besten Actionspiele 2020 findet ihr auf einen Blick die 20 Spiele mit der aktuell höchsten GameStar-Wertung. Sobald es ein neues Action-Highlight in diesen Kreis der Auserwählten schafft, wird diese Übersicht selbstverständlich auf den jeweils neuesten Stand gebracht.

20. Black Mesa - Wertung: 87

Black Mesa - Das Half-Life-Remake ist nicht perfekt, aber unglaublich 12:57 Black Mesa - Das Half-Life-Remake ist nicht perfekt, aber unglaublich

Entwickler: Crowbar Collective | Release: 5. März 2020 | Plattform: PC

22 Jahre hat Half-Life auf dem Buckel und manch einer würde gar argumentieren, dass sich der Shooter-Klassiker heute noch genauso gut spielt wie im Jahr 1998. Wer das erste Abenteuer von Brillenschlange und Quasselstrippe (Achtung, Ironie!) Gordon Freeman auf ein Neues erleben möchte, muss aber nicht länger zu Valves hauseigenen Pixel-Brei greifen.

Mit Black Mesa hat der Entwickler Crowbar Collective dem ersten Half-Life erst dieses Jahr ein Remake beschert - und dafür sogar den Segen von Valve höchstpersönlich erhalten! Das Resultat ist ein durch und durch gelungenes Shooter-Erlebnis, dass die Stärken des Originals aufrecht erhält und dabei sogar einige Schwächen über Bord wirft.

So wurden die - mild ausgedrückt - durchwachsenen Xen-Level komplett überarbeitet, die Dialoge erweitert und Workshop-Support eingebaut. Frei von Kritik ist Black Mesa natürlich nicht, auf nervige Hüpfpassagen hätte man beispielsweise verzichten und die Synchronsprecher bei ihren Texten etwas mehr Zeit lassen können.

Wer aber das erste Half-Life bis heute verpasst hat (Schande!) und sich »nur« für Half-Life: Alyx kein VR-Headset zulegen möchte, ist mit Black Mesa bestens bedient.

Wie gut ist das Spiel? Hier geht's zum Test von Black Mesa

19. Watch Dogs Legion - Wertung: 87

Watch Dogs Legion - Screenshots aus der PC-Version ansehen

Entwickler: Ubisoft Toronto | Release: 29. Oktober 2020 | Plattform: PC, PS5/4, Xbox Series X/One

Wer wollte nicht schon immer mal als betagte Rentnerin ein diabolisches Regime aus seinen Fugen heben? Oder als Cyber-Imker Bienenschwärme auf hinterhältige Söldner hetzen? Oder als britischer Spion in einem aufgemotzten Auto, welches als Wish-Version eines Aston Martin durchgehen könnte, durch Großstadtschluchten rasen? Na gut, letzteres kommt dank unzähliger Videospielumsetzungen der James-Bond-Filmreihe verhältnismäßig oft vor.

Watch Dogs Legion stellt euch einen recht stattlichen Open-World-Spielplatz zur Verfügung, in dem es so gut wie keinen NPC gibt. Denn gehen wir nach der klassischen Bedeutung dieses Wortes (»Nicht-Spieler-Charakter«), trifft diese Definition auf die Bewohner eines dystopischen Londons nicht wirklich zu: Wir können so gut wie jeden ... PC rekrutieren und in dessen Rolle für Recht und Ordnung oder eben Chaos und Verwüstung sorgen - je nachdem, wie es uns beliebt.

Das stellt nicht nur den größten Reiz, sondern gleichzeitig die größte Stärke von Watch Dogs Legion dar. Spielerisch äußert sich das übrigens in einem abwechslungsreichen Mix aus Ballern, Schleichen, Hacken oder alternative Lösungswege. So wirklich ausgereift ist zwar nicht jeder dieser Aspekte - man wird den Eindruck nicht los, Ubisoft hätte zu viel auf einmal gewollt. Doch ein gelungenes Open-World-Experiment ist Watch Dogs Legion allemal, das man weder unterschätzen noch links liegen lassen sollte.

Wie gut ist das Spiel? Hier geht's zum Test der PC-Version von Watch Dogs Legion

18. Destiny 2 - Wertung: 88

Destiny 2 - Testvideo: Mit Raid ein rundes Paket? 9:38 Destiny 2 - Testvideo: Mit Raid ein rundes Paket?

Entwickler: Bungie | Release: 24. Oktober 2017 | Plattform: PC, PS4, Xbox One

Ihr habt ja Recht: Destiny 2 ist eigentlich schon im Oktober 2017 erschienen und müsste sich damit für die Action-Charts disqualifizieren. Allerdings hat Bungie dem Shooter erst 2019 mit der neuen Free2Play-Variante »New Light« neues Licht äh Leben eingehaucht. Das hat für uns ausgereicht, Destiny 2: New Light im Zuge eines neuen Test-Artikels auf den Zahn zu fühlen und siehe da: Die Free2Play-Modell steht Destiny 2 ziemlich gut.

So kommt New Light mit zahlreichen Ingame-Aktivitäten und -Inhalten, für die der Spieler keinen Cent hinlegen muss. Wem das umfangreiche Angebot allerdings nicht ausreicht, der kann in Destiny 2 immer noch Geld investieren, um wirklich jedes Feature des Spiels mitzunehmen - wogegen es grundsätzlich nichts einzuwenden gibt.

Trotz nicht zu knapper Kritik an Destiny 2 und auch dem Vorgänger - die sich vor allem an dem überschaubaren Inhalten festmachen ließ - steckt im Kern des Spiels ein absolut gelungenes Shooter-Erlebnis, das vor allem im eingespielten Team zu einer fast einzigartigen Erfahrung wird. Dafür sorgt die angenehme Vielfalt an Spielstilen, die es umso spaßiger macht, die Fähigkeiten des eigenen Charakters auf die seiner Teammitglieder abzustimmen.

Wie gut ist das Spiel? Hier geht's zum Test von Destiny 2: New Light

17. Mortal Kombat 11 - Wertung: 88

Mortal Kombat 11 - Screenshots ansehen

Entwickler: Netherrealm Studios | Release: 23. April 2019 | Plattform: PC, PS4, Xbox One, Switch

Machen wir’s kurz: Ja, auch Mortal Kombat 11 ist eine brutale Gewaltorgie. Das ist keine Überraschung, sondern gehört zum guten Ton der Reihe. Aber MK11 kann noch viel mehr! Blendet man die Fatalities mal aus, fällt der Blick auf ein extrem ambitioniertes Fighting-Game, das sowohl technisch als auch mit seinem Umfang überzeugt.

Es gibt einen umfangreichen Story-Modus mit knapp drei Stunden an Filmsequenzen, zusätzliche – wenn auch zum Teil extrem schwierige - Turmherausforderungen und eine Krypta mit haufenweise freischaltbaren Gegenständen.

Die Kämpfe sind einfach zugänglich, bieten aber auch für Profis genug Tiefe. Jeder der rund 25 Kämpfer besitzt seinen eigenen Stil und fühlt sich einzigartig an, gleichzeitig ist keiner zu mächtig. Das alles macht Mortal Kombat 11 zum bis dato besten Spiel der Reihe.

Wie gut ist das Spiel? Hier geht's zum Test von Mortal Kombat 11

16. The Division 2 - Wertung: 88

The Division 2 - Test-Video zum vorbildlichen Loot-Shooter 9:23 The Division 2 - Test-Video zum vorbildlichen Loot-Shooter

Entwickler: Massive Entertainment | Release: 15. März 2019 | Plattform: PC, PS4, Xbox One

Ubisofts Loot-Shooter geht in die nächste Runde: The Division 2 schickt euch ins sommerliche Washington D.C., wo ihr euch mit Straßengangs anlegt, Überlebenden unter die Arme greift und gleichzeitig der namensgebenden Division wieder zu neuer Blüte verhelft.

Und das ist Entwickler Massive Entertainment richtig gut gelungen. Etwa bei der KI: Die Gegner verhalten sich deutlich klüger als im Vorgänger, spielen ihre Stärken aus, setzen euch unter Druck und verschanzen sich geschickt, wenn ihr das Feuer erwidert. So bleiben die Kämpfe auch nach Dutzenden Stunden noch spannend - selbst GameStar-Plus-Autor Sascha war von Division 2 positiv überrascht.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Spielwelt: Die Entwickler haben nicht nur die wichtigsten Bauten Washingtons liebevoll nachgebaut, sondern auch viele Details in der Stadt versteckt, die kleine Geschichten erzählen. Und damit euch nicht wie in The Division 1 zu schnell langweilig wird, stecken bereits zum Release haufenweise Missionen und Aktivitäten im Spiel.

Wie gut ist das Spiel? Hier geht's zum Test von The Division 2

1 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (473)

Kommentare(473)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.