Neuer Rekord in Elden Ring: Spieler rasen in Minutenschnelle durch das Rollenspiel

Wie schnell lässt sich Elden Ring durchspielen? Offensichtlich in ein paar Minuten. Ein Spieler unterbietet den nächsten, es werden ständig neue Rekorde aufgestellt.

von Sören Diedrich,
13.04.2022 09:04 Uhr

Update vom 13. April 2022: Wir können diesen Artikel gar nicht schnell genug aktualisieren, schon werden neue Rekorde aufgebaut. Der Speedrunner Distortion2 hat jetzt seine eigene Bestzeit unterboten und prügelt damit Elden Ring in nicht einmal sieben Minuten durch.

Nur 6 Minuten und 59 Sekunden hat der YouTuber gebraucht, um genau zu sein. Dabei musste sich Distortion2 nicht einmal einen eigenen Gegner stellen. Denn mithilfe einiger Glitches und Exploits kann man sich um die offensichtlich ganz einfach herummogeln. Wie genau der Speedrunner Elden Ring in nicht einmal sieben Minuten durchgespielt hat, könnt ihr euch in dem folgenden Video ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Update vom 11. April, 11:58 Uhr: Derzeit purzelt der Weltrekord in Elden Ring gefühlt alle paar Stunden. Natürlich können wir da nicht jedes Update mitnehmen, einen besonders wichtigen Meilenstein für die Speedrunner möchten wir dann aber doch noch beleuchten: Die Zehn-Minuten-Marke wurde geknackt.

Gerade einmal 8 Minuten und 56 Sekunden für Elden Ring hat ein Spieler gebraucht - das muss man schon zweimal lesen, um es wirklich zu glauben. Den kompletten Run könnt ihr euch hier anschauen, dauert ja nicht lange:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Update vom 10. April, 13:09 Uhr: Wir haben die Möglichkeit bereits im ursprünglichen Artikel erwähnt, da ist es auch schon passiert. Der Weltrekord in Elden Ring wurde dank einiger weiterer Optimierungen nochmals unterboten und liegt nun bei 12 Minuten und 13 Sekunden. Damit wurde der untenstehende Rekord bereits um 20 Sekunden getoppt, wie ihr hier sehen könnt.

Wie diese irrwitzigen Zeiten in Elden Ring möglich sind? Das erfahrt ihr im nachfolgenden Artikel.

Ursprüngliche Meldung vom 10. April 2022: Wie lange habt ihr gebraucht, um das vorgesehene Ende von Elden Ring zu sehen? Tage? Wochen? Der YouTuber Mitchriz hat gerade einmal knapp 13 Minuten benötigt. Klingt unmöglich, ist es auf dem vorgesehenen Wege natürlich auch.

Hier kamen also, wie ihr euch vermutlich bereits denken konntet, einige Glitches zum Einsatz, die auch schon vorherige Spiele von Fromsoftware zu beliebten und sehenswerten Speedrun-Kandidaten gemacht hatten. Vor allem die sogenannten Zips waren der Schlüssel zum Erfolg. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr in wenigen Augenblicken.

Über den Wolken ist die Freiheit grenzenlos

Einfach so von Boss zu Boss laufen und regelkonform auf die Matte schicken, ist natürlich nicht möglich, wenn man das Spiel in schlappen 12 Minuten und 33 Sekunden beenden möchte. Deshalb benutzte der YouTuber Mitchriz primär Zips, was letzten Endes ein Glitch der Spiellogik ist und es dem Charakter erlaubt, ganze Gebiete schlichtweg zu überspringen, indem er über die Spielwelt hinweggleitet.

Wie das Ganze in Aktion aussieht? Hier könnt ihr euch den Rekordrun in voller Länge anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Die Funktionsweise ist klar ersichtlich, wer von euch aber nun trotzdem nicht schlauer geworden ist und das Zippen selbst mal ausprobieren möchte, kann dies folgendermaßen in die Tat umsetzen:

  1. Rüstet euren Charakter mit einem Schild aus und nehmt eine Block-Haltung ein
  2. Betätigt im richtigen Moment die W-Taste (das ist sozusagen das "Anlauf nehmen")

Nur zwei Schritte? Das klingt zwar einfach, ist es aber nicht. Denn hier kommt es schlicht auf das präzise Timing an, wann ihr die W-Taste drückt. Denn ihr müsst den richtigen Zeitpunkt der Block-Animation erwischen, ansonsten passiert nichts. Mehr Details zu dem überraschend komplexen Vorgang könnt ihr im Speedsouls-Wiki nachlesen.

Da ist noch Luft nach oben

Mitchriz selbst zeigt sich mit seinem Rekord-Run sehr zufrieden. Er spricht von einem absolut verrückten Run. Die Zips seien von von Anfang bis Ende sauber gewesen. Er deutet aber zugleich auch an, dass sogar noch etwas mehr Zeit von der Stoppuhr geraspelt werden könnte, da der sogenannte Mega-Zip am Ende mehrere Anläufe benötigt habe.

Amüsantes Detail am Rande: Obwohl Elden Ring in Sachen Umfang deutlich größer als seine Vorfahren ausfällt, lässt es sich dank der Zip-Technik sogar schneller speedrunnen! Die derzeitigen Weltrekorde belaufen sich auf 21 Minuten (Dark Souls), 14 Minuten (Dark Souls 2) und gar 31 Minuten (Dark Souls 3).

Wie geht's in Zukunft weiter mit Elden Ring? Diese Frage beschäftigt Fans weltweit und bringt sie zum munteren Spekulieren darüber, welche Inhalte mit kommenden DLCs ihren Weg in die Zwischenlande finden werden:

Fans haben eine vielversprechende DLC-Theorie   20     2

Die Zukunft von Elden Ring

Fans haben eine vielversprechende DLC-Theorie

Zum Abschluss gibt es noch was für die Lachmuskeln. Immerhin habt ihr in Elden Ring sonst eher Grund zum Weinen, da kann etwas Aufmunterung keinesfalls schaden. Wir haben für euch die witzigsten Clips und Videos zu Elden Ring gesammelt. Aber Achtung, während des Anschauens solltet ihr nichts trinken!

Wie bewertet ihr derlei Speedruns? Beeindruckend oder stört ihr euch an den genutzten Glitches? Schreibt uns eure Meinung zu diesem Thema gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (124)

Kommentare(124)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.