Epic Winter Sale 2020 gestartet - welche Angebote lohnen sich?

Auch im Epic Store gibt es Festtagsangebote und dicke Rabatte. Wir geben euch den gewohnten Überblick, was es gibt und was sich lohnt.

von Christian Just,
17.12.2020 20:13 Uhr

Im Epic Store Winter Sale 2020 gibt's Rabatte. Wir empfehlen, was einen Blick wert ist. Im Epic Store Winter Sale 2020 gibt's Rabatte. Wir empfehlen, was einen Blick wert ist.

Eine Weihnachtsaktion jagt die nächste dieser Tage. Sowohl auf Steam als auch auf GOG laufen Sales – und jetzt im Epic Store. In diesem Artikel liefern wir euch alles Wissenswerte rund um den großen Epic Winter Sale 2020.

Damit ihr bei dem Rabatt-, Angebots- und Gutschein-Durcheinander nicht die Übersicht verliert, geben wir auch unsere Empfehlungen zum Besten. Und wie gewohnt bekommt ihr die wichtigsten Infos zuerst:

Wie lange dauert der Sale? Die Feiertagsangebote 2020 im Epic Store währen vom 17. Dezember 2020 um 17:00 Uhr bis zum 7. Januar 2021 um 17:00 Uhr. In dieser Zeit gelten die Rabatte.

Gibt es etwas umsonst? Ja, Epic hat wieder (oder immer noch?) die Spendierhosen an. Im Zeitraum des Sales verschenkt der Shop im Abstand von 24 Stunden jeweils ein neues Gratisspiel. Insgesamt 15 Spiele gehen für lau raus. Hier haben wir alle Infos zum neuesten Geschenk:

Epic Store: Was gibts heute geschenkt?   723     28

Mehr zum Thema

Epic Store: Was gibt's heute geschenkt?

Gibt es wieder Gutscheine? Ja, der Epic Winter Sale 2020 bringt die 10-Euro-Gutscheine zurück. Wenn ihr euch einloggt, bekommt ihr automatisch einen Gutschein auf euren ersten Sale-Kauf. Die Coupons gelten für alle Spiele ab 14,99 Euro. Der Clue: Für jeden Kauf bekommt ihr einen weiteren 10-Euro-Gutschein. Das soll euch dazu bringen, immer mehr Spiele zu kaufen. Also ist auch Vorsicht geboten, damit ihr die Kontrolle behaltet.

Interessante Angebote im Epic Winter Sale 2020

Im Folgenden findet ihr unsere persönliche Auswahl aus den Angeboten im Epic Winter Sale 2020. Diese Spiele können wir empfehlen:

Watch Dogs Legion

Watch Dogs: Legion - Neue Technik und gute Ideen schaffen ein Open-World-Highlight 13:01 Watch Dogs: Legion - Neue Technik und gute Ideen schaffen ein Open-World-Highlight

Genre: Action-Adventure | Entwickler: Ubisoft Toronto | Release: 29.10.2020 (PC, PS5, PS4, Xbox One), 10.11.2020 (Xbox Series X/S) | Preis: 41 Euro (33 Prozent Rabatt)

Die Fortsetzung der Hacker-Reihe von Ubisoft begeistert uns im Test mit einer fantastischen Open World und viel spielerischer Freiheit. Statt auf vorgefertigte Charaktere setzt ihr in Watch Dogs Legion nämlich auf jeden beliebigen der Tausenden NPCs, die im dystopischen Post-Brexit-London der Zukunft herumlaufen.

Die Story ist spannend erzählt und fesselnd. Die Hackergruppe DedSec wurde gelinkt und wird nun als Terrororganisation gesucht. Ihr müsst den Widerstand gegen einen mächtigen Sicherheitskonzern, der London im Würgegriff hält, aus dem Nichts quasi selbst aufbauen. Dafür zieht ihr normale Bürger mit unterschiedlichen Fähigkeiten auf eure Seite und spielt die Charaktere anschließend in den zahlreichen Missionen.

Wie aus den Vorgängern gewohnt, setzt ihr unterschiedliche Hacker-Fähigkeiten ein, um die Spielwelt zu euren Gunsten zu manipulieren. Etwa hat eure Kampfoma einen Elektroschocker und legt einfach mal die Wachen lahm, um sich in ein Gebäude zu schleichen. Aber auch Ballern ist eine Option, je nach persönlichem Gusto.

Allerdings solltet ihr euch vor dem Kauf informieren: Auf einigen PCs kann es zu Problemen kommen. Deshalb haben wir Watch Dogs Legion einem Technik-Check unterzogen:

Watch Dogs Legion im Technik-Check   50     1

Mehr zum Thema

Watch Dogs Legion im Technik-Check

Star Wars: Squadrons

Genre: Weltraum-Action | Entwickler: Motive Studios | Release: 02.10.2020 (PC, PS4, Xbox One) | Preis: 24 Euro (40 Prozent Rabatt)

Die Rückkehr der Spielesparte von Star Wars in die Weiten des Weltraums war für viele Fans eine tolle Nachricht. Endlich wieder in X-Wings und Tie-Fightern Platz nehmen und das ikonische Lasergefiepe erklingen lassen. Star Wars: Squadrons setzt auf eine unterhaltsam inszenierte Einzelspielerkampagne, bringt aber auch einen kurzweiligen, wenn auch dünnen Mehrspielermodus mit.

Besonders bemerkenswert für geneigte Sci-Fi-Nerds: Das Gameplay gestaltet sich anspruchsvoll, denn ihr dürft viele technische Systeme der Raumschiffe selbst steuern.

Die spannend erzählte Geschichte führt euch durch actionreiche Weltraumschlachten mit zünftigem Lasergewitter. Zwischen spektakulären Schlachtschiffen in der tiefschwarzen Leere des Weltraums fühlt ihr euch wie der Protagonist eines Star-Wars-Films.

Unser Test von Autor Sascha Penzhorn transportiert die Faszination hinter dem Spiel sehr gut:

Star Wars: Squadrons im Test: So geht Singleplayer!   563     39

Mehr zum Thema

Star Wars: Squadrons im Test: So geht Singleplayer!

Mudrunner

Spintires: MudRunner - Gameplay-Trailer: Mit den Trucks endlich zurück in den Dreck 1:28 Spintires: MudRunner - Gameplay-Trailer: Mit den Trucks endlich zurück in den Dreck

Genre: Fahrzeug-Simulation | Entwickler: Saber Interactive | Release: 31.10.2017 (PC, PS4, Xbox One), 27.11.2017 (Switch), 15.07.2020 (iOS) | Preis: 5 Euro (80 Prozent Rabatt)

Der Vorgänger des großartigen Snowrunner hatte bereits die meisten der Stärken seines Nachfolgers. Wer an bedächtiger, herausfordernder und außergewöhnlicher Offroad-Fahrkunst interessiert ist, sollte bei Mudrunner einen Blick wagen.

Übrigens ist im Epic Sale auch Snowrunner um 40 Prozent reduziert und kostet 24 Euro. Was der Nachfolger leistet, erfahrt ihr im Fazit-Video:

SnowRunner - Fazit zur Off-Road-Simulation 10:54 SnowRunner - Fazit zur Off-Road-Simulation

Erwartet bei beiden Titeln aber kein Rennspiel, denn hier geht es nicht um Bestzeiten, sondern darum, die Straße mit großen Lastwagen zu meistern. Ihr fahrt Jeeps und große Laster über unwegsames Gelände, um Lieferungen abzuschließen. Dabei steht ein komplexes Physikmodell im Vordergrund, das verschiedene Untergründe realitätsnah simuliert.

Durch tiefen Schlamm schafft ihr es oftmals nur, wenn ihr den Allradantrieb aktiviert und eine Seilwinde benutzt. Derlei Herausforderungen machen das Gameplay oft sehr ruhig, taktisch und anspruchsvoll.

Lest unseren Test, wenn ihr mehr erfahren wollt. Damals hieß das erste Spiel noch Spintires Mudrunner:

Spintires im Test - Röhrende Monster im Wald   47     1

Mehr zum Thema

Spintires im Test - Röhrende Monster im Wald

Weitere interessante Angebote:

  • Star Wars Jedi Fallen Order: Hochgelobtes Soulslike mit ganz neuem Protagonisten, das mit fesselnder Story und spaßigem Lichtschwert-Gameplay überzeugt. 24 Euro, 60 Prozent reduziert.
  • Assassin's Creed Valhalla: Das neueste AC, das euch in einer riesigen England-Spielwelt einen eigenen Wikinger-Clan samt Siedlung entwickeln lässt. 50 Euro, 17 Prozent reduziert.
  • Mafia Trilogy: Vom Remake des ersten Mafia bis zu den Remastern der beiden darauffolgenden Teile enthält dieses Paket die volle Dröhnung stilvoll gekleideter Gangster-Action. 45 Euro, 25 Prozent reduziert.
  • Immortals Fenyx Rising: Neues Open-World-Abenteuer, das viel von Zelda: Breath of the Wild hat, aber mit einer mutigen Ubisoft-Spielwelt auch eigene Impulse setzt. 41 Euro, 33 Prozent reduziert.
  • The Division 2: Postapokalyptischer Loot-Shooter in einer atemberaubenden Open World. 9 Euro, 70 Prozent reduziert.
  • Satisfactory: Sehr gutes Egoperspektive-Aufbauspiel im Early Access, bei dem sich alles um die Optimierung einer selbstgebauten Fabrik dreht, um einen Planeten maximal auszubeuten. 24 Euro, 20 Prozent reduziert.
  • Tony Hawk's Pro Skater 1+2: Großartiges Remake zweier Skateboard-Klassiker, das sich genauso gut spielt wie die Originale, dabei in Unreal Engine 4 aber richtig gut aussieht.
  • GTA 5: Gangster-Actionspiel, das keiner Vorstellung mehr bedarf. Gab's auf Epic schon geschenkt, jetzt im Sale nochmal stark rabattiert. 15 Euro, 50 Prozent reduziert.
  • Through the Darkest of Times: Inhaltlich wertvolles Historiendrama über den Widerstand gegen das NS-Regime im Berlin der 1930er Jahre. 10 Euro, 33 Prozent reduziert.
  • Primordials of Amyrion: Strategie-Geheimtipp für Mehrspieler, in dem ihr im 1v1 gegen das Fantasy-Reich eines anderen Spielers antretet. 6 Euro, 50 Prozent reduziert.
  • Fell Seal: Arbiter's Mark: Rundentaktik im Stil von Final Fantasy Tactics mit packender Story und hübschem Anime-Artdesign. 9 Euro, 66 Prozent reduziert.
  • Phoenix Point: Rundentaktik vom XCOM-Erfinder, das sich vom Gameplay her stark an den neueren XCOMs orientiert, aber auch eigene Ideen einbringt. 25 Euro, 50 Prozent reduziert.
  • Iron Harvest: Echtzeit-Strategiespiel aus deutschem Hause, das an Company of Heroes 2 erinnert, aber in einer Parallelversion des Ersten Weltkriegs mit Mech-Kampfmaschinen spielt. 35 Euro, 30 Prozent reduziert.
  • The Textorcist: Ungewöhnliches Bullet-Hell-Spiel im Pixelstil, in dem ihr schnell Tippen können müsst, um Exorzismen auszusprechen. 5 Euro, 70 Prozent reduziert.
zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.