Seite 2: Fallout 4: Systemanforderungen - Technik-Check mit Grafikvergleich

Grafikmenü

Spätestens im Grafikmenü merkt man Fallout 4 seine Verwandtschaft zu Skyrim stark an. Beide Spiele setzen auf einen optisch sehr ähnlich gestalteten Launcher, über den Sie außerhalb des Spiels die meisten Einstellungen vornehmen. Im Spiel selbst dürfen Sie dagegen nur die verschiedenen Sichtweiten anpassen. Fallout 4 hat spürbar mehr Einstellungen als seinerzeit Skyrim zu bieten und gefällt uns in dieser Hinsicht gut, auch wenn wir uns teils ein paar mehr Optionen gewünscht hätten. Etwa bei der Wasserdarstellung, für die es erst gar keine eigenen Menüpunkte gibt.

Grafikstufen

Im Grafikmenü können Sie auf Wunsch eine von vier Voreinstellungen auswählen. Auf der höchsten Stufe gefallen uns vor allem die stimmige Beleuchtung und die hohe Sichtweise aller Objekte, so manche Textur und vor allem die Animationen wirken aber auch auf dieser Stufe nicht mehr ganz zeitgemäß. Optisch halten sich die Unterschiede auf der Stufe »hoch« stark in Grenzen, während bei mittleren Details bereits deutlich mehr Objekte und Schatten aus dem Bild verschwinden. Niedrige Details sind allein aufgrund der geringen Sichtweite nicht wirklich empfehlenswert.

Benchmarks: Grafikkarten

1920x1080
Durchschnittliche fps

  • Mittlere Details
  • Maximale Details
GTX 980 Ti 6,0 GByte
148
107
Radeon R9 Fury X 4,0 GByte
128
81
GTX 970 4,0 GByte
116
83
Radeon R9 290X 4,0 GByte
114
72
GTX 960 2,0 GByte
77
54
Radeon R9 270X 2,0 GByte
66
42
  • 0
  • 30
  • 60
  • 90
  • 120
  • 150

2560x1440
Durchschnittliche fps

  • Mittlere Details
  • Maximale Details
Radeon R9 Fury X 4,0 GByte
98
61
Radeon R9 290X 4,0 GByte
77
50
Radeon R9 270X 2,0 GByte
43
29
GTX 980 Ti 6,0 GByte
106
78
GTX 970 4,0 GByte
72
52
GTX 960 2,0 GByte
47
24
  • 0
  • 22
  • 44
  • 66
  • 88
  • 110

3860x2160
Durchschnittliche fps

  • Mittlere Details
  • Maximale Details
Radeon R9 Fury X 4,0 GByte
50
33
Radeon R9 290X 4,0 GByte
40
27
Radeon R9 270X 2,0 GByte
21
13
GTX 980 Ti 6,0 GByte
53
40
GTX 970 4,0 GByte
34
26
GTX 960 2,0 GByte
17
12
  • 0
  • 12
  • 24
  • 36
  • 48
  • 60

Um Ihnen einen zusätzlichen Eindruck zu vermitteln, wie gut Fallout 4 mit unterschiedlichen Grafikkarten und Einstellungen läuft, finden Sie als Ergänzung zur Technik-Tabelle an dieser Stelle konkrete Benchmarks. Die Grafikkarten-Tests sind alle mit einem Core i7 4790K, 16,0 GByte DDR-1600 Arbeitsspeicher und einer SSD unter Windows 10 entstanden.

Die durchschnittlichen fps zeigen, dass Fallout 4 in Full HD relativ genügsam ist: Selbst auf maximalen Details erreichen die Einsteiger- bis Mittelklasse-Grafikkarten R9 270X und GTX 960 meist gut spielbare Bildraten. Wie die minimalen fps deutlich machen, rutschen die fps mit diesen Karten in anspruchsvollen Szenen allerdings durchaus auch Mal in etwas ruckelige Bereiche, deshalb kann es sich lohnen, die Grafikdetails leicht zu reduzieren.

Um in 2560x1440 mit maximalen Details spielen zu können, muss es dann schon eher eine Grafikkarte vom Kaliber der GTX 970 oder der R9 290X sein, wobei dann auch diese Karten mit maximalen Details in manchen Szenen ihre Probleme haben. In 4K-Auflösung kommen schließlich selbst eine R9 Fury X oder eine GTX 980 Ti ins Schwitzen, wirklich flüssiger Spielspaß ist dann nur noch mit reduzierten Details oder Dual-GPU-Systemen möglich.

1920x1080
Minimale fps

  • Mittlere Details
  • Maximale Details
GTX 980 Ti 6,0 GByte
100
64
GTX 970 4,0 GByte
83
44
Radeon R9 Fury X 4,0 GByte
81
39
Radeon R9 290X 4,0 GByte
69
36
GTX 960 2,0 GByte
55
29
Radeon R9 270X 2,0 GByte
43
22
  • 0
  • 20
  • 40
  • 60
  • 80
  • 100

2560x1440
Minimale fps

  • Mittlere Details
  • Maximale Details
Radeon R9 Fury X 4,0 GByte
54
28
Radeon R9 290X 4,0 GByte
48
24
Radeon R9 270X 2,0 GByte
29
14
GTX 980 Ti 6,0 GByte
81
43
GTX 970 4,0 GByte
52
28
GTX 960 2,0 GByte
33
14
  • 0
  • 18
  • 36
  • 54
  • 72
  • 90

3860x2160
Minimale fps

  • Mittlere Details
  • Maximale Details
Radeon R9 Fury X 4,0 GByte
31
15
Radeon R9 290X 4,0 GByte
26
12
Radeon R9 270X 2,0 GByte
14
5
GTX 980 Ti 6,0 GByte
39
22
GTX 970 4,0 GByte
24
14
GTX 960 2,0 GByte
11
0
  • 0
  • 8
  • 16
  • 24
  • 32
  • 40

Benchmarks: Prozessoren

Die Prozessor-Benchmarks machen klar, dass die Grafikkarte in Fallout 4 deutlich wichtiger für ein flüssiges Spielerlebnis ist als die CPU. So limitiert der AMD FX 6300 die GTX 980 Ti zwar in Full HD stark, allerdings erreicht sie immer noch problemlos flüssige Bildraten weit über 60 fps. Bei der deutlich langsameren R9 270X messen wir bereits in Full HD praktisch keinen Unterschied mehr zwischen einem FX 6300 und einem deutlich schnelleren Core i7 4790K – die R9 270X ist also die fps-Bremse. In höheren Auflösungen schrumpfen die Differenzen zwischen den beiden Prozessoren auch mit der GTX 980 Ti stark zusammen, weil die Grafikkarte dann immer mehr zum limitierenden Faktor wird.

1920x1080
Durchschnittliche fps

  • Mittlere Details
  • Maximale Details
148
107
96
74
66
42
64
42
  • 0
  • 30
  • 60
  • 90
  • 120
  • 150

2560x1440
Durchschnittliche fps

  • Mittlere Details
  • Maximale Details
42
27
43
29
89
66
106
78
  • 0
  • 22
  • 44
  • 66
  • 88
  • 110

3860x2160
Durchschnittliche fps

  • Mittlere Details
  • Maximale Details
21
13
21
13
52
38
53
40
  • 0
  • 12
  • 24
  • 36
  • 48
  • 60

2 von 8

nächste Seite


zu den Kommentaren (97)

Kommentare(97)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.